Der weisse Fleck in der Sammlung

Music is Live

Aktives Mitglied
Weder noch bei mir. Weder Guns'N'Roses, noch Alter Bridge. Nix im Regal. Hat mich nie wirklich angesprochen, diese Musik. Schon in den 80er Jahren nicht. Weiss auch nicht, warum, aber vermutlich wegen des Hypes um die Gunners. Und Alter Bridge, die gehören für mich in dieselbe Kategorie wie The Darkness: Irgendwann werden sie mal ein rundum gutes Rockalbum machen, irgendwann.
da möchte ich mal die Fahne für Slash hochhalten...
seine Soloarbeiten sind durchweg gut, meist besser als die Guns´n Roses Sachen (wenige Ausnahmen gibt es da auch)
seine ersten Soloscheiben -> Slashs Snakepit gefallen mir mit am besten...
ehrlicher Rock, teils guter BluesRock und sein Gitarrenspiel ist sowieso schon immer sehr gut gewesen... (ausser evt. Live, als er voll auf Eight war, doch dies ist lange her)
seine letzten Solosachen mit Myles Kennedy gefallen mir auch durchweg...
abwechslungsreich von BluesRock bis modernen Metal.... und immer wieder begnadete Melodien...
Myles Kennedy ist ein AusnahmeSänger...
vieleicht gefällt dir sein SoloAlbum - Year of the Tiger... geht fast in Richtung Songwriter....
hier mal der Titeltrack

und ein BluesRocker vom ersten Soloalbum - Slash´s Snakepit
Beggars and Hangers on
 

passionplayer

Mitglied
Ja, mit Opeth habe ich immer dann Mühe, wenn es zu sehr in den Metal-Bereich geht. Ich finde ihr Werk "Heritage" auch sehr stark. Die ganze Atmosphäre des Albums ist einfach genial. In die Neue "In Cauda Venenum" habe ich schon reingehört, finde aber keinen Zugang.
Opeth kann man eben nicht im vorbeigehen konsumieren, man muss sich Zeit lassen, am besten mit Kopfhörer.
 

Marifloyd

Inventar
Interessantes Thema und bei mir gibt es eine menge weisse Flecken in der Sammlung
und das wird sich auch nicht mehr ändern.

Kurz Geschichte:
Ein guter Freund von mir hatte alle Alben von der Band The Bryds und die haben wir
auch immer wieder gehört und bei ihm konnte ich sie mir auch gut hören. Dann hatte
er mal kein Geld und ich habe ihm alle seine Bryds Alben abgekauft und er hat geheult,
aber das Geld hat gewonnen. Zuhause habe ich mir alle Alben mal angehört und gemerkt
das ist nichts für mich und in den nächsten Jahren habe ich ihm alle Alben zum
Geburtstag zurück geschenkt.

Weitere weisse Flecken:
Queen
King Crimson
Toto
Foreigner
Bad Company
West, Bruce and Laing
Cactus
Rainbow
Status Quo (bis auf zwei Songs)
Stevie Ray Vaughan

P.S.
Da ich die Bands nicht habe fallen die mir auch nicht ein,
aber es fehlen bestimmt noch eine menge.
Hier entdecke ich auch einige weiße Flecken bei mir. Einige von Euch werden diese Flecken nicht haben. Aber mit Status Quo habe ich auch so meine Erfahrungen. Die frühen Aufnahmen finde ich ganz ok. Z.B. Gerdundula und Pictures Of Matchstick Men gefallen mir ausgesprochen gut, aber The Waderer, In The Army Now, Whatever You Want, da wünschte ich mir keine Ohren zu haben. Dennoch habe ich einige Alben in meiner Sammlung, die aber nur ganz selten das Tageslicht oder den Plattenteller bzw. den Player sehen. Aber vielleicht erreiche ich ja noch meinen 100. Geburtstag. Dann hätte ich ja noch genügend Zeit mich der Band zu nähern.

Cactus. Ich besitze von ihnen ein Album. Ganz ehrlich, ich glaube ich habe es höchstens einmal gehört.

King Crimson. Da gibt es immer mal wieder Sachen, die ich gerne höre. Allerdings befindet sich nur ein Album von Ihnen in meiner Sammlung. Ich denke zu unrecht, denn die Band hat unbestritten was drauf. Aber so richtig gingen sie mir bislang nicht ins Ohr.
 

Music is Live

Aktives Mitglied
weiße Flecken habe ich auch genügend...
u.a. die Stones... mit denen ich nie warm wurde....
dann doch eher die Beatles, obwohl sie einen dunklen weißen Fleck bei mir dastellen....

eine Besonderheit mag ich berichten...
ich mag ja --> Joe Satriani sehr gerne... habe bis eine Scheibe alle Studion Sachen...
nur bei -> Engines of Creation streikte ich lange.... weil ich mit seinem Ausflug ins elektronische (Techno??) nicht einverstanden war...
allerdings ist es nun so, dass ich dies nur vom lesen her beurteilen kann... ich habe das Album nie gehört.... (sollte ich evt. mal:rolleyes:)
nun hat es eher den Status des vergessenen Albums....

vieles ist mit der Aussage von Catabolic eins.... Queen war nie meins, Chris de Burg traf mich nie...
spontan kann ich sofort -> Yes hinzufügen....

Stevie Ray Vaughan
dies verwundert mich allerdings bei Warren...:confused:
ist er doch ein alter BluesRecke (bzogen auf Warren)
 

Marifloyd

Inventar
weiße Flecken habe ich auch genügend...
u.a. die Stones... mit denen ich nie warm wurde....
dann doch eher die Beatles, obwohl sie einen dunklen weißen Fleck bei mir dastellen....

eine Besonderheit mag ich berichten...
ich mag ja --> Joe Satriani sehr gerne... habe bis eine Scheibe alle Studion Sachen...
nur bei -> Engines of Creation streikte ich lange.... weil ich mit seinem Ausflug ins elektronische (Techno??) nicht einverstanden war...
allerdings ist es nun so, dass ich dies nur vom lesen her beurteilen kann... ich habe das Album nie gehört.... (sollte ich evt. mal:rolleyes:)
nun hat es eher den Status des vergessenen Albums....

vieles ist mit der Aussage von Catabolic eins.... Queen war nie meins, Chris de Burg traf mich nie...
spontan kann ich sofort -> Yes hinzufügen....


dies verwundert mich allerdings bei Warren...:confused:
ist er doch ein alter BluesRecke (bzogen auf Warren)
Ging mir auch durch den Kopf. ;)
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Seid gegrüßt, Freunde der guten Musik.
Ich komme nicht umhin, bei diesem Fred mitzumachen.
Wie ich schon @Catabolic in einer Unterhaltung schrieb, eigentlich habe ich - gemessen an der unübersichtlichen Anzahl von Bands - mehr weisse Flecken als bunte. Ich nenne mal die, die mich nie interessierten :
Alles was mit Grunge zu tun hat, Nirvana, Pearl Jam, Soundgarden, Foo Fighters etc.
Dann - ganz und gar nicht mein Ding :U2 - ich kann Bono überhaupt nicht ab. REM - bekomm ich Ausschlag. Journey- fand ich völlig überbewertet. The Rolling Stones - Ein paar nette Songs - Paint it Black, Mothers little helper, Sympaty for the Devil - mehr fallen mir jetzt gar nicht ein. Wobei ich die Stones an sich bewundere, wenn ich mal so alt bin, bin ich höchst wahrscheinlich froh, wenn ich bei einem Konzert noch die ganze Zeit stehen kann.
Haken - geht nicht an mich, sorry.
Chris deBurgh - ein Song, der mir super gefällt - aber nicht genug, um die ganze Platte zu kaufen.
Oasis - schlimm, wie der ganze Britpop, dann doch viel lieber die Beatles.
Southern Rock ala Molly Hatchet , mit Abstrichen Lynyrd Skynyrd, die One More From Road Live habe ich, sonst nix.
Und zum vorläufigen Ende : Punk. Dann lieber Helene Fischer. Ausnahme : Bad Religion. Habe ich 2x live gesehen, da gehen die Jungs tierisch gut ab, ausserdem haben sie richtig gute Texte. Zudem gefällt mir als Atheist der Bandname.
Mal sehen, was mir noch einfällt, bis neulich.
 

toni

Alter Hase
Seid gegrüßt, Freunde der guten Musik.
Ich komme nicht umhin, bei diesem Fred mitzumachen.
Wie ich schon @Catabolic in einer Unterhaltung schrieb, eigentlich habe ich - gemessen an der unübersichtlichen Anzahl von Bands - mehr weisse Flecken als bunte. Ich nenne mal die, die mich nie interessierten :
Alles was mit Grunge zu tun hat, Nirvana, Pearl Jam, Soundgarden, Foo Fighters etc.
Dann - ganz und gar nicht mein Ding :U2 - ich kann Bono überhaupt nicht ab. REM - bekomm ich Ausschlag. Journey- fand ich völlig überbewertet. The Rolling Stones - Ein paar nette Songs - Paint it Black, Mothers little helper, Sympaty for the Devil - mehr fallen mir jetzt gar nicht ein. Wobei ich die Stones an sich bewundere, wenn ich mal so alt bin, bin ich höchst wahrscheinlich froh, wenn ich bei einem Konzert noch die ganze Zeit stehen kann.
Haken - geht nicht an mich, sorry.
Chris deBurgh - ein Song, der mir super gefällt - aber nicht genug, um die ganze Platte zu kaufen.
Oasis - schlimm, wie der ganze Britpop, dann doch viel lieber die Beatles.
Southern Rock ala Molly Hatchet , mit Abstrichen Lynyrd Skynyrd, die One More From Road Live habe ich, sonst nix.
Und zum vorläufigen Ende : Punk. Dann lieber Helene Fischer. Ausnahme : Bad Religion. Habe ich 2x live gesehen, da gehen die Jungs tierisch gut ab, ausserdem haben sie richtig gute Texte. Zudem gefällt mir als Atheist der Bandname.
Mal sehen, was mir noch einfällt, bis neulich.
Was Dir nicht gefällt , gefällt mir fast alles super gut und habe viele davon auch live gesehen !

Tja, jedem nach seinem Geschmack , bin gespannt was Du und die anderen noch so alles aus dem Ärmel schütteln.

Gefällt mir auch :

 

Lamneth

Aktives Mitglied
Was Dir nicht gefällt , gefällt mir fast alles super gut und habe viele davon auch live gesehen !

Tja, jedem nach seinem Geschmack , bin gespannt was Du und die anderen noch so alles aus dem Ärmel schütteln.
Die meisten interessieren mich einfach nicht, U2 und REM sind einfach langweilig, und Bono ist ein Vollpfosten.

Was soll jetzt Kate Bush darunter? Ist sie ein weißer Fleck bei dir? Bei mir nicht, ich habe wohl so 8-9 Alben von ihr, der "Elfe der Popmusik.
 

Marifloyd

Inventar
Seid gegrüßt, Freunde der guten Musik.
Ich komme nicht umhin, bei diesem Fred mitzumachen.
Wie ich schon @Catabolic in einer Unterhaltung schrieb, eigentlich habe ich - gemessen an der unübersichtlichen Anzahl von Bands - mehr weisse Flecken als bunte. Ich nenne mal die, die mich nie interessierten :
Alles was mit Grunge zu tun hat, Nirvana, Pearl Jam, Soundgarden, Foo Fighters etc.
Dann - ganz und gar nicht mein Ding :U2 - ich kann Bono überhaupt nicht ab. REM - bekomm ich Ausschlag. Journey- fand ich völlig überbewertet. The Rolling Stones - Ein paar nette Songs - Paint it Black, Mothers little helper, Sympaty for the Devil - mehr fallen mir jetzt gar nicht ein. Wobei ich die Stones an sich bewundere, wenn ich mal so alt bin, bin ich höchst wahrscheinlich froh, wenn ich bei einem Konzert noch die ganze Zeit stehen kann.
Haken - geht nicht an mich, sorry.
Chris deBurgh - ein Song, der mir super gefällt - aber nicht genug, um die ganze Platte zu kaufen.
Oasis - schlimm, wie der ganze Britpop, dann doch viel lieber die Beatles.
Southern Rock ala Molly Hatchet , mit Abstrichen Lynyrd Skynyrd, die One More From Road Live habe ich, sonst nix.
Und zum vorläufigen Ende : Punk. Dann lieber Helene Fischer. Ausnahme : Bad Religion. Habe ich 2x live gesehen, da gehen die Jungs tierisch gut ab, ausserdem haben sie richtig gute Texte. Zudem gefällt mir als Atheist der Bandname.
Mal sehen, was mir noch einfällt, bis neulich.
Erst einmal freue ich mich sehr wieder von Dir zu lesen. :)

Einige Deiner weißen Flecke befinden sich auch in meiner Liste. Andere von Dir genannten Bands mag ich doch schon. Die Stones stehen zwar nicht auf meiner wöchentlichen musikalischen Speisekarte, aber so ein Album wie "Sticky Fingers" möchte ich in meiner Sammlung nicht missen. Und von U2 gefallen mir auch sehr viele Songs. Habe einige Alben von U2, die ich sehr gerne höre.
Aber so ist das mit dem Geschmack und es geht hier im Thread ja um die eigenen persönlichen Flecken. Nochmals, ich freue mich sehr über Dein Erscheinen.
 

Dandysaurus Rex

Aktives Mitglied
Von Queen steht hier auch nichts. Die hatten zwar durchaus gute Songs,waren mir aber im großen und ganzen viel zu theatralisch.

Die bereits erwähnten Pearl Jam sind fuer meine Ohren auch.nix. Die Jungs beherrschen.zwar ihre.Instrumente ganz gut und.sind auch Live ganz passabel,aber deren Sänger ist ja mal ein absoluter Waschlappen,der wahrscheinlich.noch irgend einen Geheimvertrag mit.der Psychopharmakalobby hat.....

Radiohead sind wahrscheinlich noch mal viel bessere Musiker,trotzalledem ist es hier wieder der Sänger der einfach wirklich jeden Ton im Keim erstickt.

Fazit:Ich will keine Depressionen beim Musikhoeren bekommen(Mich nervt das Leben ohnehin schon so genug,weshalb ich auch in Behandlung bin. Trotzalledem habe ich einen ganz.anderen Zugang.als die.erwähnten Sänger.)


Die zuvor genannten Oasis hatten auf ihrem Zenit die fuer mich passende Antwort. Trotz immer wieder aufkommender persönlicher Probleme bin ich wie die Oasis Typen nach wie vor heiß auf's Leben!
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Interessantes Thema. Ich beziehe meine weißen Flecke auf die Musik, welche ich auch sonst höre/sammle. Sonst müsste ich Boney M. aufführen.
Da ich vorwiegend (Prog)Rock höre würde ich aufzählen: Zappa, Stones, Hendrix, Kansas, Saga, Queen, und sicher auch noch anderes.
Dafür bin ich derzeit stark mit Bands wie Riverside, Opeth, Tangent usw. beschäftigt.
Auch wenn zwischendurch immer wieder 70-er Favoriten laufen: Pink Floyd, Zeppelin, Yes... Dazu passend: die letzten beiden Alben von Robert Plant höre ich auch sehr gerne.
 

Georg

Alter Hase
Interessantes Thema und bei mir gibt es eine menge weisse Flecken in der Sammlung
und das wird sich auch nicht mehr ändern.

Kurz Geschichte:
Ein guter Freund von mir hatte alle Alben von der Band The Bryds und die haben wir
auch immer wieder gehört und bei ihm konnte ich sie mir auch gut hören. Dann hatte
er mal kein Geld und ich habe ihm alle seine Bryds Alben abgekauft und er hat geheult,
aber das Geld hat gewonnen. Zuhause habe ich mir alle Alben mal angehört und gemerkt
das ist nichts für mich und in den nächsten Jahren habe ich ihm alle Alben zum
Geburtstag zurück geschenkt.
Die kurze Geschichte gefällt mir:)
 

Marifloyd

Inventar
An dieses Album bin ich bislang nicht dran gekommen. Nun habe ich es mir mal wieder zur die Brust genommen. Abstand hatte ich genug, da es eigentlich in der Versenkung verschwunden war. Heute also bekam es wieder Chance. Und ich muss sagen, dass es einen Fleck weniger in meiner Sammlung gibt. So übel klingt der Bluesrock der Band nun doch nicht. Allerdings bleibt von dem Album kaum etwas bei mir haften. Instrumental ist das in Ordnung, aber der Gesang klingt doch etwas schwach oder vielleicht passt mir die Stimme nicht zur Musik...

Pixlr.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

toni

Alter Hase
Ich habe keinen weißen Fleck in meiner Musiksammlung, es gibt allerdings Bands die ich nicht mag...
oder nicht mehr "so" mag , weil sie einen anderen Weg einschlugen .

zb. Chris de Burgh mochte ich sehr , bis zu seinem Hit : Lady in Red , danach kopierte er sich nur noch selber !
Davon gibt es leider noch etliche andere mehr , die nur noch nach 0815 Erfolgsmaschine produzierten .
 

toni

Alter Hase
Ich denke schöner wäre es , wenn wir über Songs / Interpreten schreiben würden die uns an etwas einmaliges schönes Erinnern würden!
 

Georg

Alter Hase
...oder Alben, die wir tatsächlich in unserer Sammlung vermissen: bei mir Motorpsychos Roadworks 3+5 als Audio Cds (Beim letzten Motorspycho-Konzert gabs die nur komplett 1-5 als Vinyl)
 

nice_psycho

Mitglied
...oder Alben, die wir tatsächlich in unserer Sammlung vermissen: bei mir Motorpsychos Roadworks 3+5 als Audio Cds (Beim letzten Motorspycho-Konzert gabs die nur komplett 1-5 als Vinyl)
Genau auf diese weißen Flecke wollte ich eingehen, denn das ich nix von Elvis, The Beatles oder Udo Lindenberg habe, ist vielleicht interessant - nervt mich aber eher weniger.
Während die eine fehlende Neil Young Scheibe - dieser kleine hässliche Fleck in der Sammlung NERVT und ärgert mich total. Oder die fehlende erste single von Joy Division..... und das ich als Schüler mir die 12" von Springsteen nicht leisten konnte und man heute horrende Preise dafür zahlen muss
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben