B.B. King

live in cook county jail ist das bisher beste album dass ich von ihm hören durfte
00602547548641-cover-zoom.jpg

Da ich B.B. King mit einem ähnlichen Programm vor Jahren in der Stadthalle in Osnabrück live gesehen und erlebt habe, gefällt mir persönlich "Live At The Apollo" bislang am besten.
 
Da ich B.B. King mit einem ähnlichen Programm vor Jahren in der Stadthalle in Osnabrück live gesehen und erlebt habe, gefällt mir persönlich "Live At The Apollo" bislang am besten.
Ich finde, er klingt auf "Live at the Apollo" zu zurückhaltend. Das im selben Jahr aufgenommene "Live at San Quentin" ist ein ganz anderes Kaliber!

... noch ein schöner Song hinterher...

Hat er übrigens bei sich selbst geklaut - ist fast identisch mit "Understand" vom "My Kind of Blues"-Album (1960)...
 
Ja, das ist großartig. Zu "I'll Survive": Bei B.B. ist es immer wieder interessant zu hören, wie er die Songs verändert hat. Zwischen den beiden Studioversionen liegen ja fast 50 (in Worten: fünfzig!) Jahre...
 
Ich habe vorhin schon "My Kind of Blues" (angeblich sein Lieblingsalbum) und "Easy Listening Blues" (rein instrumental) gehört. Kommt sicher noch mehr, an "Live in Japan" komme ich bei solchen Anlässen meist nicht vorbei...
 
Tipp: Im neuen Stereoplay (10/20) ist als Beilage eine audiophile CD mit 14 Blues Klassikern, B.B.King, Muddy Waters etc.


Anhang anzeigen 9756

Wäre ein Grund, mir nach mindestens 7 Jahren mal wieder eine Stereoplay-Ausgabe zu leisten..... :cool:

BTW: noch ein Tip, in der neuen AUDIO gibts ne CD-Beilage mit 58 Minuten Progressive Rock vom Feinsten.....:cool: Progressive Rock??? Da war doch mal was....wird Zeit, dass man sich hier mal mit sowas beschäftigt. :p

audio-2020-10.png
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben