1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Villa Kunterbunt - Unmusikalisches, das nirgends reinpasst

Dieses Thema im Forum "Stammtisch" wurde erstellt von Catabolic, 12. November 2019.

  1. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

    Leider habe ich nirgends ein passendes Gefäss gefunden, darum mache ich mal einen neuen Strang auf, aber keinen politischen, sondern einfach einen "frei-von-der-Leber"-Thread zu allen möglichen Themen soll es sein, die nichts mit Musik zu tun haben.

    Mich hat heute eine Pressemeldung richtig betrübt. Sahra Wagenknecht hört auf. Ich fand und finde sie eine der richtig guten Politikerinnen in diesem Land und bin sicher, dass sie eine grosse Lücke hinterlassen wird. Ihre engagierte Rede im Parlament bei der Klimaschutzdebatte wird mir in guter Erinnerung bleiben.

    Alles Gute, Frau Wagenknecht.

     
  2. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

    So absurd sich das vielleicht anhören mag, und obwohl es eigentlich als Witz gedacht ist: Dieses Ueberbehüten der Kids halte ich für völlig bescheuert.

    heli.jpg
     
  3. Andie Arbeit

    Andie Arbeit Aktives Mitglied

    Jo, ich glaube, so ein Fred ist echt super...
    Einfach mal raus hauen, was, gerade so durch den Kopf geht, Leider ist da im Moment nix....;)o_O
     
    Bayou60 gefällt das.
  4. Andie Arbeit

    Andie Arbeit Aktives Mitglied

    Kann ich nur zustimmen, ich habe die Frau und ihre Ansichten stets geschätzt, zumal sie sich nie verbogen hat. Politiker dieses Kalibers gibt es nur ganz wenige...
     
    Foxy`s Roadie, moonmadness und Catabolic gefällt das.
  5. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    Da möchte ich aber Widersprechen. Die Person kann ich nicht von der Programmatik der Partei trennen. Auch wenn der Kommunismus auf dem Papier ideal scheint, die Wirklichkeit sieht anders aus. Empfehle hierzu eine kleine Lektüre.
     

    Anhänge:

    Jan und Catabolic gefällt das.
  6. Lamneth

    Lamneth Aktives Mitglied

    Ja, sehr schade. Sahra Wagenknecht und Gregor Gysi waren die einzigen Politiker, den ich in den letzten 20 Jahren gern zugehört haben. Saubere Rhetorik und nachvollziehbare Argumentationen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2019
  7. Lamneth

    Lamneth Aktives Mitglied

    Wer braucht eine solche von dir empfohlene Lektüre, wenn er gebildet ist, und in der Lage ist, sich selbst eine Meinung zu bilden?
    Aber hier im Forum sind politische Diskussionen nicht erwünscht, also lassen wir das besser.
     
    Foxy`s Roadie gefällt das.
  8. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    Na ja, Lektüre gehört ja zur Meinungsbildung. Meine Quelle ist aber mein Lebenslauf und nicht alleine die Lektüre eines Buches.
    Und das schöne ist, dass man trotz unterschiedlicher Meinung auf Rush stehen kann. Ist doch alles gut.
     
    Catabolic gefällt das.
  9. Andie Arbeit

    Andie Arbeit Aktives Mitglied

    Politik hin oder her, gewünscht oder nicht gewünscht; ich rücke keinen Millimeter weiter nach rechts...
     
  10. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

    And now for something completely different. Habt Ihr Euch auch schon mal Gedanken darübergemacht, dass wir hier auf diesem Planeten sowieso alle nur ferngesteuerte zweibeinige Bio-Spielzeuge von Ausserirdischen sind ? Dazu empfehle ich dringend die fundierten Kenntnisse des Alienforschers Doktor Huwuse i.A.g. (in Amerika gewesen), der schon wieder eine bahnbrechende Entdeckung gemacht hat. Es wird höchste Zeit, sich ein Alien-Fliegengitter zu kaufen. Also ich möchte dieses Gesox nicht auf meinem Butterbrot haben!

    PS: Ich bin zwar ein kleiner Science Fiction Fan, kann aber mit ganz vielen Filmen und Serien dennoch nix anfangen. Aber der brilliante Doktor Huwuse in seinem Haus in der Toskana gehört zu meinen Favoriten. Er spricht Themen und Bedrohungen an, auf die sonst niemand hinweist - weder Erich von Däniken, noch Dave Brock.

     
    Kieran White gefällt das.
  11. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    Also, ganz ehrlich, ich weiß dazu nichts großartiges zu schreiben, außer dass ich mich über diesen Beitrag köstlich amüsiert habe. Ich habe zwar keine Allien-Gitter vor den Fenstern, aber unsere Fliegen-Gitter betrachte ich derzeit noch als ausreichenden Schutz. ;)
    Und eine akute Angst besteht hinsichtlich einer Invasion von Alliens bei mir akut auch nicht. Habe mal in irgendeinen Sience Fiction Film gesehen, dass Helme mit Alufolie auch einen guten Schutz geben sollen.

    Aber als weiteren Beitrag hier mal etwas von Harald Lesch...

     
    Catabolic gefällt das.
  12. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

    Die Alu-Hüte. Wunderköstlich :D:D
     
    Foxy`s Roadie gefällt das.
  13. nixe

    nixe Inventar

    Reicht doch schon, das wir Marionetten der Götter sind!
     
    Foxy`s Roadie und moonmadness gefällt das.
  14. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    Für solche Fälle habe ich vorgesorgt. Siehe Mars Attacs: hab mir eine Helene Fischer CD zugelegt. Da zischen alle Aliens gleich wieder ab.
     
    Foxy`s Roadie, Catabolic und Marifloyd gefällt das.
  15. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    SEK-Einsatz in Magdeburg
    Polizei stellt Sowjet-Rakete in Wohnung sicher
    Beamte haben eine Wohnung in Magdeburg durchsucht - und dabei Minen, Granaten und eine Luft-Luft-Rakete beschlagnahmt. Die Polizei rückte mit Spezialisten an.

    Was habt Ihr so in Euren Wohnungen, was die Polizei beschlagnahmen könnte? :eek:
     
  16. Jan

    Jan Aktives Mitglied

    wurde ja schon etwas politisiert hier ;-) Da halte ich mich gerne bedeckt... Vielleicht nicht ganz, aber so politisch ist mein Link nicht wirklich. Aber er ist mir wichtig. Obwohl ich Philosoph Precht eigentlich nicht soooo mag, gibt er hier im GESPRÄCH mit Juli Zeh eine Hammerrolle ab. Humanist pur!!!! Äusserst spannend, wie zwei Menschen dieses Thema 45 min diskutieren und erörtern können. Voilá:

    Mehr Fortschritt, mehr Wohlstand, mehr Glück?


     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2019
    Fenimore und Georg gefällt das.
  17. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

  18. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

    Nun ja, diese Spontaneous Combustion-Melodie in 'Mars Attacks' (ich liebe ganz besonders die Rollen von Jack Nicholson darin) ist damals ein echter Hit gewesen. Slim Whitman war ein sehr populärer Countrysänger in den 50er Jahren, der nicht nur in seinem "Indian Love Call" dieses Geheule gewinnbringend auf die Menschheit losgelassen hat. Ich wollte, ich könnte mit ein bisschen sinnfreiem Geheule Kohle machen, ich glaub, das würde ich hinkriegen.



     
    Marifloyd und Fenimore gefällt das.
  19. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    Wie treffend. Lindi bringt es in aller Kürze mal wieder auf den Punkt. Das bedarf auch keiner weiteren Erläuterung. Da wir uns hier ja in der Villa Kunterbunt bewegen, möchte ich noch ein paar Zeilen zu Udo loswerden. Für mich ist er einer der ganz großen in Deutschland. Ob man seine Musik mag ist wie immer eine Frage des Geschmacks. Sehr vieles von ihm gefällt mir. Aufmerksam wurde ich auf ihn, als im TV vor etlichen Jahren mit "Andrea Doria" auftrat. Was war das denn? Hier hatte einer mit deutschsprachiger Rockmusik Erfolg. Sicher es gab schon vor ihm Musiker, die das machten (z.B. Ihre Kinder). Udo aber hatte Erfolg damit. Dann erfuhr ich, dass der Bursche aus Gronau kommt. Bandmitglied Steffi Stephan kommt aus Münster. Etwas für mich als Lokalpatrioten. :p Mein vier Jahre älterer Bruder hatte sich dann Alben von ihm besorgt und zwar das in englischer Sprache erschienene "Lindenberg", was mir übrigens auch gut gefällt, und "Daumen in den Wind".



    Das war die Zeit, als er seine Panikwelt noch nicht entdeckt hatte. Als es panisch wurde, gab es immer wieder auf und abs. das ist sicherlich alles bekannt. Bekannt dürfte den meisten von Euch auch sein, dass Udo 1971 als Schlagzeuger bei Passport anheuerte.



    Udo hat im Laufe seines Lebens seine schnoddrige Art zu sprechen kultiviert und Liedtexte befinden sich inzwischen in Schulbüchern.

    Sein Engagement gegen Rechtsextremismus besteht bereits Jahrzehnten, lange bevor Asylheime angezündet wurden. Dieses Eintreten gegen rechte Gewalt rechne ich ihm hoch an. Er traut sich kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Dies bekam auch in ironischer Art der Genosse Erich Honecker zu spüren. Im Gegensatz zu mir glaubte Udo an die Wiedervereinigung. Sein Mädchen aus Ostberlin kann er nun regelmäßig besuchen. ;) Aber auch sein Einsatz für den Frieden und gegen den Nato Doppelbeschluss ist teil deutscher (Musik)Geschichte. Und Udo bleibt immer noch am Ball:



    Ist das alles ein berechnendes Geschäft oder ist Udo wirklich der Udo, wie ich ihn sehen möchte? Für mich ist Udo authentisch.

    Und wenn ich mir so die Liste von Musikern so anschaue mit denen er bereits musiziert hat, dann ziehe ich meinen Hut. Hier zum Beispiel:



    Mit vielen nationalen Musikern aus den unterschiedlichsten Bereichen spielte er. Ja, und sein Chello mit Clueso gefällt mit immer noch.

    Und wenn ich mir jetzt noch einmal den von Catabolic hier rein gesetzten Spruch von Udo anschaue, dann passt alles zusammen. Udo schläft nicht, er macht. Er ist ein Vertreter der "Bunten Republik Deutschland", ein politisch auftretender Rock Musiker, der unterhält und ja, auch malt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2019
  20. Georg

    Georg Aktives Mitglied

    Ja, unterschreibe ich alles. So´n bißchen "Image-Pflege" gehört da vielleicht auch dazu, mit seinem Hut und seiner "Schnödderigkeit"; grundsätzlich halte ich seine politischen Engagements auch für authentisch.
    Von seinem Privatleben sickert anscheinend nicht viel durch, außer das er dauerhaft im Hotel Atlantic lebt. Er hat ja auch schöne Liebeslieder gesungen; von seinem Liebesleben habe ich überhaupt nichts mitbekommen, ist er verheiratet, hat er eine Lebensgefährin gibts Kinder?
     
    Marifloyd gefällt das.

Diese Seite empfehlen