1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Toundra - Vortex (2018)

Dieses Thema im Forum "Empfehlenswerte Alben" wurde erstellt von Jan, 18. Juli 2018.

  1. Jan

    Jan Aktives Mitglied

    Toundra - Vortex
    (Inside Out / Sony / VÖ: 27.04.2018)

    [​IMG]


    Mit dem Album Vortex brechen die Instrumental-Rocker aus Spanien ihre bisherige Linie mit Albumtiteln. Nach I, II, III und IV hat man sich dieses Mal für den Namen "Vortex" entschieden, dass nichts anderes als „Wirbel“ bedeutet.

    Toundra gehören dem gleichen Label wie Long Distance Calling an, spielen mitnichten einen immer recht frischen Post-Rock und auch sonst tun sich auf den ersten Blick einige Parallelen zu den Münsteranern auf. Aber dennoch, das klingt alles etwas anders: Mystischer? Experimenteller? Schwierig es genau in Worte zu fassen.

    Zugegeben gibt es mittlerweile sehr viele Bands, die auf den Gesang verzichten und über bestimmte Melodiebögen der Gitarre genau diesen ersetzen wollen. Zugegeben geht das auch ziemlich oft in die Hose. Allerdings nicht bei diesem Quartett aus Spanien, die bereits mit dem Flamenco Rock Projekt Exquirla schon für Aufsehen in der Prog-Szene gesorgt hatten.

    Vortex besticht natürlich durch Wall of Sounds. Vielmals hat man das Gefühl, dass es sich mindestens um 4 Gitarren handeln muss, die auf die Ohren losgelassen werden. Die meisten Songs bewegen sich jenseits der 5 Minuten-Marke. Teils wuchtig, teils clean und leise… Verspielt, dann wieder straight nach vorne. Alles, aber auch alles scheint hier genau getimed und abgestimmt zu sein. Beim Song „Mojave“ beginnt es minimalistisch elektronisch bevor sich der Song dann langsam aber stetig dramatisch und bedrohlich erhebt.

    Insgesamt rund 45 Minuten Spielzeit, immer mit dem Blick auf das Wesentliche… Während sich andere Post-Rock Bands in ihren Tracks verlieren, geschieht hier gerade das Gegenteil. Es passt von der ersten bis zur letzten Sekunde.

    Abschließend gibt’s ein euphorisches „Ole“ von mir!

    (9-10 Punkte)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2018

Diese Seite empfehlen