Cold Truth *Grindstone*

The Wombat

Mitglied



  1. Livin Hard
  2. Where The Music Takes Me
  3. No Sleep ‚Til Sturgis
  4. Leave Your Leather On
  5. Grindstone
  6. The Long White Line
  7. New Horizon
  8. Hands On The Wheel
  9. Last Man Alive
  10. Take Up Serpents
  11. Give It Time
  12. Free Man

Würde ich das Album negativ beurteilen wollen, tät ich sagen: sowas ähnliches wie ZZ Top für Arme.
Tue ich aber nicht....also negativ beurteilen. Obwohl es eigentlich und eher naheliegen würde, denn man hat all die Referenzen, die sich diese Band auf die Fahnen geschrieben hat, im jeweils einzelnen Bereich durchaus schon besser gehört.
ZZ Top meets AC/DC meets Lynyrd Skynyrd meets noch ein paar andere aus dem Bereich mehr. Also im Grunde nichts, was die "Classic-Rock"-Welt aus den Angeln heben würde.
Trotzdem finde ich die Band und ihr Album durchaus gut und hörenswert. Vor allem deshalb, weil sie für meine Begriffe instrumental sehr versiert (ohne "klienisch" zu wirken) ihren Stiefel durchzieht, einen Leadsänger mit markanter Stimme hat und das mit hörbar Spass an der Freud`.
Manch einer (auch bei Blue Rose-Records) beklagt ein wenig, dass die Band trotz gutem bzw. hohem Niveau kommerziell ein ums andere Mal ziemlich floppt. Nun, das dürfte nicht allzu schwer zu kapieren zu sein: diese Musik ist sowas von oldschool, dass sie eigentlich nur noch alte Säcke hinterm Ofen hervorlocken kann....und das auch nur dann, wenn der Rest der guten Stube in Sachen Rheuma gut durchgeheizt ist..... :p
Ich weiß nicht, ob ich 15 - 17 € für das Album hingelegt hätte....wahrscheinlich eher nicht. Aber für die berühmten Blue Rose Zweifuffzich kann man hier keinen Fehler machen.
Es taugt für die Grillhütte, fürs Auto und für so manch andere Gelegenheit, bei der man grad mal Bock auf Oldschool-Southern Rock-Gebräu hat.
Von der Seite her gesehen: *** und damit ein glattes "gut" (gemacht).

Hörproben:


 

Jester.D

Aktives Mitglied
Hey, dich gibt's ja auch noch. ;)

Das Cover hatte ich schon mal im Blick, aber ich habe noch nicht reingehört. Wird nachgeholt.
 

Marifloyd

Inventar



  1. Livin Hard
  2. Where The Music Takes Me
  3. No Sleep ‚Til Sturgis
  4. Leave Your Leather On
  5. Grindstone
  6. The Long White Line
  7. New Horizon
  8. Hands On The Wheel
  9. Last Man Alive
  10. Take Up Serpents
  11. Give It Time
  12. Free Man

Würde ich das Album negativ beurteilen wollen, tät ich sagen: sowas ähnliches wie ZZ Top für Arme.
Tue ich aber nicht....also negativ beurteilen. Obwohl es eigentlich und eher naheliegen würde, denn man hat all die Referenzen, die sich diese Band auf die Fahnen geschrieben hat, im jeweils einzelnen Bereich durchaus schon besser gehört.
ZZ Top meets AC/DC meets Lynyrd Skynyrd meets noch ein paar andere aus dem Bereich mehr. Also im Grunde nichts, was die "Classic-Rock"-Welt aus den Angeln heben würde.
Trotzdem finde ich die Band und ihr Album durchaus gut und hörenswert. Vor allem deshalb, weil sie für meine Begriffe instrumental sehr versiert (ohne "klienisch" zu wirken) ihren Stiefel durchzieht, einen Leadsänger mit markanter Stimme hat und das mit hörbar Spass an der Freud`.
Manch einer (auch bei Blue Rose-Records) beklagt ein wenig, dass die Band trotz gutem bzw. hohem Niveau kommerziell ein ums andere Mal ziemlich floppt. Nun, das dürfte nicht allzu schwer zu kapieren zu sein: diese Musik ist sowas von oldschool, dass sie eigentlich nur noch alte Säcke hinterm Ofen hervorlocken kann....und das auch nur dann, wenn der Rest der guten Stube in Sachen Rheuma gut durchgeheizt ist..... :p
Ich weiß nicht, ob ich 15 - 17 € für das Album hingelegt hätte....wahrscheinlich eher nicht. Aber für die berühmten Blue Rose Zweifuffzich kann man hier keinen Fehler machen.
Es taugt für die Grillhütte, fürs Auto und für so manch andere Gelegenheit, bei der man grad mal Bock auf Oldschool-Southern Rock-Gebräu hat.
Von der Seite her gesehen: *** und damit ein glattes "gut" (gemacht).

Hörproben:


Also mir gefällt das Album und habe es seit der Anschaffung mehrere Male durchgehört. Vor dem Kauf war meine Erwartungshaltung an das Album nicht sonderlich hoch. 2,50 Euro, was kann man da schon besonderes erwarten. Aber ich höre hier durchaus abwechslungsreichen und gut gemachten Rock. Cold Truth haben die Rockmusik nicht neu erfunden, bekommen aber einen Sound hin, der mich nicht langweilt und mich gut unterhält. Was will ich mehr.


 

Jester.D

Aktives Mitglied
Okay. Ich bin endgültig raus. Weißt du ja. Bin auch bei Nachbars nicht mehr aktiv.

So jetzt hier weiter. Setz die CD mal mit auf die Liste bitte. :cool:
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben