Balve 2018

Music is Live

Aktives Mitglied
Balve 2018 - in folgender Reihenolge spielten die Bands
--> Jane, Guru Guru, Long Distance Calling u. Pain of Salvation

auf die einzelnen Bands gehe ich zeitnah ein, jetzt etwas allgemeines, komme gerade vom Ben Miller Konzert und habe noch ein wenig Restenergie.... :)


Die Location hat schon etwas besonderes.... erhabenes, wer sich mit der Geschichte der Höhle befasste weiß was ich meine....
ungewohnt für mich war nur, diese Wertmarken, mit denen man sich Getränke besorgen konnte... was die damit an Trinkgelder verschenken... !!:confused: aber sie werden ihren Grund haben....
man wartete selten....
angenehm ist, dass es eine leichte Erhöhunghilfe mittels Stufen und leichter Schräglage gibt.... kleinere Menschen freuen sich drüber... auch war der Ausgangs/Eingansweg meist leicht passierbar um zum Aussenbereich und den Toiletten zu kommen.... (wer kam denn auf die Idee die Ablage für Getränkebecher schräge zu bauen.... ???:eek:)
die Höhle hat zwei Seitenarme.... einer wurde für Merchansing und Plattenbörse genutzt, im zweiten war ein kleine Bühne für --> Electric Swan die als "Pausenfüller" einen undankbaren Job hatten... auch ich schaute/hörte sie nur einmal, weil die Pausen schon wichtig waren bei der Länge des Abends....
doch dies kurze Geniesen zeigte auf, dass sie eigentlich einen eignen Gig verdient hätten....
sie spielten mit Spielfreude und waren sehr profisionell....

Ich traf Georg, allerdings nur kurz, weil wir uns aus den Augen verloren, schade, das nächste mal klappt es besser - evt. Dortmund zum Fantreffen.... !!?? :):)




Electric Swan vor schöner Höhlenkulisse
IMG_20180908_190050.jpg
 

Music is Live

Aktives Mitglied
ein nettes Highlight war dann doch das Treffen mit Mike.... sowas von offen und aufgeschlossen.... ein sehr angenehmer Mensch.... :)
mit seiner (und meiner) Erlaubnis hier etwas zum mitfreuen....



und damit es allen klar ist, in seinem Becher befand sich Apfelsaft.... :p:D
daher auch der leichte Schrägstand zu fortgeschrittener Stunde.... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Marifloyd

Inventar
Balve 2018 - in folgender Reihenolge spielten die Bands
--> Jane, Guru Guru, Long Distance Calling u. Pain of Salvation

auf die einzelnen Bands gehe ich zeitnah ein, jetzt etwas allgemeines, komme gerade vom Ben Miller Konzert und habe noch ein wenig Restenergie.... :)


Die Location hat schon etwas besonderes.... erhabenes, wer sich mit der Geschichte der Höhle befasste weiß was ich meine....
ungewohnt für mich war nur, diese Wertmarken, mit denen man sich Getränke besorgen konnte... was die damit an Trinkgelder verschenken... !!:confused: aber sie werden ihren Grund haben....
man wartete selten....
angenehm ist, dass es eine leichte Erhöhunghilfe mittels Stufen und leichter Schräglage gibt.... kleinere Menschen freuen sich drüber... auch war der Ausgangs/Eingansweg meist leicht passierbar um zum Aussenbereich und den Toiletten zu kommen.... (wer kam denn auf die Idee die Ablage für Getränkebecher schräge zu bauen.... ???:eek:)
die Höhle hat zwei Seitenarme.... einer wurde für Merchansing und Plattenbörse genutzt, im zweiten war ein kleine Bühne für --> Electric Swan die als "Pausenfüller" einen undankbaren Job hatten... auch ich schaute/hörte sie nur einmal, weil die Pausen schon wichtig waren bei der Länge des Abends....
doch dies kurze Geniesen zeigte auf, dass sie eigentlich einen eignen Gig verdient hätten....
sie spielten mit Spielfreude und waren sehr profisionell....

Ich traf Georg, allerdings nur kurz, weil wir uns aus den Augen verloren, schade, das nächste mal klappt es besser - evt. Dortmund zum Fantreffen.... !!?? :):)




Electric Swan vor schöner Höhlenkulisse
Anhang anzeigen 2770
Eine schöner Bericht. Hat Spaß gemacht ihn zu lesen. Da habt Ihr ja feine Bands zu sehen und hören bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Music is Live

Aktives Mitglied
In welcher Besetzung haben Jane gespielt ? Bei denen blickt man ja langsam nicht mehr durch....
Ich nutze deine Frage gleich mal zur ersten Bandkritik....
also --> Jane... --> Peter Panka´s Jane !! --> https://www.jane-music.com/Seiten/Start.htm
.... eröffneten den Abend auf der Hauptbühne, meine Neugierde war recht gross, wohl auch mit ein paar kleinen Erwartungen verbunden....
das die Bandmitglieder ein klein wenig ...ähmmm... Reifer sind war ja klar.... :rolleyes:
ich kenne nicht alles von der Band, doch habe einiges... u.a. mochte ich die Together Scheibe damals recht gerne..... eine ordentliche Duftzigarrette :cool:, ein netten Tee, eine gemütliche Runde und Jane´s Togehter - der Abend war gerettet.... damals.... :D
vom Together Album hörte ich zwei Titel raus (was mich erstaunte, da ich Jane gefühlte 100 Jahre nicht mehr hörte), einer war defenitiv -> Daytime.... beim zweiten bin ich mir unsicher, daher kein Name (evt. kann Georg hier helfen!!??) Hangman, Spain, Together... ?????
Fire, Water, Earth & Air gab es auch, welcher aufgrund des besonderen Titels leicht erkennbar war und auch angekündigt wurde..... von diesem album hätte ich mich über -> Superman gefreut... ;)
Hey Superman, cool again.... :p
eine Setlist auf Setlist FM gibt es nicht/noch nicht
Die Band spielte solide und sauber ihren Part.... die Gitarrensolos waren für mich die interessantesten an diesem Gig, kein Wunder als selber Saitenquäler.... sie erschufen schon dies Feeling von damals.... doch zu mehr als einem freundlichen Grinsen reichte es bei mir nicht...
beeindruckend ist die Fanschar, welche angereist kam um ihre Helden zu hören und sehen.... die meisten zwar im ähnlichen Alter, wie die Musiker, doch irgendwie coole Leutchen..... die dann doch unter sich blieben.... :rolleyes:

Fazit für mich: ich werde nicht mehr der große Jane Hörer, die Zeit ist vorbei..... sie jetzt nochmal Live erlebt zu haben war ein "Nice to Have" doch nicht dringendes.....

Ein paar Eindrücke vom Gig
IMG_20180908_174652.jpg


IMG_20180908_180433.jpg

IMG_20180908_180446.jpg

IMG_20180908_180550.jpg
 

Georg

Alter Hase
All my friends, daytime, lady, out in the rain, fly away, spain, together, hangman, here we are, fire water earth and air....alles für mich bekannte Songs
Für meinen Kumpel Walter, der ja noch 3 Jahre älter ist als ich, und mich war das Stehen schon sehr anstrengend, so das wir nach jedem Act die Sitzpause brauchten. D.h. ich habe Electric Swan nur vor ihrem Auftritt gesehen und mit ihnen gesprochen, unsere Nachbarn auf dem Wohnmobilparkplatz (2006 waren sie das letzte Mal als Wicked Minds auf dem Herzberg, 2009 bereits als Electric Swan auf dem Berch) überhaupt nicht gesehen!!!! Walter hat sie in der Umbaupause zu Pain of Salvation mit 19! anderen Musikfreunden angehört.Die wußten noch bis kurz vorher nicht, dass sie den Pausenfüller machen! Bißchen schlechtes Gewissen habe ich schon, sie überhaupt nicht gesehen zu haben, ich habs körperlich nicht geschafft! :(
Trotzdem ist das sehr imposant diese Atmosphäre in der Höhle; bißchen stressig war die Lightshow von Pain of Salvation, da immer mit einem weißen Blitz "abgeschossen" zu werden...:cool:
Ja schade, ich stand direkt mittig auf der Treppe neben dem Mischpult, da habe ich music is lives "Arbeitermütze" nicht mehr gesehen und die 3 netten Herren, die ich angesprochen habe, meinten, sie würden nicht Mike heißen;)
Für nächstes Jahr stehen bereits My sleeping karma, Aphodyl, Jane und Fargo fest; ein Headliner wird noch gesucht.
Danke an Klaus Walz (Jane) & Guido Simm für ein tolles Festival!
 

Music is Live

Aktives Mitglied
endlich Feierabend.... und am hören vom aktuellen Judas Priest Album.... da passt es doch meine Eindrücke von
Guru Guru
hier niederzuschreiben.... :rolleyes::D

ich habe mich nie intensiv mit Guru Guru befasst.... klar kenn ich den Elektro Lurch schon.... doch das war es fast auch schon.... (irgendwo lief hin u. wieder immer wieder mal was von Guru Guru)
so war dies der Act welchem ich am meisten mit neutraler Vorfreude erwartete.... es hätte überall hin gehen können, ich wäre nie enttäuscht....
doch... !!!
die Reise ging in die Höhe..... ich fand die Band ziemlich berauschend und begeisternd .... oder auf deutsch ... einfach nur cool.... :cool:

als erstes muss man Hr. Mani Neumeier den höchsten Respekt aussprechen, für seine grossartige Leistung.... manch Jungmusik Hüpfer sehnt sich nach dieser Kunst und diesem Flair...
aber auch seine Mitstreiter sind alle oben auf.... und vielseitig im Gebrauch verschiedener Instrumente.... sie wirken wie ein Guss, so gut eingespielt.... viele kleine Highlights, die sich ablösten bis kurz vor Schluss Mani mit Kostüm und Maske den Elektro Lurch brachte..... das war wie High sein ohne zutun.... :rolleyes: (nein, nein... da hatte ich nicht zu viel Bier :D)
den Gig genauer zu beschreiben ist nicht einfach, so vielseitig war dieser.... ich denke es ist besser die Bilder sprechen zu lassen.... ;)


eine ziemlich lange Blockflöte mit Deckel.... :D
IMG_20180908_191010.jpg


die Gitarre wurde zu schwer, einfach hingelegt und herrlich bespielt.... ;)
IMG_20180908_191339.jpg

BlueManGroup mit Chef...:cool:
IMG_20180908_192329.jpg

der Elektro Lurch kam auch vorbei...
IMG_20180908_194821.jpg

was mag uns Mani mit seiner Handgeste mitteilen... ?????? (noch alles da im Alter... !!??) :oops::D
IMG_20180908_194824.jpg
 

stellar80

Alter Hase
Hab von einem Bekannten gehört, dass PoS nicht so prickelnd gewesen sein soll... ich hab sie ja auch schon live gesehen und fand es klasse. Was sagt ihr?
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Long Distance Calling

... waren der Winner des Abend, was die Publikumsreaktion angeht.... auch zu recht, sie waren wieder magisch..... ich bin immer wieder erstaunt, wie sie mit ihrem rhytmischen Spiel einen einfangen können....
11 Songs = 11 x Reise ins irgendwo....
sie spielten Songs aus allen Phasen und schienen auch selber viel Spass dabei zu haben.... sie erschuffen hin und wieder dieses Magendrücken mit den Basswellen, was jedoch nie den sound schmälerte....
... welcher für die Location ganz ok war..... im kleinen Club kommt er satter rüber und drückt noch mehr.... doch dort gibt es auch keine 11 m hohe Decke aus Stein.....
beeindruckende Lightshow mit vielen, schönen Schattenspielen.... ich finde erfreulich, dass die Jungs mit ihrer Art von Musik soviel Erfolg haben, was nicht unbedingt zu erwarten ist.... doch wenn Magie im Spiel ist geht alles.... ;)


Schatten in Blau... da hing der Vorhang schon mit Schwäche am rechten Rand....
IMG_20180908_211425.jpg


Schatten in rot
IMG_20180908_212903.jpg

konzentrierte Rhytmusarbeit
IMG_20180908_220643.jpg

der helle Schein.....
IMG_20180908_221910.jpg

der Drummer bestimmt das Ende, die Band ist auf ihn fixiert.... der Vorhang ist nur noch zur Hälfte da.... wir können glücklich sein, dass er den Drummer nicht untersich versteckte.... :D this is LIVE
IMG_20180908_221925.jpg
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Stellar zwingt mich mich ja den letzten Bericht auch noch hier zu lassen.... :D

Pain of Salvation

Ich empfand es nicht als schwaches Konzert.... !!! doch es war schwächer als vor einer Woche in Berlin....
ich denke es hat mehrere Gründe.... einmal waren sie als letzte dran, die Kondition schwankte ein wenig, auch waren mache oder viele mit ihrem Bierkonsum beschäfftigt ....:rolleyes:
auch schien das Publikum eher auf "leichtere" Kost eingestellt gewesen zu sein, wofür dann Pos zu "hoch" waren..... doch nicht für mich u. Freund (welcher vom Abend vorher nix kannte.... :rolleyes:)
die Band spielte fast den selben Gig wie in Berlin, leicht verkürzt.... sie spielten sehr abgeklärt (nicht negativ) und profisionell auf, sie wissen was sie tun.... die Konzentration bei den einzelnen wahr zu nehmen ist auch schon magisch.... sie hatten ihre Lightshow bei, zwar auch leicht minimiert, doch ausreichend um gute Effekte zu erzeugen.... bei Discoqueen gab es natürlich Discolight... :D
der Sound war zwar gut, doch auch hier gilt, im club oder kl. Halle ist er satter u. fetter.... diemal gab es kein Magenbrummen beim E-Kontrabass zu Pilgrim.... welches jedoch sehr schön da gebracht wurde.....
ich hatte natürlich auf eine leicht geänderte Stlist gehofft, doch nix... egal, es war dennoch sehr gut.... für mich der Winner des Abends.... ;)


Johan erleuchtet... cool finde ich auf seiner Gitarre die beiden Redlights im 12. Bund....
IMG_20180908_233147.jpg

Daniel mit intensiven Gesang
IMG_20180908_233304.jpg

it´s Discotime :D
IMG_20180908_235125.jpg

Daniel und Johan gemeinsam
IMG_20180909_000619.jpg

wieder sehr schöne Performance von Pilgrim.....
IMG_20180909_001132.jpg
 

stellar80

Alter Hase
Stellar zwingt mich mich ja den letzten Bericht auch noch hier zu lassen.... :D

Pain of Salvation

Ich empfand es nicht als schwaches Konzert.... !!! doch es war schwächer als vor einer Woche in Berlin....
ich denke es hat mehrere Gründe.... einmal waren sie als letzte dran, die Kondition schwankte ein wenig, auch waren mache oder viele mit ihrem Bierkonsum beschäfftigt ....:rolleyes:
auch schien das Publikum eher auf "leichtere" Kost eingestellt gewesen zu sein, wofür dann Pos zu "hoch" waren..... doch nicht für mich u. Freund (welcher vom Abend vorher nix kannte.... :rolleyes:)
die Band spielte fast den selben Gig wie in Berlin, leicht verkürzt.... sie spielten sehr abgeklärt (nicht negativ) und profisionell auf, sie wissen was sie tun.... die Konzentration bei den einzelnen wahr zu nehmen ist auch schon magisch.... sie hatten ihre Lightshow bei, zwar auch leicht minimiert, doch ausreichend um gute Effekte zu erzeugen.... bei Discoqueen gab es natürlich Discolight... :D
der Sound war zwar gut, doch auch hier gilt, im club oder kl. Halle ist er satter u. fetter.... diemal gab es kein Magenbrummen beim E-Kontrabass zu Pilgrim.... welches jedoch sehr schön da gebracht wurde.....
ich hatte natürlich auf eine leicht geänderte Stlist gehofft, doch nix... egal, es war dennoch sehr gut.... für mich der Winner des Abends.... ;)


Johan erleuchtet... cool finde ich auf seiner Gitarre die beiden Redlights im 12. Bund....
Anhang anzeigen 2792

Daniel mit intensiven Gesang
Anhang anzeigen 2793

it´s Discotime :D
Anhang anzeigen 2794

Daniel und Johan gemeinsam
Anhang anzeigen 2795

wieder sehr schöne Performance von Pilgrim.....
Anhang anzeigen 2796
Unser Bekannter und sein Freund sind sogar früher gegangen... Dein Empfinden war da wohl ganz anders. Hmmm...
 

Georg

Alter Hase
Unser Bekannter und sein Freund sind sogar früher gegangen... Dein Empfinden war da wohl ganz anders. Hmmm...
Ja, ich hatte auch das Gefühl, dass die Höhle schon merklich leerer geworden war.
(Unsere Nachbarn zur linken Seite (rechts waren Electric Swan) waren nur zu Jane gekommen, und dann Party zu machen mit Lagerfeuer, Grillen und viele Getränke und Rauchwaren)
Ich habe da jetzt nicht den Vergleich wie ihr, ich habe die Kapelle 2015 das letzte Mal gesehen:
Wie bereits im Forum angekündigt, habe ich bei der "Disco-Queen" meine Zigarettenpause gemacht, Daniel hatte den Song auch rechtzeitig angekündigt, indem er eine Boney M. Scheibe den Fans präsentierte.
Optisch fand ich diesen Johan echt ätzend, mit seinem nackten Bodybuilder-Outfit (soo heiß wars in der Höhle wirklich nicht) und seinem Glatzkopf mit den "headbangenden 2 Rastazöppen". Na..ja, Geschmackssache, dafür war ich heilfroh, dass Daniel Gildenlöw nicht mit dieser albernen Gockelfrisur (auf dem Album) aufgetreten ist, sondern sein schönes Haar auch "flattern" ließ.
Ein Traum von Musik zum Abschluss "The passing light of day". Nee, bei aller Liebe, da muss nun wirklich nicht mehr Zugabe gegröhlt werden....
 

Mike

Moderator
Teammitglied
Ganz großes Lob und Dank an Music Is Live für die ausführlichen Berichte und Fotos!
Für mich persönlich waren auch LDC und Electric Swan die Gewinner des Tages.
Zu PoS: Da waren viele wohl aus unterschiedlichsten Gründen überfordert. Ich denke, fast die Hälfte der Leute ist abgehauen oder hatte zumindest ein Fragezeichen auf der Stirn.

Übrigens, auf der facebook-Seite unseres Fotografen Michael Golab gibt´s auch bereits ein paar nette Impressionen zu sehen! Der Heftbericht kommt allerdings dann allerdings erst in der November-Ausgabe. (VÖ: 26.10.) Für die kommende Ausgabe war es zu knapp. Wir sind am Dienstag in Druck gegangen.

https://de-de.facebook.com/fotogolab/
 

Otto

Mitglied
Ich habe gerade mal auf der Jane-Homepage geguckt...Charlie war offenbar wirklich ernsthaft erkrankt (was ich nicht wußte) und zwar an Leukämie ! Auf der Homepage wird allerdings verkündet, dass es ihm wieder richtig gut gehe, er wieder topfit sei und auch alle noch anstehenden Konzerte 2018 mit der Band spielen wird. Das läßt hoffen.
 

Marifloyd

Inventar
Long Distance Calling

... waren der Winner des Abend, was die Publikumsreaktion angeht.... auch zu recht, sie waren wieder magisch..... ich bin immer wieder erstaunt, wie sie mit ihrem rhytmischen Spiel einen einfangen können....
11 Songs = 11 x Reise ins irgendwo....
sie spielten Songs aus allen Phasen und schienen auch selber viel Spass dabei zu haben.... sie erschuffen hin und wieder dieses Magendrücken mit den Basswellen, was jedoch nie den sound schmälerte....
... welcher für die Location ganz ok war..... im kleinen Club kommt er satter rüber und drückt noch mehr.... doch dort gibt es auch keine 11 m hohe Decke aus Stein.....
beeindruckende Lightshow mit vielen, schönen Schattenspielen.... ich finde erfreulich, dass die Jungs mit ihrer Art von Musik soviel Erfolg haben, was nicht unbedingt zu erwarten ist.... doch wenn Magie im Spiel ist geht alles.... ;)


Schatten in Blau... da hing der Vorhang schon mit Schwäche am rechten Rand....
Anhang anzeigen 2787


Schatten in rot
Anhang anzeigen 2788

konzentrierte Rhytmusarbeit
Anhang anzeigen 2789

der helle Schein.....
Anhang anzeigen 2790

der Drummer bestimmt das Ende, die Band ist auf ihn fixiert.... der Vorhang ist nur noch zur Hälfte da.... wir können glücklich sein, dass er den Drummer nicht untersich versteckte.... :D this is LIVE
Anhang anzeigen 2791
Feiner Bericht und als Münsterländer freut mich das umso mehr.
 

Music is Live

Aktives Mitglied
da der liebe Georg ja da eine Zigarrette rauchte und das beste :p:D verpasste hat einer dies wohl mitbekommen (ich war es nicht) und für ihn es bei der tube reingestellt....
also Georg, Zigarrette an und angeschaut (gehört hast du ihn ja schon, weil es draussen gut zu hören war... ;))
ich mag diesen Song mit seiner witzigen Art und dem Crossover..... :cool:

 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben