Der Weltraum....unendliche Weiten......

Interessante Sache?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

Georg

Alter Hase
Der nächste Kandidat, das nächste Lied. @Georg

Das sind sehr schöne Klänge, die tief in mich eindringen und berühren, etwas beruhigendes, meditativ schon fast sakrales verströmen auch wenn die warnende Stimme eine andere Botschaft vermitteln will, die letztlich dann die Hoffnung ausspricht, dass die Menschheit sich doch noch retten kann oder zumindest ein Bewußtsein für das Überleben auf diesem Planeten entwickeln will.
Das Genre müsste so indietronic oder sowas sein.
Den Song hat Robert (Robot) Koch dem Bergpark Wilhelmshöhe gewidmet, der ja auch zum Weltkulturerbe zählt, außerdem hat er, der seit 2013 in Los Angeles lebt, den Song, bei einem Aufenthalt in Nordhessen an Mamas Klavier in Altenritte, bei Kassel, komponiert. Die lokale Presse ist natürlich stolz "auf ihren Jungen", der da in den USA sehr erfolgreich mit seiner elektronischen Musik ist.
 

Jester.D

Alter Hase
Cheryl Wheeler-It`s the phone

Das schöne an diesem Contest ist doch, dass keiner weiß, wann er an der Reihe ist und welcher Titel/Interpret einem zugedacht wird. Wenn ich mich kurz gewundert habe, warum es ein kurzes folkloristisches Lied, dass kaum über die 1:55 des „Hippy Hippy Shake“ der Swinging Blue Jeans kommt, so sind mir beim anhören doch einige Gedanken die mittelbar mit unserem täglichen Leben in Verbindung stehen, durch den Kopf gegangen.

Cheryl Wheeler ist sicherlich in Folk-Kreisen keine Unbekannte, hat in den USA einen gewissen Legendenstatus, war u.a. schon für Gordon Lightfoot oder Tom Rush im Vorprogramm. Im Besonderen wird ihre humorvolle Art der Konzertgestaltung, weit entfernt ist vom staubtrockenen „Interpret singt ein Lied, Publikum hört zu, aplaudiert höflich, dann kommt das nächste Lied“. Natürlich hat Cheryl Wheeler auch eine ernsthafte Seite, die sich in Liedern zum „Columbine High School Massacre“ oder „Jonesboro Massacre“ mit Textzeilen wie „"If it were up to me, I'd take away the guns" niederschlägt.

Damit zur Rezension.

Wir alle haben ein Smartphone, ein paar wenige nur ein Nokia, noch weniger haben genug Kleingeld und Zeit, um eine Telefonzelle zu suchen. Uns allen aber und das ist keine Frage des Alters, nerven die Klingeltöne! Wenn das nicht schon schlimm genug ist, müssen wir uns den Dummschwatz, der danach kommt, auch noch anhören und die halbe Stadt dazu. Meine berufliche Passion ist bekannt, dass ich zu 99% auf dem Bürgersteig fahre auch. Für jeden/jede, die gerne von mir überfahren werde möchte, weil telefonieren wichtiger ist als geradeaus zu gucken, 5 EUR und die Anzahlung für einen Ferrari wäre locker raus. Das alles greift die Interpretin in den knapp 2 Minuten munter beschwingt auf und das Fazit lautet „I wish your ear would be dead“

Ja, im Prinzip hast du ja die Sache, also den Inhalt des Songs, schon im Überblick erfasst, aber irgendwie fehlt mir doch ein bisschen was zur Musik. Wer den Song nicht kennt und auch nicht hört, nur deine Rezi liest, der hakt das Ganze unter "netter kleiner, leicht kritischer Folksong über das Unwesen von Klingeltönen" ab.

War da nicht noch was? Deine Meinung zum Song hast du uns übrigens auch irgendwie vorenthalten. Mhm.
Wahrscheinlich ist dir das Lied viel zu kurz, oder? Wobei es ja dieses schöne Sprichwort gibt.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Nachtrag zu meiner Rezension und der damit verbundenen Kritik. Die ich voll und ganz akzeptiere. Eine Frau, eine Gitarre, dazu Gesang. Das wäre die musikalische Seite. Um das Thema der nervenden(nicht immer) von klassischen Stücken inspirierten Klingeltönen zu unterstreichen, integriert Cheryl Wheeler Puccini(?) und Beethoven in ihren Vortrag.
Mein Fazit: Ein nettes humorvolles Lied über ein tägliches Ärgernis. Kompetent vorgetragen und mir hat es gefallen
 

Jester.D

Alter Hase
Sorry, bin mit dem Liedlein sicher einige Jahre zu spät dran gewesen, denn die Hochzeit der NOKIA-Piepser aka Klingeltöne ist ja längst vorbei.
Heutzutage sind die Leute was Rufzeichen angeht ja scheinbar völlig schmerzfrei. Hab im Supermarkt etliche Beispiele erlebt (denn die Rufe MÜSSEN JA LAUT SEIN - offenbar sind mehr gehörgeschädigte Leute unterwegs als allgemein vermutet): Schnarchen, Rülpsen, Klospülung, durchdringendes Pfeifen (das war dann noch das Netteste) und dergleichen mehr. Ein einziges Mal hab ich mich gefreut - da kam das Riff aus Whole Lotta Love als Rufzeichen. :cool:

Ja, es ist ein Folksong, in dem die Protagonistin ganz locker mal eben ein paar Klassiker einarbeitet und das nicht nur gitarrenmäßig, sondern vor allem stimmtechnisch umwerfend rüberbringt. Rossini und Beethoven.
Auf die Klassiker, die durch Klingeltöne verhunzt werden/wurden, geht sie ja im Text auch sehr ironisch ein.

It's the Phone
Cheryl Wheeler
It's the phone, get the phone, there's a phone call
Fish it out, press the talk button right now
Anytime, anywhere there's a phone call
We will answer and start talking real loud
In their odes to Joy and Jesus, do you think they once foresaw
Their pieces in our wireless devices
All across the planet? Blah blah, blah blah, blah

Ah the strains of music all around
Short little beeps cut through the din
I've come to love that Motorola sound
Not harpsichord or violin
I know Ludwig would be so proud
That "Fur Elise" could beep so loud
Rossini too and Brahms and Bach
And Mozart and Rachmaninoff inoff, enough

Hold the fries- keep your eyes on the road somehow
Pretty awkward to talk on the phone right now
To the whims if the Cell Tower Gods I bow
And I hope the local laws allow
It's so crowded, you're so loud it's some deaf guy you're talking to
All of us on this Hertz bus attempt to turn our backs to you
You're impinging, see us cringing, dirty looks aimed at your head
Not proud of it but I admit I wish your battery was dead

Gut, nach mit dieser kleinen Ergänzung bitte weiter mit der nächsten Besprechung.

edit: Beim Stöbern bin ich auf dieses Video gestoßen, das hier ganz gut mit reinpasst, weil Wheeler ja ähnlich "zitiert".

 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Einen Fehler in meiner Rezension habe ich korrigiert. Nicht das "Ohr" soll tot sein, sondern der Akku. Obwohl :rolleyes: Was machen die Telefonjunkies wenn Taubheit der Fall ist? Kollektiver Selbstmord? "Es steht mir nicht zu wie Gott jederzeit erreichbar zu sein". Der bekannte Kirchenkritiker Eugen Drewermann sprach so, als im ein Handy zu Geburtstag geschenkt werden sollte.
 

Okzitane

Aktives Mitglied
@ Okzitane
Year of no Light - Réalgar
"Na da horchen wir mal, was der gute Georg mir da für eine Brachialorgie serviert hat..."... war mein erster Gedanke. Also vorsichtshalber die Lautstärke etwas nach unten geschraubt und... Pustekuchen.
Der Song beginnt mit wundervoll getragenem Drumsound, und die Gitarre erinnert da gleich mal ein wenig an THE CURE... so gefällt mir das ganze schon mal recht gut.
Nach ca. zwei Minuten ändert sich das Szenario jedoch, passend zum Video, und der gesamte Sound wird um ein vielfaches voluminöser, da die folgenden Passagen eher an Black Metal als an Dark Wave denken lassen. Die Band baut hier ein gewaltiges Brett auf, welches mich an die französischen Funeral-Doom-Magier MONOLITHE erinnert.
Die Band bleibt jedoch eher im Graubereich, als in Dante's neunten Höllenkreis hinabzutauchen, so das ich Ähnlichkeiten zu ALCEST erkennen mag. Allerdings mit einem Unterschied... die 10 Minuten des Songs sind rein instrumental! Und... der Gesang fehlt hier kein bißchen. Ohne die Band bisher zu kennen muß ich sagen das mir das hier gebotene sehr gut gefällt.
Also hab ich natürlich nachgeschaut, wer sich hinter dem wohlig-düsteren, lichtbefreiten Szenario verbirgt. Eine Band aus Bordeaux... na Prima. Wieder ein Beweis dafür, das Franzosen sehr gute Musik machen. Die Band existiert seit 2001 und wirkte zeitweise mit zwei Drummern und drei Gitarristen. Damit erklärt sich dann natürlich auch dieser fette Sound.
Der Name des Liedes "RÉALGAR" geht wahrscheinlich auf das gleichnamige Mineral zurück, welches auch als "Rotes Arsenik" bekannt ist, und chemisch demnach ein Arsensulfid ist. Es ist ein sehr instabiles Mineral, welches an der Luft unter Lichteinwirkung zerfällt. Deshalb paßt es hervorragend zum Namen der Band...
Verwendung fand es z.B. in der mittelalterlichen Malerei als Farbpigment; und hat selbstverständlich seine Bedeutung in Alchemie und Kabbalistik. Das würde hier aber zu weit führen...
Beim weiteren recherchieren stellte sich dann heraus, das die Band ihr aktuelles Album CONSOLAMENTUM genannt hat...
Wer sein Werk nach der katharischen Geisttaufe benennt, und dazu noch aus dem okzitanischen BORDEU stammt, hat sowas von gewonnen bei mir, das ich sie gleich mal in die Bandcamp-Liste aufgenommen habe!!!

Vilen Dank an @Georg für diese Perle des Post-Metal!!!
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
"Na da horchen wir mal, was der gute Georg mir da für eine Brachialorgie serviert hat..."... war mein erster Gedanke. Also vorsichtshalber die Lautstärke etwas nach unten geschraubt und... Pustekuchen.
Der Song beginnt mit wundervoll getragenem Drumsound, und die Gitarre erinnert da gleich mal ein wenig an THE CURE... so gefällt mir das ganze schon mal recht gut.
Nach ca. zwei Minuten ändert sich das Szenario jedoch, passend zum Video, und der gesamte Sound wird um ein vielfaches voluminöser, da die folgenden Passagen eher an Black Metal als an Dark Wave denken lassen. Die Band baut hier ein gewaltiges Brett auf, welches mich an die französischen Funeral-Doom-Magier MONOLITHE erinnert.
Die Band bleibt jedoch eher im Graubereich, als in Dante's neunten Höllenkreis hinabzutauchen, so das ich Ähnlichkeiten zu ALCEST erkennen mag. Allerdings mit einem Unterschied... die 10 Minuten des Songs sind rein instrumental! Und... der Gesang fehlt hier kein bißchen. Ohne die Band bisher zu kennen muß ich sagen das mir das hier gebotene sehr gut gefällt.
Also hab ich natürlich nachgeschaut, wer sich hinter dem wohlig-düsteren, lichtbefreiten Szenario verbirgt. Eine Band aus Bordeaux... na Prima. Wieder ein Beweis dafür, das Franzosen sehr gute Musik machen. Die Band existiert seit 2001 und wirkte zeitweise mit zwei Drummern und drei Gitarristen. Damit erklärt sich dann natürlich auch dieser fette Sound.
Der Name des Liedes "RÉALGAR" geht wahrscheinlich auf das gleichnamige Mineral zurück, welches auch als "Rotes Arsenik" bekannt ist, und chemisch demnach ein Arsensulfid ist. Es ist ein sehr instabiles Mineral, welches an der Luft unter Lichteinwirkung zerfällt. Deshalb paßt es hervorragend zum Namen der Band...
Verwendung fand es z.B. in der mittelalterlichen Malerei als Farbpigment; und hat selbstverständlich seine Bedeutung in Alchemie und Kabbalistik. Das würde hier aber zu weit führen...
Beim weiteren recherchieren stellte sich dann heraus, das die Band ihr aktuelles Album CONSOLAMENTUM genannt hat...
Wer sein Werk nach der katharischen Geisttaufe benennt, und dazu noch aus dem okzitanischen BORDEU stammt, hat sowas von gewonnen bei mir, das ich sie gleich mal in die Bandcamp-Liste aufgenommen habe!!!

Vilen Dank an @Georg für diese Perle des Post-Metal!!!
Muss ich hören! Das ist was für Oppa!
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Hab eine ganze Weile überlegt, wem ich dieses; zugegeben; schwerere Stück Musik zum lauschen bringe. Unser WALDI würde sich vor dieser Art psychedelischen Sounds wahrscheinlich sofort auf eine Waldlichtung flüchten. Aber mutige vor... als Freund weltweiter Klänge paßt es vielleicht am ehesten für @The Wombat

ZERO KAMA - Liber AL I13

 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Hab eine ganze Weile überlegt, wem ich dieses; zugegeben; schwerere Stück Musik zum lauschen bringe. Unser WALDI würde sich vor dieser Art psychedelischen Sounds wahrscheinlich sofort auf eine Waldlichtung flüchten. Aber mutige vor... als Freund weltweiter Klänge paßt es vielleicht am ehesten für @The Wombat

ZERO KAMA - Liber AL I13

Der Waldmeister hätte dann immer noch mit therapeutischen Baumumarmungen sein seelisches Gleichgewicht wieder herstellen können.
 

Waldmeister

Alter Hase
Unser WALDI würde sich vor dieser Art psychedelischen Sounds wahrscheinlich sofort auf eine Waldlichtung flüchten.
also bitte okzi, wenn du das wirklich ernst meinst, na dann hut ab für diese auf irgendwelchen merkwürdigen vermutungen basierenden einordnung meiner person und musikkompetenz. und ich weiss ja eigentlich durch genaues beobachten, dass es durchaus auch andere gibt, die ähnlich denken.

ich denke, das war es nun endgültig mit mir und diesem thread. es gibt in diesem forum sowieso nur ganz wenige, die sich "meine" musik wirklich anhören möchten, daher war ich hier in diesem spiel schon von anfang an fehl am platz - aber um genau zu sein hatte ich ja eh eine sehr skeptische option angeklickt, ich war von anfang an abwartend. keine sorge leute, ihr müsste nun nicht mehr befürchten dass euch der junge kerl irgendeinen alten scheiss zum frass vorwirft, ihr seid erlöst. nun könnt ihr alleine weiterturnen in eurem tollen grossen karussell der ultratoleranten und turboaufgeklärten.

WALDI FINITO!!!
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
also bitte okzi, wenn du das wirklich ernst meinst, na dann hut ab für diese auf irgendwelchen merkwürdigen vermutungen basierenden einordnung meiner person und musikkompetenz. und ich weiss ja eigentlich durch genaues beobachten, dass es durchaus auch andere gibt, die ähnlich denken.

ich denke, das war es nun endgültig mit mir und diesem thread. es gibt in diesem forum sowieso nur ganz wenige, die sich "meine" musik wirklich anhören möchten, daher war ich hier in diesem spiel schon von anfang an fehl am platz - aber um genau zu sein hatte ich ja eh eine sehr skeptische option angeklickt, ich war von anfang an abwartend. keine sorge leute, ihr müsste nun nicht mehr befürchten dass euch der junge kerl irgendeinen alten scheiss zum frass vorwirft, ihr seid erlöst. nun könnt ihr alleine weiterturnen in eurem tollen grossen karussell der ultratoleranten und turboaufgeklärten.

WALDI FINITO!!!
Das kannst du mir nicht antun :eek: War doch alles nicht so schlimm. Was soll ich ohne deine netten Kommentare denn nur anfangen? Denk mal darüber nach, ob es so ist wie du vermutest. Natürlich haben wir nicht alle deiner Posts gehört, aber es waren immer gute Tipps dabei, die manchem der schon etwas länger Musik hört, so gar nicht geläufig waren.
Aber gut, es ist deine Entscheidung. Der ich dann wohl folgen werde und meine Abende wieder bei DSDS, Traumschiff oder anderen Formaten verbringen werde. Dem Alter entsprechend!
 

Waldmeister

Alter Hase
Das kannst du mir nicht antun :eek: War doch alles nicht so schlimm. Was soll ich ohne deine netten Kommentare denn nur anfangen?
ach, halb so schlimm für dich - finde ich. hier schreiben ja doch EINIGE gerne mit dir und das ufert auch öfters ordentlich aus. und: in anderen threads werden sich unsere wege ja nach wie vor kreuzen, natürlich. :cool:
 

Waldmeister

Alter Hase
Wieder alles toal irre hier, weil keiner Europameisterschaft schaut!!!!!
fussball ist sehr oft richtig absurd, und bei grossen turnieren noch mehr. oft denke ich mir, das ist doch alles völlig wertlos, weil es so extrem von glück, tagesform, schiedsrichtern usw abhängt. wenn´s nach mir ginge, dürften die alle nach der gruppenphase wieder heimfahren und aus.
 

Georg

Alter Hase
fussball ist sehr oft richtig absurd, und bei grossen turnieren noch mehr. oft denke ich mir, das ist doch alles völlig wertlos, weil es so extrem von glück, tagesform, schiedsrichtern usw abhängt. wenn´s nach mir ginge, dürften die alle nach der gruppenphase wieder heimfahren und aus.
Mensch Waldi, lass mich doch nicht mit den echten Oldies und Großvätern alleine
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
ach, halb so schlimm für dich - finde ich. hier schreiben ja doch EINIGE gerne mit dir und das ufert auch öfters ordentlich aus. und: in anderen threads werden sich unsere wege ja nach wie vor kreuzen, natürlich. :cool:
Ich weiss nicht welcher böse Kobold dich auf feinen Wanderungen geärgert hat, aber deswegen hier gleich zu flüchten, keine gute Idee.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben