Americana / Country / Western

Den Thread-Titel sollte/könnte/müsste man eigentlich um Folk und Americana erweitern. Und Bluegrass. Eventuell.

Da kann ich mich anschließen.

Ich höre eben eine meiner neuen CDs, die sich gerade anschickt eine 10/10 von mir einzuheimsen. Singer/Songwriter-Folk-Americana at its very very best. Einer der besten Songs, falls man überhaupt einen herausheben kann, ist Berkeley:


Chapeau, sehr sehr gut.
a013.gif
 
Grad nochmal den Bestell-Status der ausstehenden Country-CDs bei jpc geprüft - und alle drei storniert. Bei Lori Freeman waren plötzlich aus zunächst einer Woche nun 3 Wochen (wenn beim Lieferanten vorhanden) geworden.
Hab da gleich nochmal bei -zon.fr nachgeschaut - und bestellt. En stock.
 
Eigentlich einer meiner Bandcamp-Funde. Aber der Thread hier dümpelt ja auch schon einige Zeit vor sich hin....also warum nicht hier(?)

3172A596-0288-4027-B330-178335B146DD.webp


Colette Jones
....die Frau schaut aus wie aus den 1950er Jahren (oder sogar noch früher) entsprungen. Sehr oldschool, sehr vintage, sehr retro, sehr (sucht euch was aus).
Genau so klingt die Dame bzw. ihre Musik auch.
Wer mal ein wenig hören mag:

https://colettejones.bandcamp.com/releases

Es mag nicht unbedingt Musik sein, die von den Socken haut. Aber sie klingt angenehm unaufdringlich und wäre eine perfekte Begleitung für den Frühling an einem warmen Abend vor dem Grillfeuer.
 
Ich fremdle ja immer bzw. meistens mit deutschen Bands, aber hier könnte ich mal wieder eine Ausnahme machen.
Beim Stöbern habe ich heute Silverpark entdeckt, eine wenn ich richtig gelesen habe in München beheimatete Band.
Die Stimme war sofort mein Ding, auch wenn man die deutsche Herkunft leicht heraushört.


CD kommt im Herbst.

61FV-VXEN-L._SL600_.jpg
 
Holla die Waldfee.....das ist jetzt mal ne echte, feine Entdeckung:

Ein Typ wie Charley Crockett ist mir in den letzten Jahren nicht mehr untergekommen.
Selbst die FAZ hat sich seiner angenommen und ist so ziemlich des Lobes voll.
In unseren Breiten dürfte er kaum bis gar nicht bekannt sein....was ich als Fehler ansehe.
Die Stimme passt zu dem Typen und der Typ passt zur Stimme.....ein Roots-Country-Americana-TexMex-Mix, da verschlägt es mir schon ein wenig die Sprache. So manch ein Song hätte die Qualität, einen Tarantino- oder Rodriguez-Film soundtechnisch zu veredeln.

Neuestes Album:

CharleyCrockett-TheManFromWaco.jpg


Komplett hörbar hier:

 
Jamie Bower.....der Typ hat etliche Talente. Die Lyrics sind hot, die Stimme passt wie Faust auf Auge.

Little Big Town: dann lasst den Tornado mal kommen....ich kenne die Truppe von ihren Alben "Tornado" und "Nightfall" Kurz gesagt: geiler Song.
 

Bobby Mackey und sein Musikclub wird nicht nur Country-Fans, sondern auch den Zuschauern der Serie 'Ghost Adventures' etwas sagen. Johanna war der Name einer jungen Frau aus Kentucky. Nachdem ihr Vater ihren Verlobten ermordet hatte, hinterlegte sie einen Abschiedsbrief auf dem Dachboden des heutigen 'Bobby Mackey's Music World' und nahm sich dann das Leben. Angeblich spukt Johannas Geist bis heute in dem Gebäude.

 
Zuletzt bearbeitet:
Bailey Zimmerman ist schuld daran, daß ich gerade nicht mit dem neuen Album von Five Finger Death Punch beschäftigt bin und stattdessen seinen YouTube-Kanal durchhöre. Mit der Stimme könnte sich Bailey aber auch selbst problemlos aus der Country Rock Ecke in die moderne US-Metal-Szene begeben.

 
Bailey Zimmerman ist schuld daran, daß ich gerade nicht mit dem neuen Album von Five Finger Death Punch beschäftigt bin und stattdessen seinen YouTube-Kanal durchhöre. Mit der Stimme könnte sich Bailey aber auch selbst problemlos aus der Country Rock Ecke in die moderne US-Metal-Szene begeben.


Wenn ich mir die Stimme von dem Typen bei mindestens einem Dutzend Bon Jovi-Songs vorstelle.....wäre wahrscheinlich sogar besser, als das (heutige) "Original"
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben