Alles von und über Pink Floyd!!!

[Part One] Welche Songs gefallen Euch aus dieser Liste?

  • Echoes (Meddle)

    Stimmen: 31 93,9%
  • Comfortably Numb (The Wall)

    Stimmen: 24 72,7%
  • Shine On Your Crazy Diamond, Part One And Two (Wish You Were Here)

    Stimmen: 31 93,9%
  • On The Turning Away (A Momentary Lapse Of Reason)

    Stimmen: 11 33,3%
  • Sheep (Animals)

    Stimmen: 22 66,7%
  • Atom Heart Mother Suite (Atom Heart Mother)

    Stimmen: 17 51,5%
  • High Hopes (The Division Bell)

    Stimmen: 18 54,5%
  • Wot's . . . Uh The Deal (Obscured by Clouds)

    Stimmen: 6 18,2%
  • Time (Dark Side Of The Moon)

    Stimmen: 23 69,7%
  • Wish You Were Here (Wish You Were Here

    Stimmen: 23 69,7%
  • Money (Dark Side Of The Moon)

    Stimmen: 18 54,5%
  • Fat Old Sun (Atom Heart Mother)

    Stimmen: 12 36,4%
  • One Of These Days (Meddle)

    Stimmen: 28 84,8%
  • Astronomy Domine (The Piper At The Gates Of Dawn)

    Stimmen: 21 63,6%
  • Set The Controls For The Heart Of The Sun (A Saucerful Of Secrets)

    Stimmen: 22 66,7%
  • Julia Dream (Relics)

    Stimmen: 7 21,2%
  • Run Like Hell (The Wall)

    Stimmen: 18 54,5%
  • Another Brick In The Wall (Part 2) (The Wall)

    Stimmen: 14 42,4%
  • It's What We Do (The Endless River)

    Stimmen: 3 9,1%
  • The Gnome (The Piper At The Gates Of Dawn)

    Stimmen: 7 21,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    33

Marifloyd

Inventar
Da bin ich mal ganz pessimistisch. Für dieses Jahr hatte ich es sowieso schon abgehakt. Ich befürchte, dass das mit unserem Konzert wohl nichts mehr wird. :)
 

sidnew

Mitglied
Aber, bei Gott, das "Saucerful of Secrets" Live-Album ist sooo klasse! Frisch und verspielt und dennoch irgendwie "original".
Floyd-Reunions brauche ich echt nicht, aber das und auch Waters "Us&Them" mit diesen knackigen, fantasievollen Versionen der zweiten Karriehälfte- fantastisch, immer wieder gerne! :cool:
 

Senfei

Mitglied
Aber, bei Gott, das "Saucerful of Secrets" Live-Album ist sooo klasse! Frisch und verspielt und dennoch irgendwie "original".
Floyd-Reunions brauche ich echt nicht, aber das und auch Waters "Us&Them" mit diesen knackigen, fantasievollen Versionen der zweiten Karriehälfte- fantastisch, immer wieder gerne! :cool:
Ja, wenn ich an Nick Masons Loreley-Auftritt denke mit seinem "Saucerful of Secrets" Bandprojekt, das war vom allerfeinsten und durch nichts mehr zu toppen. Genau deswegen ist es ja so schade, dass man sich ein weiteres Jahr gedulden muss, um diese fantastische Band erneut live erleben zu können. Der Grund für die Verschiebung ist natürlich nachvollziehbar. Roger Waters ist mit seinen Liveshows auch immer wieder auf dem obersten Level. Seine Shows sind der Hammer.

Pink Floyd Reunions ?
Dieser Gedanke ist völlig abwegig. Der großartige Rick Wright ruht in Frieden. Und Roger hat mit seinen Giftereien eine neue Mauer gezogen zwischen sich und David. Mission Impossible !
 

Marifloyd

Inventar
Ja, wenn ich an Nick Masons Loreley-Auftritt denke mit seinem "Saucerful of Secrets" Bandprojekt, das war vom allerfeinsten und durch nichts mehr zu toppen. Genau deswegen ist es ja so schade, dass man sich ein weiteres Jahr gedulden muss, um diese fantastische Band erneut live erleben zu können. Der Grund für die Verschiebung ist natürlich nachvollziehbar. Roger Waters ist mit seinen Liveshows auch immer wieder auf dem obersten Level. Seine Shows sind der Hammer.

Pink Floyd Reunions ?
Dieser Gedanke ist völlig abwegig. Der großartige Rick Wright ruht in Frieden. Und Roger hat mit seinen Giftereien eine neue Mauer gezogen zwischen sich und David. Mission Impossible !
Zudem scheint sich, laut einem Artikel in der aktuellen eclipsed, David auf seinen wohlverdienten Altenteil zurückgezogen zu haben.
 

Perfectionist

Aktives Mitglied
Zudem scheint sich, laut einem Artikel in der aktuellen eclipsed, David auf seinen wohlverdienten Altenteil zurückgezogen zu haben.
Ich glaube, da hat der gute Marcel Anders sich aber ein wenig zu sehr aus dem Fenster gelehnt zu haben. Ich habe da ganz andere Gerüchte gehört. Es gab ja auch schon die Single "Yes, I Have Ghosts", und dann die launigen Lockdown-Videos, wo David z.B. "Morning Has Broken" singt. Der Mann hat noch nicht fertig,
 

Senfei

Mitglied
Ich glaube, da hat der gute Marcel Anders sich aber ein wenig zu sehr aus dem Fenster gelehnt zu haben. Ich habe da ganz andere Gerüchte gehört. Es gab ja auch schon die Single "Yes, I Have Ghosts", und dann die launigen Lockdown-Videos, wo David z.B. "Morning Has Broken" singt. Der Mann hat noch nicht fertig,
Könnte mir sogar vorstellen, dass David auch nochmal ein Album herausbringt incl. einer Tour (wenn das wieder möglich werden sollte). Den Spaß an der Musik wird er kaum verlieren. Er genießt gerne die Ruhe auf der wunderschönen Insel Hydra und bestimmt hat er schon neue Noten im Kopf.
 

Marifloyd

Inventar
Am 10. März 1967 veröffentlichten Pink Floyd die Single Arnold Layne.


" Bei der Titelfigur des Songs handelt es sich um einen Kleiderfetischisten, der seine Zeit gerne damit verbringt, Damenbekleidung und Unterwäsche von Wäscheleinen zu stehlen. Laut Roger Waters war Vorbild für “Arnold Layne” eine in der Nachbarschaft wütende, reale Person. Sinngemäß äußerte er, dass sowohl seine, als auch Syds Mutter Studenten als Mieter bei sich untergebracht hatten und es in der Straße ein Mädchenpensionat gegeben habe. Diese hätten an Waschtagen, also nahezu jeden Tag, die Wäscheleinen in den Gärten der Familien mit Schlüpfern und Büstenhaltern behängt. An den aufgehängten Kleidungsstücken habe sich der Fetischist bedient, der allerdings – im Gegensatz zum Täter im Song – nie erwischt worden sei. " Wikipedia
 

Senfei

Mitglied
Ich frage mich, worauf da manch einer immer noch hofft.
David Gilmour hat es ja nun oft genug kund getan, dass es vorbei ist.
Rick Wright ist leider nicht mehr da und Roger Waters kann seine ewigen Sticheleien nicht lassen.
Schon bei der Veröffentlichung der "Endless River" LP (Rick Wright zu Ehren) meinte David klar und deutlich:
"Das Kapitel Pink Floyd ist hiermit endgültig abgeschlossen".
 

WeepingElf

Aktives Mitglied
Genau. Das ist vorbei. Und selbst wenn Waters, Gilmour und Mason sich wieder zusammentun würden, wären sie auch nur noch ihre eigene Tributeband. Man sieht doch, wie das bei Yes, Deep Purple und anderen alten Bands, die es noch gibt, läuft.
 

Das aktuelle Magazin

Oben