Der Weltraum....unendliche Weiten......

Interessante Sache?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

Georg

Alter Hase
"Na da horchen wir mal, was der gute Georg mir da für eine Brachialorgie serviert hat..."... war mein erster Gedanke. Also vorsichtshalber die Lautstärke etwas nach unten geschraubt und... Pustekuchen.
Der Song beginnt mit wundervoll getragenem Drumsound, und die Gitarre erinnert da gleich mal ein wenig an THE CURE... so gefällt mir das ganze schon mal recht gut.
Nach ca. zwei Minuten ändert sich das Szenario jedoch, passend zum Video, und der gesamte Sound wird um ein vielfaches voluminöser, da die folgenden Passagen eher an Black Metal als an Dark Wave denken lassen. Die Band baut hier ein gewaltiges Brett auf, welches mich an die französischen Funeral-Doom-Magier MONOLITHE erinnert.
Die Band bleibt jedoch eher im Graubereich, als in Dante's neunten Höllenkreis hinabzutauchen, so das ich Ähnlichkeiten zu ALCEST erkennen mag. Allerdings mit einem Unterschied... die 10 Minuten des Songs sind rein instrumental! Und... der Gesang fehlt hier kein bißchen. Ohne die Band bisher zu kennen muß ich sagen das mir das hier gebotene sehr gut gefällt.
Also hab ich natürlich nachgeschaut, wer sich hinter dem wohlig-düsteren, lichtbefreiten Szenario verbirgt. Eine Band aus Bordeaux... na Prima. Wieder ein Beweis dafür, das Franzosen sehr gute Musik machen. Die Band existiert seit 2001 und wirkte zeitweise mit zwei Drummern und drei Gitarristen. Damit erklärt sich dann natürlich auch dieser fette Sound.
Der Name des Liedes "RÉALGAR" geht wahrscheinlich auf das gleichnamige Mineral zurück, welches auch als "Rotes Arsenik" bekannt ist, und chemisch demnach ein Arsensulfid ist. Es ist ein sehr instabiles Mineral, welches an der Luft unter Lichteinwirkung zerfällt. Deshalb paßt es hervorragend zum Namen der Band...
Verwendung fand es z.B. in der mittelalterlichen Malerei als Farbpigment; und hat selbstverständlich seine Bedeutung in Alchemie und Kabbalistik. Das würde hier aber zu weit führen...
Beim weiteren recherchieren stellte sich dann heraus, das die Band ihr aktuelles Album CONSOLAMENTUM genannt hat...
Wer sein Werk nach der katharischen Geisttaufe benennt, und dazu noch aus dem okzitanischen BORDEU stammt, hat sowas von gewonnen bei mir, das ich sie gleich mal in die Bandcamp-Liste aufgenommen habe!!!

Vielen Dank an @Georg für diese Perle des Post-Metal!!!
Ja, Bordeaux und instrumental waren eine bewusste Entscheidung. Bei weiblichem Gesang bin ich dann doch oft nicht bei dir (große Ausnahme Yasemine Hamdan) Die cineastische künstlerische Begleitung war mir auch sehr wichtig; Bedenken hatte ich bei dem "fetten Sound", ob du da noch mitgehen (mithören) würdest. Freut mich, dass dir der Song gefallen hat...
 

Waldmeister

Alter Hase
Vielleicht weil Österreich und Kroatien auch schon zu Hause sind?
nein, das wäre ja dann eine eher beschränkte und subjektive sichtweise. was man davon hat, wenn man weit kommt, sieht man ja an kroatien bei der wm 2018: viel ärger und frust. ;) von daher bin ich fast froh, dass beide raus sind (aber beides hat halt die licht & schatten-seiten). spitzensport hat leider etwas sehr masochistisches, besonders solche turniere mit k.o.-system. am ende hast du nur einen sieger und alle anderen sind die geschlagenen. das bereitet mir irgendwie magenschmerzen. und wenn der sieger auf fragwürdige art und weise zu seinem triumph kommt (ist ja oft der fall, siehe portugal 2016) dann eben noch mehr. aber schwierige, systemimmanente dinge an denen ich etwas zu bemängeln hätte gibts wohl in vielen sportarten. meine güte, ist das eine schlimme welt!
 
nein, das wäre ja dann eine eher beschränkte und subjektive sichtweise. was man davon hat, wenn man weit kommt, sieht man ja an kroatien bei der wm 2018: viel ärger und frust. ;) von daher bin ich fast froh, dass beide raus sind (aber beides hat halt die licht & schatten-seiten). spitzensport hat leider etwas sehr masochistisches, besonders solche turniere mit k.o.-system. am ende hast du nur einen sieger und alle anderen sind die geschlagenen. das bereitet mir irgendwie magenschmerzen. und wenn der sieger auf fragwürdige art und weise zu seinem triumph kommt (ist ja oft der fall, siehe portugal 2016) dann eben noch mehr. aber schwierige, systemimmanente dinge an denen ich etwas zu bemängeln hätte gibts wohl in vielen sportarten. meine güte, ist das eine schlimme welt!
Eine psychologisch gute Analyse!
 

The Wombat

Aktives Mitglied
Hab eine ganze Weile überlegt, wem ich dieses; zugegeben; schwerere Stück Musik zum lauschen bringe. Unser WALDI würde sich vor dieser Art psychedelischen Sounds wahrscheinlich sofort auf eine Waldlichtung flüchten. Aber mutige vor... als Freund weltweiter Klänge paßt es vielleicht am ehesten für @The Wombat

ZERO KAMA - Liber AL I13

Ein klein wenig Geduld noch bitte. Heute ist zum ersten Mal in Corona-Zeiten zusammen mit 7 Leuten (doppelt geimpft und negativ getestet) BBQ-Time, da bin ich mit Steaks, Marinaden und Ofenkartoffeln, Bierchen und so weiter beschäftigt.
 
Ein klein wenig Geduld noch bitte. Heute ist zum ersten Mal in Corona-Zeiten zusammen mit 7 Leuten (doppelt geimpft und negativ getestet) BBQ-Time, da bin ich mit Steaks, Marinaden und Ofenkartoffeln, Bierchen und so weiter beschäftigt.
Ich nehm` dann das Alkoholfreie Bier und das andere vom Barbeque.

Kurze Frage. Auf welcher Website finde ich so geniale Smileys?
 

Okzitane

Aktives Mitglied
also bitte okzi, wenn du das wirklich ernst meinst, na dann hut ab für diese auf irgendwelchen merkwürdigen vermutungen basierenden einordnung meiner person und musikkompetenz. und ich weiss ja eigentlich durch genaues beobachten, dass es durchaus auch andere gibt, die ähnlich denken.

ich denke, das war es nun endgültig mit mir und diesem thread. es gibt in diesem forum sowieso nur ganz wenige, die sich "meine" musik wirklich anhören möchten, daher war ich hier in diesem spiel schon von anfang an fehl am platz - aber um genau zu sein hatte ich ja eh eine sehr skeptische option angeklickt, ich war von anfang an abwartend. keine sorge leute, ihr müsste nun nicht mehr befürchten dass euch der junge kerl irgendeinen alten scheiss zum frass vorwirft, ihr seid erlöst. nun könnt ihr alleine weiterturnen in eurem tollen grossen karussell der ultratoleranten und turboaufgeklärten.

WALDI FINITO!!!
Oh je ... lieber Waldmeister... da hast du mich jetzt aber völlig falsch verstanden. Entschuldige bitte...
Die Intention lief auf den Song heraus, der eine psychedelische Note hat. Also eigentlich deine Baustelle. Unabhängig von irgendwelchen Jahreszahlen. Jetzt weiß ich aber auch das deine >Intentionen eher auf den lichten, bunten Psychedelic Sachen liegen. Da es aber eher ein Song im ernsthaft düsteren Raum ist, was dir wohl eher bauchschmerz als Freude bereitet, wollte ich ihn dir nicht auch noch zum rezensieren kredenzen. Tut mir wirklich leid wenn das so falsch rüberkam...
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Ein klein wenig Geduld noch bitte. Heute ist zum ersten Mal in Corona-Zeiten zusammen mit 7 Leuten (doppelt geimpft und negativ getestet) BBQ-Time, da bin ich mit Steaks, Marinaden und Ofenkartoffeln, Bierchen und so weiter beschäftigt.
Ein völlig verständliches menschliches bedürfniss...:) ....Gab es Lamm>?
 

The Wombat

Aktives Mitglied
Es gab tatsächlich Lammlachse mit Kräuterkruste im Smoker, dazu Ofenkartoffeln mit frischem Rosmarin und einen knackigen Gemüse-Mix (bunte Paprika, Zucchini, Schafskäse und Kalamata-Oliven)
 

Waldmeister

Alter Hase
Oh je ... lieber Waldmeister... da hast du mich jetzt aber völlig falsch verstanden. Entschuldige bitte...
Die Intention lief auf den Song heraus, der eine psychedelische Note hat. Also eigentlich deine Baustelle. Unabhängig von irgendwelchen Jahreszahlen. Jetzt weiß ich aber auch das deine >Intentionen eher auf den lichten, bunten Psychedelic Sachen liegen. Da es aber eher ein Song im ernsthaft düsteren Raum ist, was dir wohl eher bauchschmerz als Freude bereitet, wollte ich ihn dir nicht auch noch zum rezensieren kredenzen. Tut mir wirklich leid wenn das so falsch rüberkam...
meine güte, wie sich die dinge manchmal entwickeln. o_O

nun ja, natürlich habe ich darüber nachgedacht, für was "auf eine waldlichtung flüchten" noch stehen könnte, aber es kam mir dann doch so vor, dass es eine eher negativ-ironische spitze sein müsste. tja, muss mich daher wohl auch entschuldigen, aber die intention war durchaus schwer zu durchblicken. shit.


aber wie du auf das mit den bunten psychedelic sachen kommst... immerhin kennen wir uns schon etwas länger und eigentlich hab ich ja von meinen düül eskapaden im wald berichtet, und auch von ähnlichen gewohnheiten. doch, öfters brauche ich es richtig dunkel (wetter inklusive - oder wenn das fehlt, dann halt nachts). eigentlich schätze ich wohl so gut wie alles was die 60er und frühen/mittleren 70er an "psychedelischem" hervorgebracht haben sehr, wobei ich da den begriff lieber sehr weit dehnen würde, man kann eben auch düül oder magma als psychedelisch bezeichnen, auch wenn´s wirklich nichts mit der musik zu tun hat, welche sich oft hinter dem enger gefassten begriff psychedelic verbirgt (jetzt nur auf die alte zeit damals bezogen). und bei den bunten sachen die du ansprichst, da ist mir manches auch definitiv zu poppig.

aber was durchaus bleibt, ist die überzeugung, dass ich und dieser thread hier eine richtige hassliebe darstellt, wobei man das zweite wörtchen vielleicht sogar ganz streichen könnte. ;) oder zumindest so schreiben: hassliebe
 
meine güte, wie sich die dinge manchmal entwickeln. o_O

nun ja, natürlich habe ich darüber nachgedacht, für was "auf eine waldlichtung flüchten" noch stehen könnte, aber es kam mir dann doch so vor, dass es eine eher negativ-ironische spitze sein müsste. tja, muss mich daher wohl auch entschuldigen, aber die intention war durchaus schwer zu durchblicken. shit.


aber wie du auf das mit den bunten psychedelic sachen kommst... immerhin kennen wir uns schon etwas länger und eigentlich hab ich ja von meinen düül eskapaden im wald berichtet, und auch von ähnlichen gewohnheiten. doch, öfters brauche ich es richtig dunkel (wetter inklusive - oder wenn das fehlt, dann halt nachts). eigentlich schätze ich wohl so gut wie alles was die 60er und frühen/mittleren 70er an "psychedelischem" hervorgebracht haben sehr, wobei ich da den begriff lieber sehr weit dehnen würde, man kann eben auch düül oder magma als psychedelisch bezeichnen, auch wenn´s wirklich nichts mit der musik zu tun hat, welche sich oft hinter dem enger gefassten begriff psychedelic verbirgt (jetzt nur auf die alte zeit damals bezogen). und bei den bunten sachen die du ansprichst, da ist mir manches auch definitiv zu poppig.

aber was durchaus bleibt, ist die überzeugung, dass ich und dieser thread hier eine richtige hassliebe darstellt, wobei man das zweite wörtchen vielleicht sogar ganz streichen könnte. ;) oder zumindest so schreiben: hassliebe
Waldlichtung:
In allen ursprünglichen Deutungen fungiert der Wald als Symbol für das Unbewusste schlechthin, als Ort von Prüfung und Initiation auf dem Weg zur Bewusstwerdung. Der Mensch zieht in den Wald, um, indem er sein Geheimnis ergründet, Erkenntnis zu gewinnen,...
 

Georg

Alter Hase
Waldlichtung:
In allen ursprünglichen Deutungen fungiert der Wald als Symbol für das Unbewusste schlechthin, als Ort von Prüfung und Initiation auf dem Weg zur Bewusstwerdung. Der Mensch zieht in den Wald, um, indem er sein Geheimnis ergründet, Erkenntnis zu gewinnen,...
Die Herzchen sind für die Walddichtung; den Rest habe ich nicht so richtig verstanden, außer dass Magma und Amon Düül natürlich zum psychedelic-Rock dazuzählen!
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben