"Alte Säcke" oder neuer Prog? - Zur Ausrichtung der Eclipsed

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

WeepingElf

Aktives Mitglied
Für mich kann keine Rezension die Hörprobe ersetzen. Wohl aber helfen, eine Vorauswahl zu treffen, wo sich eine Hörprobe für mich überhaupt lohnen dürfte. Deshalb finde ich auch wichtig, eine gewisse Genrezuordnung zu bekommen, was nicht zwangsläufig mit "Schubladenbegriffen" erfolgen muss - eine "Artverwandt"- oder "Klingt wie"-Angabe ist da oft trennschärfer, aber auch nur, wenn da steht, wie die Musik tatsächlich klingt, und nicht nur, worauf sich die Künstler berufen. Wie schon anderswo diskutiert, schließt letzteres ja keineswegs aus, dass die Musik total anders ist, wenn man etwa an die unzähligen Techno-Acts denkt, die sich auf Kraftwerk berufen! Denn es ist ja nun so, dass mich etwa ein Prog-Album mit 7 Sternen potentiell eher reizt als eine Americana-Scheibe mit 9 Sternen, weil ich mit dem Genre Americana eher wenig anfangen kann.
 

Jester.D

Alter Hase
Ja, glaub ich dir ja. Ich meine ja nur - die drei, vier Leute von denen ich Tipps und auch regelmäßig CDs bekomme, nenne ich nicht Netzwerk.
 

Jester.D

Alter Hase
Ja sicher. Die Menge macht es nicht. Mir reichen die Tipps von meinen paar Leuten absolut aus. Mehr würde ich nicht verkraften. Nicht finanziell und schon gar nicht logistisch.
 

Jester.D

Alter Hase
Ja, deshalb lege ich regelmäßige Kaufpausen ein ("CD-Diät") und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in naher Zukunft kaum noch etwas bis gar nichts mehr an Musik kaufen werde. So überirdisch kann keine Musik mehr sein, als dass ich sie unbedingt haben muss. Die CDs die ich mir jetzt noch leiste sind schon Luxus.
 

phonoline

Mitglied
Ja, deshalb lege ich regelmäßige Kaufpausen ein ("CD-Diät") und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in naher Zukunft kaum noch etwas bis gar nichts mehr an Musik kaufen werde. So überirdisch kann keine Musik mehr sein, als dass ich sie unbedingt haben muss. Die CDs die ich mir jetzt noch leiste sind schon Luxus.
Lustigerweise entdecke ich immer wieder Alben, die jahrzehntelang unerklärlicherweise an mir vorbeigingen, und mich wegblasen. Zum Beispiel PGs Alben 3 und 4. Oder vor kurzem Rose Tatooos "Scarred for Life" oder "Synchronicity" von der Polizei. Oder auch mal Marius Müller-Westerhagen "Mit Pfefferminz...".
Die Mucke ist nicht überirdisch (das empfinde ich eher selten), aber doch unfassbar gut, besonders die beiden PGs.
 
K

Kieran White

Guest
Ich habe vor ca. 4 Jahren im Unterricht der 10. Klasse (16/17Jährige) mal ein Stück von Pink Floyd gespielt was zum Stundeninhalt passte. High Hopes glaub ich. Knapp der Hälfte der 22 Schüler hat der Song ganz gut gefallen. Wer kannte Pink Floyd?
Noch ein Lehrer hier- gut !!

In meiner Grundschule gibts sowas natürlich nicht. Die Kleinen würden gar nicht wissen, was das soll....


Aber als ich so 8.Klasse oder 9. war, stellten uns die Lehrer Musik vor, ich weiß noch genau was:
Lucky Man von ELP, Stücke von Ougenweide und Franz Josef Degenhardt.
Und die ganze Klasse musste zu einer Braunschweiger Jazzrockband namens Holde Fee gehen, die glaub ich Keinem gefiel.

Dann durfte man Musik mitbringen und ein Referat über die Musik halten.
Ich hatte gleich 2 Referate gemacht, weil es mir Spaß machte.
Einmal die 10Minuten Live Version von Cream's NSU und On the Run von Eddie and the Hotrods.
Bei NSU waren Alle entsetzt....
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Wie kann man mur bei NSU Schnappatmung bekommen? Eddie and the Hot Rods das gleiche. Auf die damalige Zeit bezogen durchaus sehr gute Gegenstücke zum Hitparadeneinerlei.
In der Musik AG dürfte jeder seine Lieblings Single mit bringen. Bis auf einen, der brachte eine MC von Udo Jürgens mito_O
Lange Rede kurzer Sinn. Mein Beitrag war "Rock the nation" von Montrose. War wenig Begeisterung erzeugend.
Auf die heutige Zeit bezogen würden die meisten Gangsta Rap und so was mitbringen und ich würde mit Thrash Metal kontern.
 

Waldmeister

Alter Hase
Wie kann man mur bei NSU Schnappatmung bekommen? Eddie and the Hot Rods das gleiche. Auf die damalige Zeit bezogen durchaus sehr gute Gegenstücke zum Hitparadeneinerlei.
In der Musik AG dürfte jeder seine Lieblings Single mit bringen. Bis auf einen, der brachte eine MC von Udo Jürgens mito_O
Lange Rede kurzer Sinn. Mein Beitrag war "Rock the nation" von Montrose. War wenig Begeisterung erzeugend.
Auf die heutige Zeit bezogen würden die meisten Gangsta Rap und so was mitbringen und ich würde mit Thrash Metal kontern.
wenn schon hardrock, hättest du vielleicht lieber etwas von dust, mountain oder cactus nehmen sollen, die hätten dich dafür geliebt. meinst du nicht auch? :)
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
wenn schon hardrock, hättest du vielleicht lieber etwas von dust, mountain oder cactus nehmen sollen, die hätten dich dafür geliebt. meinst du nicht auch? :)
Nein! Ich hatte nun mal die Single von Montrose,GFR lediglich Alben, Mountain und Cactus kamen erst später dazu. Gemocht haben die mich sowieso nicht, weil ich immer in der Opposition zum gängigen Gut finden der Hitparaden stand.
 
K

Kieran White

Guest
Wie kann man mur bei NSU Schnappatmung bekommen? Eddie and the Hot Rods das gleiche. Auf die damalige Zeit bezogen durchaus sehr gute Gegenstücke zum Hitparadeneinerlei.
In der Musik AG dürfte jeder seine Lieblings Single mit bringen. Bis auf einen, der brachte eine MC von Udo Jürgens mito_O
Lange Rede kurzer Sinn. Mein Beitrag war "Rock the nation" von Montrose. War wenig Begeisterung erzeugend.
Auf die heutige Zeit bezogen würden die meisten Gangsta Rap und so was mitbringen und ich würde mit Thrash Metal kontern.
Wobei ich mit den heute aktuellen Musikrichtungen Thrash Metal, Hiphop und Neoprog jeweils nichts anfangen kann.
Als Antwort auf Gangsta Rap gäbe es von mir 10 Minuten Stone Free von Hendrix, was ich hier schon ein paar mal verlinkte.
Als meine Tochter mal Besuch hatte von verschiedenen Klassenfreunden, wurde ich von dem deutschen Hiphopmüll um 2 aus dem Bett geworfen.
Da hab ich dann StoneFree entgegengelärmt.
Die Beschwerden kamen auf dem Fuße.

Ich erlaube mir, das noch einmal zu verlinken, um zu begreifen, wie diese Nummer wirkt...

 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Wobei ich mit den heute aktuellen Musikrichtungen Thrash Metal, Hiphop und Neoprog jeweils nichts anfangen kann.
Als Antwort auf Gangsta Rap gäbe es von mir 10 Minuten Stone Free von Hendrix, was ich hier schon ein paar mal verlinkte.
Als meine Tochter mal Besuch hatte von verschiedenen Klassenfreunden, wurde ich von dem deutschen Hiphopmüll um 2 aus dem Bett geworfen.
Da hab ich dann StoneFree entgegengelärmt.
Die Beschwerden kamen auf dem Fuße.

Ich erlaube mir, das noch einmal zu verlinken, um zu begreifen, wie diese Nummer wirkt...

Siehste! Da wiederholt sich die Geschichte! Viele Eltern haben sich über den Krach aus den Zimmern ihrer Kinder beschwert(Was sollen die Nachbarn denken, Kind denk an deine Gesundheit, usw.). Was machen wir als nachfolgende Generation?
 
K

Kieran White

Guest
Siehste! Da wiederholt sich die Geschichte! Viele Eltern haben sich über den Krach aus den Zimmern ihrer Kinder beschwert(Was sollen die Nachbarn denken, Kind denk an deine Gesundheit, usw.). Was machen wir als nachfolgende Generation?
Mal schauen, ob dann die Kinder von 2050 von den Eltern Hiphop als vorbildliche Kunst im Gegensatz zu dem bekommen, was dann aktuell angesagt ist...

Nee, nachts um 2 schlafe selbst ich noch, der in Nichturlaubsarbeitstagen um 3 aufsteht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben