1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

The Ohr-range Werk of Alexboy's clock

Dieses Thema im Forum "Forum und Community" wurde erstellt von Alexboy, 17. Dezember 2019.

  1. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Andreas Vollenweider: Book of Roses 1991
    Auf die Frage welche Musik gefällt dir eigentlich so, fallen mir auf die Schnelle von einigen Bands einzelne Lieder oder evtl. Album ein.
    Aber am besten repräsentiert meinen Musik-Geschmack dieses Meister-Werk. Ein Erlebnis bei jedem Hören - volle Punktzahl!
    Auflegen, Augen zu und durchhören. Für diese Art Tonträger wurde der Kopfhörer erfunden.
    vollenweider.jpg
     
    Fenimore, toni und nixe gefällt das.
  2. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:

    The Doobie Brothers: The Captain and me 1973
    Es gibt so in etwa den Spruch, die Doobies hätten nur einen Song, den sie immer wieder variieren.o_O
    Das kann ich nicht nachvollziehen, denn das was ich höre klingt doch sehr unterschiedlich und gefällt mir mindestens genauso wie die Musik diverser anderer Rock-Bands. Viele Gitarren, viel Gesang und jede Menge Percussion und andere Instrumente.
    Und wenn das alles nur ein variierter Song ist, dann gefällt mir dessen Länge!:D

    The J. Geils Band: The J. Geils Band 1970
    Gesangs und Harmonika orientierter bluesiger Rock, in der Blues Band/Blues Brothers/ Eric Burdon+War - Art aus USA.
    Da bleibt kein Auge trocken/Fuß ruhig.

    Beide Scheiben haben einen hervorragenden Klang!
     
    toni gefällt das.
  3. Waldmeister

    Waldmeister Aktives Mitglied

    ich kenne zwar nur genau dieses eine doobies album, aber ich würde das material durchaus als recht vielfältig bezeichnen!
     
  4. toni

    toni Aktives Mitglied

    Für mich ist es dieses Album !
    Es war mein Eintritt ( mein 1. Album ) in die Welt von Andreas Vollenweider !
    Daher

     
    Marifloyd und Fenimore gefällt das.
  5. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Da stimme ich Dir zu! Die anderen Alben der Doobies bewegen sich auch in verschiedenen Sphären. Natürlich ist der Gesang und die Instrumentierung leicht zu erkennen, aber die Stücke unterscheiden sich schon sehr - in meinen Ohren - voneinander.
    Wer immer auch den Spruch geprägt haben soll kennt wahrscheinlich nur die Greatest Hits.;)
     
  6. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Als damals dieses Album erschien, hörte ich nur kurz und oberflächlich hinein, denn ich war auf der HardRock/Metal -Schiene, und verschloss mich für New Age und andere sanftere Klänge.
    Das ganze Spektrum dieser Klänge erschloss sich mir erst in den 2000ern, und ich holte mir alle greifbaren CDs von Herrn Vollenweider, der seitdem zu meinen bevorzugten Musikern zählt.:cool:
     
    toni gefällt das.
  7. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Manfred Mann's Eartband: Manfred Mann's Eartband
    Die ersten Gehversuche der Earthband. Gute Stücke und Sound, noch etwas zurückhaltend aber schon erkennbar neuartiger, gegenüber den früheren Werken des Meisters.

    Tangerine Dream: Rubycon
    Computer - definiere Raumklang : Tangerine Dream!
    Computer - definiere Farb-Klang : Tangerine Dream!
    Computer - definiere Universales Klangspektrum : Tangerine Dream!
    Nicht umsonst verwenden wissenschaftliche Dokus u.a. diese Musik um z.B. Bilder des Weltalls zu untermalen ( sic!)
    Es gibt kein Oben oder Unten, nur angenehme schwebende Vibrationen.
    Das Album ist so wie das Cover - sehr schön!:cool:
     
    nixe gefällt das.
  8. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    Ich war bei AV zufälligerweise von Anfang an dabei. Hab mal Tickets bei SWF3 gewonnen, bis dahin keine Ahnung gehabt wer das ist.
     
  9. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Das war eine glückliche Fügung!;)
     
    toni gefällt das.
  10. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Simon and Garfunkel: Bridge over troubled water 1969
    Du gehst eine Straße entlang und siehst es aus der Ferne funkeln. o_O
    Eilig näherst Du Dich dem Schaufenster eines Juweliergeschäftes und bewunderst alle die wunderschön geformten Schmuckstücke aus geschliffenen edlen Steinen.
    So klingt diese Scheibe der beiden Sänger. Viele Instrumente, Stimmen und verschiedene Songs, jeder ein wunderschön individuell geformtes Musikstück mit einem hervorragendem Sound. Ein Album das durchwegs Freude ausstrahlt. Perfekt!:)
     
    toni und Jester.D gefällt das.
  11. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Atomic Rooster: In hearing of 1971
    Wieder ein großes Lob an Repertoire Records für diesen glasklaren sound und der zusätzlichen Hit-single als Bonus!
    Sehr guter, Keyboard lastiger Rock mit eingängigen Melodien.:cool:
     
    toni und nixe gefällt das.
  12. Jester.D

    Jester.D Aktives Mitglied

    Ich habe da eine wunderbare special edition - goldverspiegelt.

    [​IMG]
     
  13. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    So hätte ich gerne alle meine Scheiben!:)
    Viel Spaß beim Hören.
     
  14. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Wishbone Ash: Argus 1972
    Gitarren, Gitarren, Gitarren!;) Ich dachte früher, mit den billigeren Anlagen, einer der beiden spielt abwechselnd Rhythmus und der andere Solo - mitnichten. Das sollte man dann schon im Kopfhörer mit Argus-Ohren genauer überprüfen.:confused:
    Und genau so viele Gesangstimmen. Bass und Schlagzeug sind auch in sehr, sehr guter Ausführung vertreten. Eingängige Melodien und ein sehr guter Klang. Bestnote! ( Ideal für Gitarrenanfänger!;) - die auch singen können )
     
    toni, nixe und Catabolic gefällt das.
  15. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Alt aber neu entdeckt:
    Utopia: Todd Rundgren's Utopia
    Der erste Eindruck: Sehr interessante Musik - eine Mischung von Steve Hillage, Gentle Giant, Zappa und noch ein paar anderen bekannten Fusionartigen Klängen. Sehr schön, dass es auf ITunes einiges von Utopia und Rundgren gibt!
    Da bleibe ich doch dran!:)
     
    nixe gefällt das.
  16. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Steely Dan: Gaucho
    Eine der besten Aufnahmen, die ich bisher mit dem Kopfhörer getestet habe - gleich nach Vollenweider aber vom Sound und den Songs her total verschieden natürlich!
    Das Cover-Motiv gibt in etwa die Musik wieder - Sau-coole Tanzmusik in gelackter Ambiente. Dazu fällt mir als erstes James Bond ein, ohne die Action, etwa Casino Royal. Lieder zum treiben lassen, entspannen. Auf die Texte habe ich noch nie besonders geachtet, deshalb dazu kein Kommentar meinerseits. Dezente Jazz-Einsprengsel mit dem Saxophon, Keyboard und einige Gitarrensoli runden den sound ab. Optimal!:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2020 um 18:15 Uhr
    Fenimore gefällt das.
  17. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Santana: Santana III
    Für mich die verbesserte Version der ersten beiden Scheiben. Besserer Klang und eingängigere Melodie, mehr Gitarren und mehr Percussion. Top!

    Camel: Music inspired by the snow goose
    Was Camel hier abliefert ist ein Meisterwerk. Filigrane Melodien weben einen Klangteppich der die Schneegans fliegen läßt.
    Wunderschön!
     
    toni und nixe gefällt das.
  18. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    The Manhattan Transfer: Tonin'
    Erstklassiger Sound wie bei Steely Dan, aber total anders arrangiert und ganz andere Song-Qualität, da durchgehend wiederaufbereitete Pop-Hits mit entsprechenden Gast-Künstlern vertreten sind. Den Vierstimmigen Jazz-Chor sollte man aber schon einmal gehört habe. Perfekter Gesang!
    Hier singt Franki Valli von den Four Seasons mit -
    Let's hang on


    The Alan Parsons Project: Tales Of Mystery And Imagination - Edgar Allan Poe 1976
    Was so ein Producer alles drauf hat! Herrliche Vertonung der Poe-Geschichten. Göttliche Melodien und Sound interpretiert von einer großen Musiker-Mannschaft aus der erstenLiga. Ehrenplatz im Regal!:D
     
  19. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Steve Hackett: Please don‘t Touch!
    Das zweite Soloalbum von Steve mit vielen Gastmusikern! Sehr vielfältig und schöne Melodien mit Überraschungen im Sound. Der Klang ist auch sehr gut! Vorzeigemäßiges Werk:cool:
     
    toni und nixe gefällt das.
  20. Alexboy

    Alexboy Aktives Mitglied

    Wieder gehört:
    Rory Gallagher: Rory Gallagher 1971
    Es gibt Scheiben, bei denen wünsche ich mir eine längere Spieldauer damit die wunderschöne Musik nicht endet und die Tränen in meinen Augenwinkeln trocknen können. Danke Rory!:cool:

    Jeff Beck: Truth 1968
    Es ist die Wahrheit: Gitarrenakrobat trifft Ausnahmesänger. Für die Zeit geht der Klang auch in Ordnung.
     

Diese Seite empfehlen