Deep Purple

K

Kieran White

Guest

Upps, was ist denn das? "Funky Junction" -- kennt Keiner. Wenn man genau hinblickt, merkt man, das sind die Original Thin Lizzy vor ihrem eigenen ersten Album.

Und sie spielen Deep Purple Songs....



A1 Fireball
A2 Dan
A3 Black Night
A4 Palamatoon
A5 Strange Kinda Woman
B1 Hush
B2 Rising Sun
B3 Speed King
B4 Corina
 
C

CaptainMorgan

Guest
Nennt doch mal eure 10 liebsten Purple-Songs! Meine (ohne spezifische Reihenfolge):

1. Child in Time
2. Perfect Strangers
3. Demons Eye
4. Rapture of the Deep
5. Call of the Wild
6. The Battle rages on
7. Speed King
8. Knocking at your Back Door
9. Space Truckin'
10. Vincent Price
 

Frequency

Mitglied
Nennt doch mal eure 10 liebsten Purple-Songs! Meine (ohne spezifische Reihenfolge):

1. Child in Time
2. Perfect Strangers
3. Demons Eye
4. Rapture of the Deep
5. Call of the Wild
6. The Battle rages on
7. Speed King
8. Knocking at your Back Door
9. Space Truckin'
10. Vincent Price
Also bei mir sehen die Top 10 total anders aus:

1. Burn
2. Stormbringer
3. You Keep on moving
4. April
5. Sometimes i feel like screaming
6. King of dreams
7. Highway Star
8. Rapture of the deep
9. Soldier of Fortune
10. Above and beyond
 

ProMelodic

Mitglied
So auf die schnelle, ohne Ranking, erste Blackmore Ära:
  1. Burn
  2. Child in Time
  3. Woman from Tokio
  4. Rat Bat Blue
  5. Highway Star
  6. The Mule
  7. Fools
  8. 'A' 2000
  9. Sail Away
  10. Fireball
Aktuell kann ich mich mit Deep Purple, die Basis meiner Musikkultur, nicht mehr so recht anfreunden.
Mit Steve Morse habe ich den Kontakt zu DP verloren. Das ist nicht mehr meine Musik, mit einer Ausnahme.

Ich mochte schon immer die Riffs von Blackmore und bin immer wieder auf der Suche nach neuen Live Aufnahmen aus der alten Zeit, ob DP oder Rainbow.

Ich habe immer bei neuen Platten, damals, auf die Solis in der Mitte der Titel gelauert, ich fand das Konträre Spiel von Lord und Blackmore einfach Klasse.

Ja und dann haben andere Frauen auch nette Mädchen, ich meine, dass ich auch neues gesucht habe und fand:
Kraut: Jane
Elekto: Kraftwerk, Jarre
Prog: Eloy, Saga, Oldfield, Tull, Floyd, Marillion
und vieles mehr....

Relativ Spät erst: Kamelot, IQ, Rhapsody, Shadow Gallery

Und, ich erkannte, dass Ostrock gleichberechtigt einzuordnen ist: Silly, Stern Meissen, Renft, Omega

Gerad gestern habe ich Galahad kennengelernt, ich höre sie gerade und ich bin begeistert.

Leider bekommt man im Radio solch Musik nicht zu Gehör, im Fernsehen kenne ich keinen Sender der in der Art mal was rüber bringt, MTV hatte da mal was... 3SAT mit den Thementagen ist OK, Arte hat auch was im Programm...

... und verflucht, in habe schon wieder Marillion verpasst.

Schöne Sonntag noch

PS: Und jeder lebt DP anders, siehe oben :p
PPS: Höre gerade, Galahad hat bei Deep Purple geklaut :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Aktives Mitglied
Ergänzend sollte ich hinzufügen, dass ich mit Steve Morse gar kein Problem habe und die neuen CDs alle gut finde, aber die alten Songs sind einfach deutlich besser.
 

Georg

Alter Hase
Ohne Reihenfolge:
Strange Kind Of Woman
Child In Time
Fireball
Burn
Black Night
Speed King
Lazy
Space Truckin'
Fools
Hush
...und 10 Sugar-Songs (Balladen)
Hallelujah
This Time Around / Owed to "g" (Glenn Hughes)
April
Sometimes I Feel Like Screaming
Soldier Of Fortune
Fortuneteller
When A Blind Man Cries
Mistreated
Love Conquers All
The Surprising
 
Zuletzt bearbeitet:

Music is Live

Aktives Mitglied
dies ist unfair, weil das neue Album zu frisch ist....

aber na gut, dafür darf ich 11


Time Before Begann
Sometimes I Feel Like Screaming
Watching the Sky
Walk On
"Man Alive" ;)
Out of Hand
Perfect Stranger
Son of Aleric
You Keep on Moving
Sail Away
Child in Time
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Hmm, ein wenig verwundert bin ich schon, dass außer mir keiner Top Songs wie "Hard Lovin' Man", "No No No" oder "No One Came" genannt hat.
Gerade "No One Came" ist ein Song, dem auch bei meinen Freunden kaum Beachtung findet, dabei bietet er ein tolles Duell von Blackmore und Lord, und Gillan singt bei diesen Song einfach super. Schade.
No One Came
Hätte In Rock nicht den Status, dass es mich für Rock Musik erst richtig begeistert hat, und meine erste LP war, wäre Fireball mein Lieblingsalbum von Deep Purple.
 

Senfei

Mitglied
Hmm, ein wenig verwundert bin ich schon, dass außer mir keiner Top Songs wie "Hard Lovin' Man", "No No No" oder "No One Came" genannt hat.
Gerade "No One Came" ist ein Song, dem auch bei meinen Freunden kaum Beachtung findet, dabei bietet er ein tolles Duell von Blackmore und Lord, und Gillan singt bei diesen Song einfach super. Schade.
No One Came
Hätte In Rock nicht den Status, dass es mich für Rock Musik erst richtig begeistert hat, und meine erste LP war, wäre Fireball mein Lieblingsalbum von Deep Purple.
Du hast völlig Recht. Ich hätte locker dreißig wirklich gute Deep Purple Stücke nennen wollen, aber es waren ja nur zehn "erlaubt". :)
 

ProMelodic

Mitglied
Hmm, ein wenig verwundert bin ich schon, dass außer mir keiner Top Songs wie "Hard Lovin' Man", "No No No" oder "No One Came" genannt hat.
...... Schade.
Nein, genau so ist es doch richtig!
Wir alle nehmen DP unterschiedlich war, haben eigene Vorstellungen von Rhythmen und Melodien und so entstehen die unterschiedlichsten Wertungen.
Von SCHADE würde ich hier niemals reden.

Ich hatte aber heute einen ähnlichen Gedanken zu 'The Mule'. Ich war der einzige der den Titel gewählt hatte, aber ich habe auch eine besondere Beziehung zu ihm:

In jungen Jahren hatte ich The Mule irgendwann, irgendwo gehört und war vom Schlagzeug fasziniert.
Ich wusste nicht, wer das gespielt hatte!

Und dann Plattennachmittag, mein Kumpel hatte die 'Japan' da. Bei The Mule war ich wie vom Donner gerührt,
Nicht das Drumsolo fand ich so gut, es war das rhythmische Schlagzeug mit der einprägsamen Gitarremelodie.
Für mich ist das mit der schönste Schlagzeugrythmus ever.

Ich finde es schön, das wir die Musik unterschiedlich bewerten, sonst wäre es doch langweilig,
auf der anderen Seite ist das Finden von Gleichgesinnten spannend.... ;)
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Nein, genau so ist es doch richtig!
Wir alle nehmen DP unterschiedlich war, haben eigene Vorstellungen von Rhythmen und Melodien und so entstehen die unterschiedlichsten Wertungen.
Von SCHADE würde ich hier niemals reden.

Ich hatte aber heute einen ähnlichen Gedanken zu 'The Mule'. Ich war der einzige der den Titel gewählt hatte, aber ich habe auch eine besondere Beziehung zu ihm:

In jungen Jahren hatte ich The Mule irgendwann, irgendwo gehört und war vom Schlagzeug fasziniert.
Ich wusste nicht, wer das gespielt hatte!

Und dann Plattennachmittag, mein Kumpel hatte die 'Japan' da. Bei The Mule war ich wie vom Donner gerührt,
Nicht das Drumsolo fand ich so gut, es war das rhythmische Schlagzeug mit der einprägsamen Gitarremelodie.
Für mich ist das mit der schönste Schlagzeugrythmus ever.

Ich finde es schön, das wir die Musik unterschiedlich bewerten, sonst wäre es doch langweilig,
auf der anderen Seite ist das Finden von Gleichgesinnten spannend.... ;)
Das Schade bezieht sich - und wenn man genau liest sollte man es erkennen- darauf, dass No One Came auch kaum Beachtung bei meinen Freunden findet. Also schreibe ich Zurecht "Schade".
 

nixe

Inventar
Hmm, ein wenig verwundert bin ich schon, dass außer mir keiner Top Songs wie "Hard Lovin' Man", "No No No" oder "No One Came" genannt hat.
Gerade "No One Came" ist ein Song, dem auch bei meinen Freunden kaum Beachtung findet, dabei bietet er ein tolles Duell von Blackmore und Lord, und Gillan singt bei diesen Song einfach super. Schade.
No One Came
Hätte In Rock nicht den Status, dass es mich für Rock Musik erst richtig begeistert hat, und meine erste LP war, wäre Fireball mein Lieblingsalbum von Deep Purple.
Leider nur zehn Songs & dieser ist wegen dem GesangsStil eh nicht hoch im Kurs. Bei Hard Lovin' Man, No No No & Flight of the Rat, gebe ich Dir recht, hatte sie nur nicht auf*m Schirm!
 

Jester.D

Aktives Mitglied
1. Child in Time
2. Smoke On The Water
3. Fools
4. Into The Fire
5. Strange Kind Of Woman
6. Fireball
7. Never Before
8. When A Blind Man Cries
9. Burn
10. Stormbringer
Mist, ich habe Black Night vergessen... :rolleyes:

Okay, dann so:

1. Child in Time
2. Smoke On The Water
3. Fools
4. Into The Fire
5. Black Night
6. Strange Kind Of Woman
7. Fireball
8. Never Before
9. When A Blind Man Cries
10. Burn
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Mist, ich habe Black Night vergessen...
Black Night könnte alleine 10 x genannt werden, da es bei vielen Konzerten gespielt wurde und oftmals leicht bis stark abgeändert wurde...
die schönste Version hörte ich zur Purpendicular Tour, also erstmals von Steve Morse interpretiert.... mit ziemlich langen Einstieg/Intro...
leider fand ich nie diese Version auf einer Scheibe...
 

JFK

Aktives Mitglied
Gerade läuft im Deutschlandfunk ein Special über die alten Zeiten der Band!

Okay, es ist wohl eher ein Hard-Rock Heavy Rock Entstehungs -Special
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Oben