Alles von und über Pink Floyd!!!

[Part One] Welche Songs gefallen Euch aus dieser Liste?

  • Echoes (Meddle)

    Stimmen: 33 91,7%
  • Comfortably Numb (The Wall)

    Stimmen: 25 69,4%
  • Shine On Your Crazy Diamond, Part One And Two (Wish You Were Here)

    Stimmen: 31 86,1%
  • On The Turning Away (A Momentary Lapse Of Reason)

    Stimmen: 11 30,6%
  • Sheep (Animals)

    Stimmen: 22 61,1%
  • Atom Heart Mother Suite (Atom Heart Mother)

    Stimmen: 18 50,0%
  • High Hopes (The Division Bell)

    Stimmen: 19 52,8%
  • Wot's . . . Uh The Deal (Obscured by Clouds)

    Stimmen: 6 16,7%
  • Time (Dark Side Of The Moon)

    Stimmen: 22 61,1%
  • Wish You Were Here (Wish You Were Here

    Stimmen: 22 61,1%
  • Money (Dark Side Of The Moon)

    Stimmen: 18 50,0%
  • Fat Old Sun (Atom Heart Mother)

    Stimmen: 11 30,6%
  • One Of These Days (Meddle)

    Stimmen: 28 77,8%
  • Astronomy Domine (The Piper At The Gates Of Dawn)

    Stimmen: 21 58,3%
  • Set The Controls For The Heart Of The Sun (A Saucerful Of Secrets)

    Stimmen: 22 61,1%
  • Julia Dream (Relics)

    Stimmen: 7 19,4%
  • Run Like Hell (The Wall)

    Stimmen: 18 50,0%
  • Another Brick In The Wall (Part 2) (The Wall)

    Stimmen: 14 38,9%
  • It's What We Do (The Endless River)

    Stimmen: 3 8,3%
  • The Gnome (The Piper At The Gates Of Dawn)

    Stimmen: 7 19,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    36

nixe

Inventar
Pink Floyd The Wall live @ Nassau 02/27/80
Here is a brand new source for Pink Floyd's performance at Nassau Coliseum on February 27th 1980. This is sourced from my own S-VHS tape and is much higher quality than all versions currently online, you can actually see their faces now! PLEASE DO NOT REUPLOAD (Talking to you explicitly HDPinkFloyd). Using clips are fine but please do not reupload the entire show. If anyone has a copy of the Earl's Court show that is higher quality than the current bootlegs (Sirene & Divided We Fall) please contact me on twitter @N0telu

Tracklist
Set 1
00:00 - Master of Ceremonies
01:50 - In The Flesh?
04:56 - The Thin Ice
08:37 - Another Brick In The Wall (Part 1)
13:40 - The Happiest Days Of Our Lives
15:25 - Another Brick In The Wall (Part 2)
21:41 - Mother
29:50 - Goodbye Blue Sky
32:29 - Empty Spaces/What Shall We Do Now?
37:51 - Young Lust
43:05 - One Of My Turns
47:00 - Don't Leave Me Now
51:04 - Another Brick In the Wall (Part 3 + The Last Few Bricks)
55:39 - Goodbye Cruel World
Set 2
58:33 - Hey You
01:03:17 - Is There Anybody Out There?
01:06:25 - Nobody Home
01:10:16 - Vera
01:11:29 - Bring The Boys Back Home
01:12:59 - Comfortably Numb
01:20:20 - The Show Must Go On
01:22:59 - Master Of Ceremonies
01:26:41 - In The Flesh
01:31:21 - Run Like Hell
01:39:25 - Waiting For The Worms
01:44:02 - Stop
01:44:40 - The Trial
01:50:52 - Outside The Wall

This has been restored and upscaled for the best audio and video quality using Avisynth. This restoration allows for the show to be viewed in a way never before seen. I am pretty sure the tape is either a 1st or 2nd generation copy from the master.
 

Catabolic

Alter Hase
Waters.jpg

Pink Floyd existieren schon viel länger, als die Rock-Kenner meinen. Kürzlich wurde auf den Osterinseln bei Gartenarbeiten eine weitere Moai-Steinfigur, vielleicht die Prominenteste aller bereits bekannten Figuren, freigelegt. Sie zeigt eindeutig Roger Waters mit seinem Bass beim Oster-Open Air Festival im Jahr 636 n.Chr. Daher muss auch die Geschichte rund um das Album "Dark Side Of The Moon" neu geschrieben werden, denn just am Abend des 26. April 636, als Pink Floyd auftraten, gab es eine totale Mondfinsternis, von der Roger Waters so beeindruckt war, dass er zur Mitte der Mondfinsternis um genau 01:56 Uhr nach dem Beenden der letzten Zugabe vor Ehrfurcht erstarrte. Diesen denkwürdigen Moment hielt ein geistesgegenwärtig reagierender Steinmetz im Publikum mit seinem mitgebrachten Hammer und dem Meissel an einem grad zufällig herumliegenden Felsbrocken fest.

Leider sind derzeit keine Projekte bekannt, wonach Aufnahmen aus jener Zeit neu aufgelegt werden sollen. Insbesondere die Urversion von "Dark Side Of The Moon" von jenem Konzert würde mich interessieren. Das wäre dann ja quasi live am Ort des Geschehens. Naja, man kann nicht alles haben.
 

nixe

Inventar
Anhang anzeigen 15626

Pink Floyd existieren schon viel länger, als die Rock-Kenner meinen. Kürzlich wurde auf den Osterinseln bei Gartenarbeiten eine weitere Moai-Steinfigur, vielleicht die Prominenteste aller bereits bekannten Figuren, freigelegt. Sie zeigt eindeutig Roger Waters mit seinem Bass beim Oster-Open Air Festival im Jahr 636 n.Chr. Daher muss auch die Geschichte rund um das Album "Dark Side Of The Moon" neu geschrieben werden, denn just am Abend des 26. April 636, als Pink Floyd auftraten, gab es eine totale Mondfinsternis, von der Roger Waters so beeindruckt war, dass er zur Mitte der Mondfinsternis um genau 01:56 Uhr nach dem Beenden der letzten Zugabe vor Ehrfurcht erstarrte. Diesen denkwürdigen Moment hielt ein geistesgegenwärtig reagierender Steinmetz im Publikum mit seinem mitgebrachten Hammer und dem Meissel an einem grad zufällig herumliegenden Felsbrocken fest.

Leider sind derzeit keine Projekte bekannt, wonach Aufnahmen aus jener Zeit neu aufgelegt werden sollen. Insbesondere die Urversion von "Dark Side Of The Moon" von jenem Konzert würde mich interessieren. Das wäre dann ja quasi live am Ort des Geschehens. Naja, man kann nicht alles haben.
also doch schon seit Ostern
 

Catabolic

Alter Hase
also doch schon seit Ostern
Genau. Und nun kann man natürlich auch mutmassen, auf welchen geschichtlichen Hintergrund, resp. auf welche Insel sich David Gilmour bezog, als er eines seiner Soloalben "On An Island" taufte, und ob das wirklich was mit Kastelorizo oder Rhodos zu tun hatte. Denn auf seinem Album stellt er immerhin thematisch eine gewisse Verbindung zu jener schicksalshaften Mondfinsternis auf den Osterinseln her, und sei es auch nur angedeutet, nämlich im Song "A Pocketful of Stones" (sic!). Nur um gleich darauf im letzten Song des Albums etwas von "Where We Start" (sic!) zu spielen.

Ich merke grad, wie Querdenker so ticken - hat doch was, oder... :p:D:D:p:D
 

nixe

Inventar
Genau. Und nun kann man natürlich auch mutmassen, auf welchen geschichtlichen Hintergrund, resp. auf welche Insel sich David Gilmour bezog, als er eines seiner Soloalben "On An Island" taufte, und ob das wirklich was mit Kastelorizo oder Rhodos zu tun hatte. Denn auf seinem Album stellt er immerhin thematisch eine gewisse Verbindung zu jener schicksalshaften Mondfinsternis auf den Osterinseln her, und sei es auch nur angedeutet, nämlich im Song "A Pocketful of Stones" (sic!). Nur um gleich darauf im letzten Song des Albums etwas von "Where We Start" (sic!) zu spielen.

Ich merke grad, wie Querdenker so ticken - hat doch was, oder... :p:D:D:p:D
& wie!
 

toni

Alter Hase
Dazu noch
PINK FLOYD
P.U.L.S.E.
RESTORED & RE-EDITED (DELUXE EDITION) 2BLURAY

pf2.jpg
Erscheinungsdatum: 18.02.2022
Sound (Disc 1): Stereo PCM 48/24, 5.1 DTS Master Audio 96/24/

Disc 2: Music Videos, Tour Screen Films, Documentaries & Additional Material (All In Stereo Only)

Pink Floyd’s "P. U.L. S.E. Restored & Re-Edited" erscheint erstmals auf Blu-ray & DVD Deluxe Set!

Der "P. U.L. S.E." -Konzertfilm (Regie: David Mallet) wurde im Zuge der Veröffentlichung von The Later Years" in 2019 von Aubrey Powell / Hipgnosis von den originalen Mastertapes neu geschnitten und restauriert.

Das Cover Design, welches ursprünglich von Storm Thorgerson und Peter Curzon für den 2006er DVD Release erstellt wurde, wurde ebenfalls mit einem Foto von Aubrey Powell / Hipgnosis und Rupert Truman / StormStudios aktualisiert. Das Packaging der neuen Version von "P. U.L. S.E." enthält zudem das ikonische pulsierende Licht der 1995er CD-Version, welches mit zwei austauschbaren AA Batterien betrieben wird. Das Deluxe Package enthält neben dem Konzertfilm zudem Musikvideos, Concert Screen Films und weiteres Bonus Material wie Clips aus den Proben der Tour und Dokumentationen. Abgerundet wird das Deluxe-Set mit einem 60-seitigen Booklet. "

Tracklisting:
1. SHINE ON YOU CRAZY DIAMOND, PARTS 1-5,7
2. LEARNING TO FLY
3. HIGH HOPES
4. TAKE IT BACK
5. COMING BACK TO LIFE
6. SORROW
7. KEEP TALKING
8. ANOTHER BRICK IN THE WALL, PART 2
9. ONE OF THESE DAYS
THE DARK SIDE OF THE MOON
10. SPEAK TO ME
11. BREATHE (IN THE AIR)
12. ON THE RUN
13. TIME
14. THE GREAT GIG IN THE SKY
15. MONEY
16. US AND THEM
17. ANY COLOUR YOU LIKE
18. BRAIN DAMAGE
19. ECLIPSE
ENCORES
20. WISH YOU WERE HERE
21. COMFORTABLY NUMB
22. RUN LIKE HELL

DISC 2 MUSIC VIDEOS, TOUR SCREEN FILMS, DOCUMENTARIES & ADDITIONAL MATERIAL
all in STEREO ONLY

MUSIC VIDEOS (BD 48/24, DVD 48/16)
1. TAKE IT BACK 1994
2. HIGH HOPES 1994
3. MAROONED 2014

PULSE TOUR REHEARSAL 1994 (BD 96/24, DVD 48/16)
4. A GREAT DAY FOR FREEDOM VERSION 1
5. A GREAT DAY FOR FREEDOM VERSION 2
6. LOST FOR WORDS

CONCERT SCREEN FILMS 1994 (BD 96/24, DVD 48/16)
7. SHINE ON YOU CRAZY DIAMOND PARTS 1-4,7
8. SPEAK TO ME
9. TIME
10. THE GREAT GIG IN THE SKY
11. MONEY
12. US AND THEM (BLACK & WHITE)
13. US AND THEM (COLOUR)
14. BRAIN DAMAGE + ECLIPSE North American Dates
15. BRAIN DAMAGE + ECLIPSE European Dates
 

toni

Alter Hase
1967 tourten Pink Floyd zum ersten Mal in den Staaten. Damals hatten sie gerade erst ihr Debüt THE PIPER AT THE GATES OF DAWN veröffentlicht.
Im Zuge der Promo-Tournee spielte die Band einen Auftritt in der Sendung “American Bandstand”, die von Dick Clark moderiert wurde.
Mit einem aufwändigen Restaurationsverfahren hat jetzt ein schwedischer Künstler Pink Floyds Performance von ›Apples And Oranges‹ in dieser Sendung koloriert. Hier gibt es das Ergebnis zu begutachten:
Pink Floyd Apples and Oranges on American Bandstand 1967 (Colorised)
 

nixe

Inventar

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben