Coole Cover-Songs

Mal eine wirklich aussergewöhnliche Cover-Variante von Rush‘s Tom Sawyer von Brad Mehldau :oops:


gewöhnungsbedürftig, doch es hat was.... alle Erkennungsmerkmal des Originals sind zu finden plus eine gehörige Portion Freejazz....
ich habe die Rezi interessiert gelesen.... doch hiermit den ersten Song vom Album gehört.... ;)
 
  • Like
Reaktionen: Jan
und gleich noch ein Dream Theater Cover von selbiger Band hinterhergeschoben...
passt auch... sie machen ihre Sache gut...

Realda Indonesia ft. Aryz Bulo
As I Am

 
nach den beiden Covers von Dream Theater nun Dream Theater mit einem Cover von Iron Maiden...
kein eins zu eins Cover wie der Rest des Albums...
sondern eine verjazzte Version von --> Gangland...
ich finde diese einfach herrlich... gut gelungen..... tolles Piano von Jordan und später noch ein schönes Solo im Wechsel mit John... auch der Song ist nicht bis zur Unerkennbarkeit entstellt....

 
nach den beiden Covers von Dream Theater nun Dream Theater mit einem Cover von Iron Maiden...
kein eins zu eins Cover wie der Rest des Albums...
sondern eine verjazzte Version von --> Gangland...
ich finde diese einfach herrlich... gut gelungen..... tolles Piano von Jordan und später noch ein schönes Solo im Wechsel mit John... auch der Song ist nicht bis zur Unerkennbarkeit entstellt....

liegt hier & wartet noch...
 
Areosmiths -> Dream On gecovert von Son of Apollo & The Plovdiv Psychotic Symphony

kommt natürlich nicht ganz an die schöne originale Version ran, doch gut ist sie allemale...

sehr beeindruckende Gesangperformance von -> Jeff Scott Soto
wie ein sehr beeindruckendes konzert überhaupt... da wäre ich gerne bei gewesen....

 
Owen.jpg

Judith Owen "redisCOVERed"
Twanky Records - 2018

Im vergangenen Sommer legte ich mir diese Cover-LP zu. Wenngleich ich die LP etwas aus den Augen verloren habe, so sind die von Judith Owen gecoverten Songs damals wie heute immer noch hörenswert. Allerdings glaube ich nicht, dass das Interesse an diese LP mit einem einzigen Song geweckt wird. Ich habe es gerade selbst gemerkt, wollte mir nur ein, zwei Songs anhören, doch die benötigt man schon allein, um wieder rein zu finden. Was Owen dann allerdings aus einigen Rocksongs macht, ist fantastisch. "Black hole sun" (Soundgarden) wird zu einer Pianoballade. Owen scheut auch vor "Smoke on the water" nicht zurück und interpretiert den Song so eigenwillig, dass mir dieser Song, den ich schon fast nicht mehr hören kann, wieder richtig gut gefällt. Bei "Blackbird" und "Dream a little dream of me" entsteht so etwas wie Gänsehautfeeling.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben