Bücher rund um das Thema Musik

Marifloyd

Inventar
Ein weiterer Tipp ist folgendes Werk...

51tXiSGL1XL__SX347_BO1,204,203,200_.jpg

Deutschland hat den Blues schon länger.

Blues wird gern auf einfache Muster reduziert, der Blues: zwölf Takte, drei Akkorde, schwarz und weiß. Für die einen ist er Entertainment, für die anderen Religion. Pharisäer und Proleten, Yuppies und Müslis, Sammler, Jäger und Party People sie alle holen sich das Ihre aus dem Füllhorn dieser alten, aber nie alternden Musik. Ein Ton, tausend Seelenschwingungen. Das vorliegende Buch sichert Spuren auf unterschiedlichen Ebenen. Es taucht zu den Nischen und Biotopen des Blues in Deutschland ab und sucht den Schein des großen Rampenlichts. Momentaufnahmen seiner reichen Geschichte stehen neben Einblicken in die bis heute vitale, feingliedrige Szene. Der Blues gehört zu den langlebigsten und schillerndsten Phänomenen der populären Musik. Sein prägender Einfluss auf diverse Stile und Spielarten, von Rock n Roll bis Rap, steht außer Frage. Die Herausgeber Michael Rauhut und Reinhard Lorenz konnten namhafte und kompetente Autoren gewinnen: Christoph Dieckmann und Konrad Heidkamp (Die Zeit), Werner Burkhardt (Jazzkritiker der ersten Stunde), den Rockpalast-Macher Peter Rüchel, die Journalistenlegenden Manfred Miller und Tom Schroeder sowie Siegfried Schmidt-Joos, aber auch Musikwissenschaftler wie Peter Wicke (Humboldt-Universität zu Berlin) und den Frontmann der dienstältesten westdeutschen Bluesband »Das Dritte Ohr«. Daneben kommen die Musiker selbst zu Wort von Eric Burdon bis Klaus Doldinger. Das Geleitwort stammt von Wim Wenders. Der Band enthält 239 zum Großteil bislang unveröffentlichte Fotos.
 

Marifloyd

Inventar
1982 erschien die Erstausgabe des Rockpalast Buches. Da ich mehrere Live Konzerte in der Grugahalle zu Essen selbst live miterlebt habe, habe ich mir damals das Buch sofort gekauft. Eine tolle Erinnerung...


Rockpalastbuch 1982.jpg
 

Catabolic

Alter Hase
Und noch ein ganz toller sehr dicker Schinken aus meiner Sammlung:

Philippe Thieyre - Psychedelic Vinyls

Philippe Thyeire - Psychedelic Vinyls.jpg

Im quadratischen Format 26,4 x 26,4 cm präsentiert der ehemalige Plattenladenbesitzer und Die Hard Psychedelic Rock Sammler Philippe Thieyre auf 460 Seiten hochwertigem dickem Papier mehr als 1300 Plattencover von legendären und teils absolut unbekannten Psychedelic Rock-Platten von 1965 - 1973, schön geordnet in durchaus schlüssigen Kapiteln:

- Psychedelism
- San Francisco
- Los Angeles & Südkalifornien
- Texas
- Boston & New York
- USA
- Canada
- Filme, Compilations & Festivals
- Grossbritannien
- Deutschland, Holland, Italien und Frankreich

Viel interessante Hintergrundinformationen und phänomenal bebildert mit LP-Hüllen teils in Gesamtbuch-Grösse 26,4 x 26,4 cm. Zu jeder speziellen geographischen Richtung gibt es ausführliche Geschichten und viel Wissenswertes fernab jeglicher Informationsquellen - hier schreibt ein echter Fan, der sich in der Materie einmalig gut auskennt.

Wermutstropfen für Interessierte: Das Buch gibt es nur im Original in französisch. Aber alleine die wundervolle Bebilderung und die hohe Druckqualität lohnt die Anschaffung. Eines meiner schönsten Musikbücher.

Erhältlich bei Amazon.de zum lächerlich günstigen Ausverkaufspreis von 19,95 Euro. Das Buch ist vergriffen und das dürften die letzten Exemplare sein. Ich hatte für das Buch damals 50 Euro bezahlt, als es rauskam.

Gibt ein schönes Interview mit Philippe Thieyre:

 

Okzitane

Aktives Mitglied
Wir hatten doch einmal die Diskussion über das Prog Rock Buch aus den Staaten und den damit verbundenen hohen Portokosten. Gibts da einen neuen Sachstand? Stellar80, sowie Okzitane waren u.a. beteiligt... Ich kann die Postings nicht mehr finden
Ich habe mal nachfragen lassen. Würde man mehr als ein Stück ausführen könnte das beim Zoll wohl als Handelsware ausgelegt werden und würde mit Zoll belegt. Bringt also auch nichts. Ins Werkzeug Retour mit reinpacken geht auch nicht. Die Amis sind da spitz wie sonstwas und die würden die ganze Fracht sperren.
Eine andere Variante wäre vielleicht wenn wir das Buch einfach mal verschiedenen Musikverlagen nahe bringen? Vielleicht nimmt es je einer als Lizenz ins Programm.
 

Catabolic

Alter Hase
Ich habe mal nachfragen lassen. Würde man mehr als ein Stück ausführen könnte das beim Zoll wohl als Handelsware ausgelegt werden und würde mit Zoll belegt. Bringt also auch nichts. Ins Werkzeug Retour mit reinpacken geht auch nicht. Die Amis sind da spitz wie sonstwas und die würden die ganze Fracht sperren.
Eine andere Variante wäre vielleicht wenn wir das Buch einfach mal verschiedenen Musikverlagen nahe bringen? Vielleicht nimmt es je einer als Lizenz ins Programm.
Was ist das sogenannte "Books On Demand" bei Amazon ? Machen die nicht einzelne Exemplare auf Bestellung ? Ich hab das nur mal irgendwo aufgeschnappt, kenne das Prinzip aber leider nicht wirklich. Wäre vielleicht eine Option ?
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Was ist das sogenannte "Books On Demand" bei Amazon ? Machen die nicht einzelne Exemplare auf Bestellung ? Ich hab das nur mal irgendwo aufgeschnappt, kenne das Prinzip aber leider nicht wirklich. Wäre vielleicht eine Option ?
Habe ich auch noch nie versucht... Vielleicht verticken die es dann über das US-Amazon Netz. Könnte man aber wirklich mal anfragen.
 

Marifloyd

Inventar
Noch etwas aus meinem Regal. Dicker und großer Wälzer! Wahrscheinlich eher etwas für Sammler und Fans. Sehr ausführlich, informativ und schön gestaltet...

08999005z.jpg
 

Marifloyd

Inventar
Positiv ausgedrückt kann man sagen, dass es schon eine beachtliche Leistung ist die Rockgeschichte so komprimiert zu schildern. Es beginnt mit den 1950ger Jahren und endet in den 2000er Jahren. Alles schön chronologisch und noch dazu reichlich und großformatig bebildert. Aber!!! es ist alles sehr knapp gehalten. Die Artikel zu den Bands können daher nur Appetitmacher sein. Habe das Buch mal günstig erstanden. Ist gebunden und hat einen Schutzumschlag...

51EbFXXgwML__SX258_BO1,204,203,200_.jpg
 

Marifloyd

Inventar
Etwas Rockkunst gefällig? Dieses kleine Büchlein gibt einen Überblick über die Kunstwerke von Ole Ohlendorff. Dieser war vormals Polizeibeamter in Hamburg. Anschließend war er als Roadie, Werftarbeiter, Kurierfahrer und Koch tätig. Dead Rock Heads bedeutet, Musik trifft auf Malerei, eine Hommage an verstorbene Musiker aus den Bereichen Rock, Pop, Beat, Blues, Jazz und Punk. Absolut sehenswert!!!!

Hier ein paar Auszüge ...

20180330_112528.jpg


20180330_112603 (2).jpg

20180330_112648 (2).jpg


20180330_112556 (2).jpg
 

Marifloyd

Inventar
Dieses Buch habe ich auch so richtig genossen. Rory Gallaghers Bassist, Gerry McAvoy hat es geschrieben. Das Buch ist richtig interessant...

51LGxoGMHpL.jpg
 

M-Box

Neues Mitglied
Das Gute an dieser Rubrik ist für mich: Ich muß nicht mehr rumsurfen und mir alles zusammen suchen.
Jetzt bekomme ich alles auf dem Silbertablett geliefert. Danke dafür.

Jetzt habe ich aber auch noch einen Tipp für Euch. Das Buch ist wohl vor vier Wochen erschienen.
Ich habe eine gefühlte Ewigkeit darauf gewartet, aber jetzt ist es endlich erhältlich.

Script for Fugazi - Der zweite Teil der Marillion Biografie.
Eigentlich ist diese Info so nicht richtig, da der Autor sich wohl vorgenommen hat, pro Album
ein Buch zu schreiben. Was bei dabei nicht stimmt, ist die Schlagzahl. Wenn er dann endlich bei F.E.A.R angekommen
ist, bin ich wohl schon einhundertunddrei. :)

Worum geht es:
Marillion sind ein Phänomen. Nachdem die Band mit ihrem Debütalbum "Script for a Jester's Tear" den Grundstein für eine beispiellose Karriere gelegt hatten, konnten sie ihren Status als das Aushängeschild des Prog Revivals mit ihrem zweiten Album "Fugazi" nicht nur festigen, sondern sogar noch ausbauen. Und das aus gutem Grund.

Denn „Fugazi“ enthält einige der außergewöhnlichsten Kompositionen, die Marillion in ihrer Frühphase veröffentlicht haben. Songs wie ‚Assassing‘, ‚Incubus‘ und natürlich der Titeltrack ‚Fugazi‘ gehören heute zu den absoluten Klassikern im Gesamtwerk der Band aus Aylesbury

Und so steht in diesem zweiten Band der ersten deutschsprachigen Marillion Biografie die Entstehungsgeschichte dieses Meisterwerkes im Mittelpunkt. Oft wird das zweite Album einer Band, auch als das "schwierige zweite Album“ bezeichnet. Marillion machen da keine Ausnahme. Allerdings nicht in Bezug auf das Songmaterial, dieses war über jeden Zweifel erhaben. Es waren andere Ereignisse, die der Band und dem Management einiges abverlangten. Wie die unendliche Suche nach einem neuen Drummer. Gefühlt setzte die Band jeden potentiellen Nachfolger Mick Pointers im Stundentakt wieder vor die Tür. Oder ein ein wandelnder Nervenzusammenbruch als Produzent. Oder die regelrechte Odyssee durch Londons Musikstudio Landschaft. Nachdem das schwierige, zweite Album nach endlos erscheinenden, nervenaufreibenden Monaten endlich im Kasten war, zeigte sich die Band wenig zufrieden mit ihrem neuen Werk. Im Gegensatz zu Fans und Kritikern. Für viele gilt „Fugazi“ heute als das Referenzalbum der Fish Ära.

Dass Marillion mit ihrem zweiten Album ein großer Wurf gelungen war, zeigte auch die Tatsache, dass die Genesis Vergleiche weniger wurden und irgendwann ganz verstummten. Marillion hatten ihren eigenen Stil gefunden. Das Album erreichte Platz 5 in den UK Charts und die folgenden Tourneen waren ausverkauft. Eigentlich hätten die Jungs von Marillion mit diesem Erfolg mehr als zufrieden sein können. Und sie waren es auch. Denn sie ahnten nicht, dass hinter ihrem Rücken dunkle Wolken am Horizont aufzogen.

Ob sich diese Wolken wieder verzogen oder sich zu einem orkanartigen Sturm entwickelten, erfahren die Leser neben vielen anderen Informationen, in diesem an Daten, Fakten und Hintergrundwissen reichen Werk. Abgerundet wird der Blick auf das Phänomen Marillion durch bisher unveröffentlichte Live Fotos, den Songtext Übersetzungen, einer Discografie, sowie einer Tour History.

Hier wollte ich jetzt eigentlich ein Bild von dem Cover einfügen.
Allerdings soll ich jetzt eine Internet-Adresse angeben....
Ich bin alt.
Also wie kann ich für ein jpeg eine Internet-Adresse angeben?

Ich wünsche alle ein tolles Osterfest mit der besten Musik, die Ihr je gehört habt.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben