Diese CD (LP) verlässt meine Sammlung

Jester.D

Alter Hase
Ich mach mal einen Aussortier-Thread auf, da ich gerade wieder mal beim großen Rausschmeißen bin.

In Kürze stelle ich dann die ersten CDs rein, die entweder für kleines Geld oder für lau zu haben sind. Be prepared.
Mitmachen ist natürlich erwünscht.
 

Jester.D

Alter Hase


Diese 2021er CD geht als erste ins Rennen.

Produktbeschreibungen
Mit ARC OF LIFE tritt ein neue SUPERGROUP im Prog-Rock sehr früh 2021 in Erscheinung, um die Messlatte der Prog/Melodic-Rock-Alben des Jahres von Beginn an sehr hoch zu hängen. ARC OF LIFE besteht aus den aktuellen YES-Mitgliedern Jon Davison (voc., g.), Billy Sherwood (b., voc.) und Jay Schellen (dr.). Komplettiert wird das Quintett von Keyboarder Dave Kerzner (Sound Of Contact, In Continuum) und Gitarrist Jimmy Haun. Logischerweise finden sich im Sound von Arc of Life viele Ähnlichkeiten zu YES, aber dieser neue Verbund aus Profis entwickelt schnell eine eigene Handschrift, die ARC OF LIFE einen sicheren Platz in oberen Prog-Rock Ranglisten ermöglichen wird.

Kann nicht viel schiefgehen, dachte ich mir. Für mich aber nach mehrmaligem Hören der bisher einzige Fehlkauf in diesem Jahr.

Für einen Fünfer inklusive Porto ist sie zu haben. Bei Interesse bitte per PN melden.
 

Jester.D

Alter Hase
Um hier nur noch einmal kurz meinen Ansatz zu verdeutlichen - es geht nicht um Koffer voll Zeugs, was schon ewig aussortiert ist. Es geht um die EINE, von der man sich nach mehr oder minder längerer Überlegung trennt.

Zum Thema Flutopfer - ich werde hier in aller Öffentlichkeit kein Statement abgeben zu meinem Spendenverhalten.
Das ist meine Privatsache. Und in Verbindung zu Tonträgern, die man abgeben könnte - die Leute haben glaube ich dringendere Sorgen, als davongeschwommene Platten. Und diesbezüglich nur noch mal kurz zur Erinnerung...

 

Jester.D

Alter Hase
Ach ja, da war noch etwas auszusortieren:



Bei aller Verbundenheit - ich bin mit zuehmenden Hördurchgängen immer stärker enttäuscht worden.
Die Doppel-Live-CD ist bei mir für einen Fünfer inklusive Porto zu haben.
 

Cathedral Wall

Mitglied
Eine physische Scheibe, ob silber, schwarz oder bunt, kann per definitionem Die Sammlung nicht verlassen. Die große Masse an angesammelten Disks vielleicht schon, aber wohin damit?
 

moonmadness

Aktives Mitglied
Ich setze mich ja für Bandcamp ein, und bin auch für fairere Verteilung von Streaminggeld.

Für mich selbst spricht nichts dagegen nichts dergleichen mehr anzuhäufen. Sorry. Bin ich allein auf weiter Flur hier, egal.
 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Bei mir verlassen, ich hatte schon mal kurz angemerkt, aktuell ca.1.000 LPs meine Sammlung. Ich brauche Platz und verändere die Sammlung. Seit Freitag habe ich bei EBay bereits etwas mehr als 200 Platten eingestellt. Davon haben bereits 150 Vinyl-Scheiben das Haus verlassen.
Es überrascht mich schon, wie das Zeug weg geht.
Übrigens: Hier wurde zuletzt ABBA ausgiebig gefeiert. Da sie nicht so mein Ding sind, waren die LPs direkt zu Beginn dran. Ich war überrascht, dass sämtliche ABBA Platten binnen weniger Stunden weg waren.
Mittlerweile bin ich bei "C" und somit ist heute u.a. Clapton, Cream und Chicago dran...
 

moonmadness

Aktives Mitglied
Hier wurde zuletzt ABBA ausgiebig gefeiert.
Neben ihren Hits hatten sie auch ein paar ganz gute Songs, ich war auch mal überrascht als ich mal das Album Waterloo gehört hatte. Das das derart beliebt ist hätte ich jetzt aber auch nicht gedacht ... trotzdem gibts noch genug Sammler, is ja auch okay, dran festhalten kann mann sich aber nicht, und LPs sammeln fand ich für mich letztlich das nervigste Hobby der Welt. Zu viele schlechte Nachpressungen, mies reproduzierte Cover (bei vielem was ich so kaufte; Krautrock und "obskurer" 70s Rock), der Nerv bei Kleinauflagen noch eine abzubekommen, gewellte Platten, gerissene geknickte Cover -- alles sehr sehr nervig. Und der Sound ist selten "besser" ...
 

moonmadness

Aktives Mitglied
Ja eben ... aber es ist immer noch angesagt in bestimmten Generationen (Millenials^^) sich mit einer Plattensammlung zu "profilieren" ... und das hat halt in 99/100 Fällen - nix - mit dem Sound zu tun.

Ich erinnere mich gern auch an eine Antwort in einem Interview der Band Wucan, wo man meinte "CDs stinken". Totaler Blödsinn klar, aber so Hefte wie die Visions (hatte mir irgendwann "aus Versehen" mal eine gekauft) leben das ja auch vor: "Nur Vinyl ist das Wahre" -- na alles klar.

Jedem das seine halt... Ich mochte CDs, hab aber seit Äonen keine mehr irgendwo eingelegt, außer in einen großen Umzugskarton :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg

Alter Hase
Gehört zwar nur indirekt hierhin, aber passt dann doch zur Diskussion, die ja schon ein bisschen in die Richtung ging.

Ich bin ja auch nach wie vor ein Fan von physikalischen Tonträgern, und hier habe ich mal vor Jahren einen schönen Essay gelesen, der mich darin bestärkt hat und vielleicht auch dem einen oder anderen von Euch aus der Seele spricht: http://www.sueddeutsche.de/kultur/essay-adieu-plattensammlung-1.2774474
:) Schöner Artikel aus der Süddeutschen.
Wenn ich wirklich ehrlich zu mir bin, verschwimmt die Intention des Sammelns und des Musikhörens ineinander. Dabei kommt das Sammeln automatisch an physkalische Grenzen, wenn die Regalreihen voll sind und die Regalwand eigentlich verändert werden müsste, um die kleinen oder großen Türmchen wieder einigermaßen sinnvoll übersichtlich einsortieren zu können.
Aber um die Sammlung ging es Jester.D hier in diesem Thread eigentlich nicht, sondern um den Forumsmitgliedern eine Scheibe anzubieten.
Ich habe hier noch eine (für mich überflüssige CD) Rory Gallagher Compilation (Original Album Classics), original verpackt, hier rumliegen.
1628003002161.png5 Alben Deuce, Calling card, Top Priority, Jinx, Fresh Evidence im Pappshooper; bei Interesse PN
 

Georg

Alter Hase


Diese 2021er CD geht als erste ins Rennen.

Produktbeschreibungen
Mit ARC OF LIFE tritt ein neue SUPERGROUP im Prog-Rock sehr früh 2021 in Erscheinung, um die Messlatte der Prog/Melodic-Rock-Alben des Jahres von Beginn an sehr hoch zu hängen. ARC OF LIFE besteht aus den aktuellen YES-Mitgliedern Jon Davison (voc., g.), Billy Sherwood (b., voc.) und Jay Schellen (dr.). Komplettiert wird das Quintett von Keyboarder Dave Kerzner (Sound Of Contact, In Continuum) und Gitarrist Jimmy Haun. Logischerweise finden sich im Sound von Arc of Life viele Ähnlichkeiten zu YES, aber dieser neue Verbund aus Profis entwickelt schnell eine eigene Handschrift, die ARC OF LIFE einen sicheren Platz in oberen Prog-Rock Ranglisten ermöglichen wird.

Kann nicht viel schiefgehen, dachte ich mir. Für mich aber nach mehrmaligem Hören der bisher einzige Fehlkauf in diesem Jahr.

Für einen Fünfer inklusive Porto ist sie zu haben. Bei Interesse bitte per PN melden.
Danke, heute angekommen!
Edit: Auch einen Dank für das schöne "selbstgebastelte" "Jester´s Sommer Crossmix 2021"!
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben