CD-Player warten/reinigen/updaten

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Hier mal eine Frage in die Runde (gehört hier nicht so richtig rein, möchte aber keinen neuen Thread aufmachen).
Für meinen Fitnessraum benötige ich neue Boxen. In der Mint las ich eine Kritik über das Boxenpaar "Cambridge Audio SX-80" (Kosten: Paar 479,00). Eine Alternative wären "Teufel Ultima 40" (Kosten: Paar 399,00).
In meinem Büro stehen die Teufel-Boxen. Sie sind nicht spektakulär, haben aber einen sehr angenehm neutralen Klang.
Hat jemand Erfahrungen mit den Cambridge - Boxen?
 

Catabolic

Alter Hase
Anhang anzeigen 14597

Seit mittlerweile 27 Jahren ist bei mir der Pioneer PDR 04 als CD Recorder im Einsatz. Als ich vor 27 Jahren die ersten CDs (damals kostete ein Rohling noch um die 10,00 DM) selbst brennen und dann verschenken konnte, war dies noch etwas besonders. Allerdings war höchste Konzentration gefragt, denn bei einer falschen Aufnahme war die CD kaputt, Fehler waren und sind nicht zu korrigieren (ist heute nicht das Problem, da der Preis deutlich gefallen ist).
Wie ich bereits erwähnte, besitze ich zwar keine CDs, spiele aber immer mal wieder welche ab und außerdem ist der Recorder eine gute Hilfe beim digitalisieren von LPs.
Übrigens:
Ohne jegliche Korrekturen und Reparaturen hat der Player noch heute eine absolut überzeugenden Klang...
Ich würde mal sagen, da hast Du mehr als Glück gehabt. Bei mir steht heute noch ein PDR-05. Seit Jahren ist das Gerät defekt, hat genau den Fehler, wie er anscheinend bei diesen beiden Geräten üblich war: Ein ganz spezieller Elko hat das Zeitliche gesegnet. Diesen kann man nicht bestellen. Warum auch immer. Der CD-Recorder kann zwar immer noch Audio und selbstgebrannte CDs abspielen, aber keine Audio CDRs mehr brennen. Schuld ist offenbar dieser ganz spezielle Elko, den man nicht kriegt. Ich habe bis heute nie herausgefunden, was an dem Teil so besonders sein soll. Dieses Gerät würde ich Dir auf jeden Fall gratis überlassen, wenn Du mal Teile bräuchtest dafür. Kann ja vielleicht helfen, wenn Du auch mal ein Problem hast mit Deinem PDR-04. Baulich waren sie ja gleich, nur hatte der PDR-05 auch einen variablen Recording Level (manueller Aufnahmepegel-Regler). Einen PDR-04 hatte ich zuvor auch schon, aber leider entsorgt. Er hatte denselben Fehler mit dem Elko.
 

nobby62

Mitglied
Einen CD-Recorder habe ich mir nie zugelegt.
Dafür Panasonic DVD-Recorder. Der erste hat lange gehalten (EH52), da scheint das Netzteil defekt zu sein, beim zweiten ist die Festplatte vermutlich defekt.
Aber ich brauche so was nicht mehr, geht alles über PC.
Das wichtigste aus meiner umfangreichen VHS Sammlung habe ich gesichert, nur leider kann ich mich nicht von meinen VHS Kassetten trennen.
 

The Wombat

Aktives Mitglied
Wobei es bei Blindtests keinen Unterschied im Klang geben soll zwischen Billig und High End Playern.
Dumm ist, dass man nichts beweisen kann. Jedes Öhrchen hört anders und manch ein Spock-Ohr hört nicht nur das Gras wachsen, sondern auch noch das leise Schnarchen der Wühlmäuse 1 Meter unter der Erde.

Obwohl ich meinen alten Denon-CD-Player sehr mag, habe ich vor nicht allzu langer Zeit mal ganz für mich alleine und ohne Aufhebens einen "Blindtest" gemacht: meinen Denon (mit den damals sehr sehr berühmten "Burr Brown-Wandlern", angeblich das Maß aller Dinge) gegen dieses "billige" Teilchen
Richtig gelesen, ich habe tatsächlich runde 43 € ausgegeben, um a) im Falle des Falles einen schnellen Ersatz für kurze Zeit zu haben und b) um mal zu checken, was ein solcher DVD-Player im reinen Audio-Betrieb so bringt.
Und da ich in der Summe eine "nur" ganz ordentliche Mittelklasse-Anlage besitze, war das Ergebnis des Blindtests für mich nicht wirklich überraschend.
Zwischen Denon und dem Sony-DVD-Player waren keine Unterschiede im Klang auszumachen, es mag sein, dass ich nach einer gewissen Zeit minimale Unterschiede "pro Denon" hörte.....aber vielleicht waren die auch nach mehr als 2 Stunden nur eingebildet. ;)
 

Catabolic

Alter Hase
Dumm ist, dass man nichts beweisen kann. Jedes Öhrchen hört anders und manch ein Spock-Ohr hört nicht nur das Gras wachsen, sondern auch noch das leise Schnarchen der Wühlmäuse 1 Meter unter der Erde.

Obwohl ich meinen alten Denon-CD-Player sehr mag, habe ich vor nicht allzu langer Zeit mal ganz für mich alleine und ohne Aufhebens einen "Blindtest" gemacht: meinen Denon (mit den damals sehr sehr berühmten "Burr Brown-Wandlern", angeblich das Maß aller Dinge) gegen dieses "billige" Teilchen
Richtig gelesen, ich habe tatsächlich runde 43 € ausgegeben, um a) im Falle des Falles einen schnellen Ersatz für kurze Zeit zu haben und b) um mal zu checken, was ein solcher DVD-Player im reinen Audio-Betrieb so bringt.
Und da ich in der Summe eine "nur" ganz ordentliche Mittelklasse-Anlage besitze, war das Ergebnis des Blindtests für mich nicht wirklich überraschend.
Zwischen Denon und dem Sony-DVD-Player waren keine Unterschiede im Klang auszumachen, es mag sein, dass ich nach einer gewissen Zeit minimale Unterschiede "pro Denon" hörte.....aber vielleicht waren die auch nach mehr als 2 Stunden nur eingebildet. ;)
Ja, da stimme ich weitgehend zu: Bei mir ist es einfach die Nostalgie und die Ueberzeugung und Liebe zu einem Player, die mich am Denon DCD1450-AR (nun ja zweimal im Bestand) festhalten lassen. Er sieht halt einfach chic aus....da bin ich ganz Mädchen (auch bei Autos übrigens).

Den Klang bestimmen - da streng genommen wirklich nur Datenübertragung - vor allem Verstärker und Lautsprecher. Da teilt sich dann schon Spreu von Weizen. Das liess ich mir dementsprechend was kosten. Hat sich auch gelohnt, denn ich besitze dieses Basis-Equipment seit über 20 Jahren.
 

The Wombat

Aktives Mitglied
Richtig. Die Lautsprecher als das sog. "Ende der Fahnenstange" sind innerhalb meiner Anlage mit Sicherheit die besten Teile, dicht gefolgt von meinem alten Harmännchen.
Und da ich seit vielen Jahren weiß, wie eben meine gesamte "Kette" klingt, war -wie gesagt- die Chose keine Überraschung.
Dass der kleine Sony-DVD natürlich vom Design her absolut nicht in meine Anlage passte......geschenkt. ;)
 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Ich würde mal sagen, da hast Du mehr als Glück gehabt. Bei mir steht heute noch ein PDR-05. Seit Jahren ist das Gerät defekt, hat genau den Fehler, wie er anscheinend bei diesen beiden Geräten üblich war: Ein ganz spezieller Elko hat das Zeitliche gesegnet. Diesen kann man nicht bestellen. Warum auch immer. Der CD-Recorder kann zwar immer noch Audio und selbstgebrannte CDs abspielen, aber keine Audio CDRs mehr brennen. Schuld ist offenbar dieser ganz spezielle Elko, den man nicht kriegt. Ich habe bis heute nie herausgefunden, was an dem Teil so besonders sein soll. Dieses Gerät würde ich Dir auf jeden Fall gratis überlassen, wenn Du mal Teile bräuchtest dafür. Kann ja vielleicht helfen, wenn Du auch mal ein Problem hast mit Deinem PDR-04. Baulich waren sie ja gleich, nur hatte der PDR-05 auch einen variablen Recording Level (manueller Aufnahmepegel-Regler). Einen PDR-04 hatte ich zuvor auch schon, aber leider entsorgt. Er hatte denselben Fehler mit dem Elko.
Ganz lieben Dank, komme ich gerne drauf zurück.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben