Arena

passionplayer

Mitglied
Neben dem ganzen Musical Schmonz von Clive Nolan und der Arbeitswut eines John Mitchell erscheint im nächsten Frühjahr das neue Album „Double Vision“ nebst Tournee, wo sie außer dem neuen Album das gesamte „The Visitor“ Album aufführen werden.

:)
 

passionplayer

Mitglied
Schreckliches Cover, da wird einem ganz schwindlig.

Double Vision Track List - erscheint am 25.05.2018.
1. Zhivago Wolf
2. The Mirror Lies
3. Scars
4. Paradise of Thieves
5. Red Eyes
6. Poisoned
7. The Legend of Elijah Shade

Nur sieben Stücke, das sieht nach einer progressiveren Ausrichtung und "Back to the Roots" aus, nachdem die Songs der letzten beiden Alben vorwiegend kürzer und zum Teil etwas "poppiger" waren.

 
Zuletzt bearbeitet:

Marifloyd

Inventar
Schreckliches Cover, da wird einem ganz schwindlig.

Double Vision Track List - erscheint am 25.05.2018.
1. Zhivago Wolf
2. The Mirror Lies
3. Scars
4. Paradise of Thieves
5. Red Eyes
6. Poisoned
7. The Legend of Elijah Shade

Nur sieben Stücke, das sieht nach einer progressiveren Ausrichtung und "Back to the Roots" aus, nachdem die Songs der letzten beiden Alben vorwiegend kürzer und zum Teil etwas "poppiger" waren.

Da bin ich mal gespannt. Bis dahin gibt es noch mal ein paar Takte altbewährter Klänge...

 

32 Doors

Mitglied
Das neue Album ist bei Verglas vorbestellt, die Lieferung ist für Anfang Mai avisiert, also deutlich vor dem VÖ Termin (27.05.)
Die Scheibe wird man wohl sicher auch bei den Konzerten mitnehmen können.
05.05. Aschaffenburg, Colos-Saal
07.05. Augsburg, Spectrum
08.05. B-Verviers, Spirit Of 66
09.05. Essen, Zeche Carl
10.05. CH-Pratteln, Z7
12.05. NL-Zoetermeer, De Boerderij
14.05. Rheine, Hypothalamus
 

toni

Alter Hase
Arena fand ich am Anfang sehr spannend und interessant ,
aber irgendwie kam da in den letzten Jahren auch nicht mehr viel spannendes.
Für mich jedenfalls , dasselbe gilt auch für Pendragon .
Irgendwie tönt halt vieles immer gleich und Neo-Progbands gibt es viele.

 

passionplayer

Mitglied
Arena fand ich am Anfang sehr spannend und interessant ,
aber irgendwie kam da in den letzten Jahren auch nicht mehr viel spannendes.
Für mich jedenfalls , dasselbe gilt auch für Pendragon .
Irgendwie tönt halt vieles immer gleich und Neo-Progbands gibt es viele.

Die letzten beiden Platten klangen doch schon anders, wesentlich songorientierter, weniger ausufernd. Die neue wird wohl ein Mix von beiden. Gitarrist John Mitchell ist schon ein Ausnahmekönner und der Sänger Paul Manzi hat eine richtige Rockröhre, was ich bei der "Seventh Degree Of Separation" Tour erleben durfte.
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Arena fand ich am Anfang sehr spannend und interessant ,
so ähnlich ist es mir auch ergangen..... die Anfangsalben waren spannend und man erwartete neugierig neues..... was dann mir alles ziemlich ähnlich vor kam, mit wenigen Ausnahmen.... doch mein Favortitenalbum (The Visitor) haben sie nie getoppt...
und auch sie machen ein grossen Bogen um BERLIN..... was ich besonders schade empfinde, da sie The Visitor wohl zelebrieren wollen.... :(:mad:
 

passionplayer

Mitglied
Arena – Double Vision – Ich hab sie schon, sehr schönes Album, viel Melodie, ein guter Schuß Härte und ein überragender Longtrack (22 Min.) in dem die „The Visitor“ Story zum Abschluß gebracht wird.
 

passionplayer

Mitglied
Da ist definitive die Luft draussen !

Sich selber nur noch zu kopieren
ist mir einfach viel zu wenig .

Das ist nur meine Meinung !
Ich habe das Gefühl, alles, was ältere Bands neu herausbringen, ist für dich immer die Luft raus. Was sollen sie machen, mit jeder Platte das Rad neu erfinden oder Hip Hop spielen?
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben