Das mysteriöseste Pop-Stück der Welt. Ein Geheimnis wird nicht gelöst

Kieran White

Aktives Mitglied
Das Thema ist hier noch nicht angesprochen worden.

Es geht um ein wirklich nicht allzu bemerkenswertes Stück Musik, ein hörbarer PopTrack, den man nicht schlecht findet und schnell vergesssen würde, wenn nicht...

Aber hört ihn Euch erstmal an:


Ja, ganz nett. Aber jetzt kommt die Sensation:

Seit Jahrzehnten forscht man dem Song hinterher, versucht vergeblich, den Urheber der 3 Minuten zu finden. Man hat eine Maschinerie ohnegleichen in Gang gesetzt, wie es wohl noch niemals vorher passiert ist. Alles durchforstet, in aller welt geforscht, ALLE Gema-listen ist man durchgegangen, WELTWEIT, man hat vergeblich in allen zugänglichen Archiven der Rundfunksender geschaut -ohne Erfolg. Auch Paul baskerville, ein bis heute tätiger Radiomoderator für außergewöhnliche Musik konnte nicht helfen, obwohl der Song wohl einmal in den frühen 80gern in seinem Programm aufgetaucht sein soll. Es gibt keinerlei Hinweise, obwohl er sein archiv durchforstet hat.

Niemand weiß also trotz intensivster Nachforschung in 2 Wellen (ca 2008 und 2019), von wem der Song stammt, welche Musiker dabei waren.. Es hat sich auf vielerlei Bitten auch NIEMAND von denen gemeldet, die den song wohl in den 80gern gemacht haben.

Es gab selbst schon Spekulationen, dass der Song aus einem parallelen universum stammen könnte,wirklich.

So steht man heute da, wo man am Anfang stand: Bei absolut NULL.

Bei SHAZAM gab es einen Spaßvogel, der den Song hochgeladen und etikettiert hat. Das ist aber ein Fake.


Jetzt frage ich hier: Hat den Song schon jemand vorher gehört?

https://www.zeit.de/kultur/musik/2019-09/the-most-mysterious-song-on-the-internet-popkultur
https://www.butenunbinnen.de/nachri...-im-netz-fuehrt-nach-norddeutschland-100.html
 

The Wombat

Mitglied
Melde gehorsamst: nein. Herr Knörer von der ZEIT hat aber Recht: ein Song zum Vergessen. Selbst in den 1980er Jahren hätte ich den absolut links liegen lassen.
Wo man vielleicht noch ein wenig nachforschen könnte: ---> https://www.besonic.com/
Diese Site war in den ersten Jahren eines halbwegs funktionierenden Internet bis gegen Ende der 1990er / Anfang 2000er- Jahre mal eine Website, auf der sich tausende von Amateuren und Semi-Professionals tummelten. So eine Art von frühem Bandcamp mit einer inflationären Zahl an Möchtegern-Musikern. Falls man dort noch irgendwelche alten Archive hegt und pflegt, könnte man ja mal ne Anfrage starten.....kostet ja nix, außer ein wenig Schreibarbeit. ;)
 

nice_psycho

Mitglied
Ist doch schon 2013 gelöst worden: Das Lied heißt ‘Up On The Roof’ und wurde 1985 von einem schwedischen Musiker namens Johan Lindell aufgenommen und auf seinem Album "Ghost Rider" veröffentlicht.
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Und obwohl ich WIKI normalerweise nicht so gern benutze, kann man dort aber eine gute Beschreibung des Phänomens auffinden:

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Most_Mysterious_Song_on_the_Internet

Und es führt weiter zum Rolling Stone:

https://www.rollingstone.com/music/music-features/most-mysterious-song-on-the-internet-885106/

Twelve years ago, a catchy New Wave anthem appeared on the internet with no information about who wrote or recorded it. Amateur detectives have spent thousands of hours since trying to figure out where it came from — with little luck. Inside the question that’s been driving the internet crazy for years. “Everything about this song is mysterious, from the creation to the lyrics to where it played on the radio.”One obvious source for information, the DJ who may have played it on the show Darius says he taped, is himself baffled. British-born Paul Baskerville, who still works at NDR, has no memory of the track and isn’t even sure he played it on his show. If he did, it could be sitting in his collection of 10,000 vinyl records, which includes the music he spun on-air. But, he adds, “If you’re a collector, you know most of what you have.”
 
Zuletzt bearbeitet:

Perfectionist

Aktives Mitglied
Ich hab es auch schon mitbekommen. In SWR1 hat man auch versucht, dem Rätsel auf den Grund zu gehen. Jemand hat gemeint, es klinge wie The Perc, woraufhin die Leute absolut ahnungslos Tom Redecker angerufen haben, der sich das Ganze dann übers Telefon anhören konnte... :rolleyes:
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Ich hab es auch schon mitbekommen. In SWR1 hat man auch versucht, dem Rätsel auf den Grund zu gehen. Jemand hat gemeint, es klinge wie The Perc, woraufhin die Leute absolut ahnungslos Tom Redecker angerufen haben, der sich das Ganze dann übers Telefon anhören konnte... :rolleyes:
Merkwürdig ist es allemal, zumal ja verbürgt ist, dass die Suche schon seit 2007 erfolglos läuft. Mittlerweile müssten die Urheber des Werkes ja nun wirklich aufmerksam geworden sein. Es hat sich aber Niemand gemeldet, absolut Niemand.

Mysteriös ist das ganze wirklich. Vielleicht stammt es ja wirklich aus einer parallelen Welt...
 

Cathedral Wall

Mitglied
Vielleicht stammt es ja von dem echten (und, wie allgemein bekannt, toten) Paul McCartney?

Auch könnten die Bilderberger etwas damit zu tun haben.

Vielleicht ist es aber auch nur ein urbaner Mythos, eine akustische Spinne in der Yuccapalme?
 

Music is Live

Aktives Mitglied
toller Trick...
ein absoluten Sch... Song machen... dabei nicht die Credits und Künstler verraten, daraus ein jahrzehntes langes Rätsel gemacht...
und der Sch... Song überlebt länger als manch Perle...:eek:

es gibt sogar schon ein Cover davon...:eek:
 

Kieran White

Aktives Mitglied
toller Trick...
ein absoluten Sch... Song machen... dabei nicht die Credits und Künstler verraten, daraus ein jahrzehntes langes Rätsel gemacht...
und der Sch... Song überlebt länger als manch Perle...:eek:
Davon hat aber wirklich Niemand was.Erst ist der Song rund 25 Jahre unter "Quarantäne", dann, 2007, wird er zufällig entdeckt, besagte Extremnachforschungen führen zu absolut keinem Ziel, dann schläft das Lied weitere 12 Jahre, wird in Brasilien irgendwie zuällig wiederentdeckt - es laufen regelrecht wissenschaftliche, umfangreiche Nachforschungen an, erneut, die auch zu nichts führen. Mittlerweile ist das Thema in den Medien auch wiedert eingeschlafen; seit Monaten kommt nix mehr neues.

So "einfach" ist die sache mMn also gar nicht. Ich sehe das als tatsächliches Mysterium an, zumal wirklich nichts gefaked erscheint an der Sache.

Eine manchmal geäußerte Vermutung ist, dass der Song in irgendeinem land des alten Ostblocks entstanden ist und die Macher gar nichts davon mitbekommen hätten, dass sie gesucht würden. Das halte ich aber auch nicht für überzeugend.
 

Catabolic

Aktives Mitglied
toller Trick...
ein absoluten Sch... Song machen... dabei nicht die Credits und Künstler verraten, daraus ein jahrzehntes langes Rätsel gemacht...
und der Sch... Song überlebt länger als manch Perle...:eek:

es gibt sogar schon ein Cover davon...:eek:
Hm, also in dieser Version finde ich den Song schon so gut, dass ich davon vielleicht sogar eine CD kaufen würde, ehrlich gesagt. Hier klingt der Song wie ein knapp fertig produziertes Arbeitsdemo von einer der bekannten 80er Jahre Rockbands wie Foreigner, Loverboy, Survivor usw. Noch ein bisschen professioneller ausgebaut und entsprechend arrangiert wäre es heute vielleicht ein richtig guter Song für das Night Flight Orchestra.
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Hm, also in dieser Version finde ich den Song schon so gut, dass ich davon vielleicht sogar eine CD kaufen würde, ehrlich gesagt. Hier klingt der Song wie ein knapp fertig produziertes Arbeitsdemo von einer der bekannten 80er Jahre Rockbands wie Foreigner, Loverboy, Survivor usw. Noch ein bisschen professioneller ausgebaut und entsprechend arrangiert wäre es heute vielleicht ein richtig guter Song für das Night Flight Orchestra.
Beim "Original" brauchte ich längere Zeit, um den Song zu mögen. Kommt er anfangs auch etwas simpel daher, wie schlechtgelaunte Depeche Mode (die Urheber waren aber natürlich nicht DM) gewann er bei mir von mal zu mal an Akzeptanz, irgendwann mochte ich ihn.

Er ist nicht schlecht gemacht, kein Grund, dass sich die band, die das aufnahm, seiner schämen müsste.

@Catabolic , kamst Du eigentlich schon mal mit diesem Song in Berührung vor diesem Thread?
Aber es ist wirklich mysteriös, dass es wirklich trotz aller Nachforschungen, die ja sogar extrem professionell abliefen, nicht der geringste Hinweis auf die Band kam, die das aufnahm.
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Vielleicht sind die Urheber längst von uns gegangen...
Eine ganze Band aus den 80gern gleich?
Aus den 60gern und 70gern gibt es ja Bands, wo das der Fall ist: Jimi Hendrix Experience beispielsweise, Badfinger oder die frühe Ausgabe von Molly Hatchett.Auch die 70ger Lynyrd Skynyrd habens "fast geschafft" und die frühen Ramones sowieso.

Aber Bands, die erst in den 80gern entstanden (der Sänger hört sich auch noch recht jung an) wäre das seltsam.
Mir ist jedenfalls nochkeine Band mit Ursprung in den 80gern bekannt, von denen Niemand mehr lebt.

Und auch wenn: Es müsste dann doch Angehörige geben, die den Verstorbenen so ein Andenken setzen könnten, indem sie sich zu erkennen geben. Eventuell könnte der Song beim richtigen Marketing und überarbeitet durchaus auch heute ein Hit werden.
 

stellar80

Alter Hase
Eine ganze Band aus den 80gern gleich?
Aus den 60gern und 70gern gibt es ja Bands, wo das der Fall ist: Jimi Hendrix Experience beispielsweise, Badfinger oder die frühe Ausgabe von Molly Hatchett.Auch die 70ger Lynyrd Skynyrd habens "fast geschafft" und die frühen Ramones sowieso.

Aber Bands, die erst in den 80gern entstanden (der Sänger hört sich auch noch recht jung an) wäre das seltsam.
Mir ist jedenfalls nochkeine Band mit Ursprung in den 80gern bekannt, von denen Niemand mehr lebt.

Und auch wenn: Es müsste dann doch Angehörige geben, die den Verstorbenen so ein Andenken setzen könnten, indem sie sich zu erkennen geben. Eventuell könnte der Song beim richtigen Marketing und überarbeitet durchaus auch heute ein Hit werden.
Also, wenn selbst der Radiosender, der den Song ja gespielt haben muss, keine Antwort darauf weiß und sich nach all den Jahren weder der Urheber noch ein Angehöriger gemeldet hat, wer soll denn bitte dann das Rätsel lösen?!
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Wieso gehst du davon aus, dass es sich um eine Band handelt? Auch in den 80ern konnte man mit einem kleinen Heimstudio Songs komplett alleine einspielen. Und vielleicht hat es der Urheber auch gar nicht nötig, sich dazu zu bekennen, und lacht sich einen Ast über das Rästelraten.
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Also, wenn selbst der Radiosender, der den Song ja gespielt haben muss, keine Antwort darauf weiß und sich nach all den Jahren weder der Urheber noch ein Angehöriger gemeldet hat, wer soll denn bitte dann das Rätsel lösen?!
Ich kannte Paul Baskerville in den 80gern persönlich und hatte ihn und seine Frau damals sogar mal besucht. Der Kontakt ist lange abgerissen. Damals hätte ich mit ihm auf die Suche gehen können.
Seltsam, dass nicht mal die GEMA was hat. Irgendeinen klitzekleinen Hinweis muss es doch geben - es gibt aber keinen.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben