1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steven Wilson, Porcupine Tree, etc.

Dieses Thema im Forum "Prog und Artrock" wurde erstellt von nixe, 4. November 2016.

Schlagworte:
  1. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied



    Der gute Steven hat sich bei mir einige Pluspunkte verdient.
    In einem lokalen Plattenladen kann ich nicht bestellen, da der nächste 80 km weit weg ist.
    Aber über Bandcamp bei den Künstlern mach ich eh gerne.
     
    stellar80, Jan und Marifloyd gefällt das.
  2. moonmadness

    moonmadness Mitglied

    Wow echt jetzt?? Ich finds arg lahm... und ich liebe 80er und Synths und all sowas...

    Bin doch arg überrascht. Die Produktion ist auch sehr mittelmässig, wie übrigens auch No-man.

    Man MUSS absolut gar nichts machen, aber bei so einem krassen Stilwechsel, hätte ich mir an seiner Stelle einmal Gedanken über einen anderen Projektnamen gemacht, siehe auch die sonstigen Reaktionen seiner Fans (facebookig echt krass) ...

    Dagegen alles was Vince Clark gemacht hat, das ist ein Meister... selbst sein Techno-Kram. Schon hart... aber auch sonst, da gibts millionenfach Underdogs mit besserem Sound. Klick dich mal zehn Minuten durch irgendwelche Soundcloud-Profile haha... naja... jedem seine Meinung schon okay, aber wenn etwas auf dem Level Album des Monats werden sollte, ui ui ui ...
     
  3. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Es ist ja auch nicht der Sound der 80er, sondern der von 2020, und für ein größeres Publikum avisiert. Für Bunker-Partys oder speziellere Locations ist das natürlich nicht gedacht.
    Und was seine Fans davon halten sollte ihm egal sein, solange er damit glücklich ist. ...und ich mir sicher bin, das er genau diese Reaktionen provozieren wollte. ;) Nur so kann er sich von Erwartungshaltungen befreien und zu neuen Ufern aufbrechen.
     
    WeepingElf gefällt das.
  4. WeepingElf

    WeepingElf Aktives Mitglied

    Mir ist ehrlich gesagt wumpe, was der macht - wenn er der Meinung ist, dass das die beste Art ist, seine Empfindungen zum Ausdruck zu bringen, dann habe ich damit kein Problem, denn Authentizität ist gut, und wenn er das das tut, um mehr Platten zu verkaufen, dann habe damit auch kein Problem, weil es kein Gesetz gibt, das dem entgegensteht - ich muss mir diese Platten ja nicht kaufen. Wie ich schon früher hier geschrieben habe, halte ich ihn schon seit langem für überschätzt. Das mit der fiktiven Band Porcupine Tree hatte was, die reale Band Porcupine Tree, OK, aber seine Solosachen bewegen sich für mich größtenteils zwischen "Na ja" und "was soll das" ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2020
    Jester.D gefällt das.
  5. nixe

    nixe Inventar

    Ich wäre dann auch raus!
     
  6. Jester.D

    Jester.D Aktives Mitglied

    Meine Rede. :cool:
     
  7. nixe

    nixe Inventar

    Ach kommt, der Anfang war doch garnicht mal soo schlecht!
     
  8. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Seht das doch einfach mal so... WILSON macht genau das, was der Prog-Rock Fan haßt: Dance-Mucke mit digitaler Technik... mich würde nicht wundern wenn er noch ein paar HipHop-Beats verwendet auf dem Album.
    Schaudernd wendet sich die konservative Prog-Gemeinde von ihm ab, und er kann frei und unbeschwert seinen künstlerischen Ambitionen frönen. Ich bin mir sicher, genau das ist es, was er erreichen will. Denn das er in der Club-Szene für Aufregung Sorgen wird ist unwahrscheinlich, und auch nicht Ziel seines Vorhabens.
    Interessant ist, was er dann als nächstes vorhat... :D

    Das erinnert mich immer an die Zeit, als DEPECHE MODE plötzlich eine Gitarre verwendeten... Schnappatmung in Synth-Pop Kreisen. Solche uralten Instrumente... Brrrrr... :D
     
    WeepingElf, Jan und nixe gefällt das.
  9. WeepingElf

    WeepingElf Aktives Mitglied

    Ach ja, der alte Krieg zwischen "Gitarre" und "Elektro". Albern. Ich muss da beispielsweise daran denken, wie Ralf Hütter das Vor-Autobahn-Oeuvre von Kraftwerk systematisch unter Verschluss hält und Reissues verbietet, weil da allerhand schändliches Zeug wie Gitarren und akustisches Schlagzeug zu hören ist - aus seiner heutigen Sicht ganz klar ein Sakrileg! (Oder auch daran, wie Bob Dylan es sich mit einem großen Teil der Folk-Szene verscherzte, als er '65 mit 'ner E-Klampfe losrockte - das ging für die Traditionshüter natürlich gar nicht!)

    Aber ich muss zugeben, dass ich eine gewisse Abneigung gegen Sequencer, Drumcomputer und dergleichen habe - ich mag keine programmierten musikalischen Abläufe, mir ist handgemachte Musik lieber. Aber "elektronisch" ist eben nicht dasselbe wie "automatisch". Ich selbst spiele ja Keyboard, was nun mal ein elektronisches Instrument ist, aber ich spiele es eben, statt zu programmieren. Das ist immer noch mein zweitliebstes Instrument - aber mein Lieblingsinstrument ist ein ganz anderes, das gar nicht weiter von jeglicher Musikrobotik entfernt sein kann (obwohl es bei näherem Betrachten einem Synthesizer gar nicht so unähnlich ist) - die Singstimme!
     
    Waldmeister und Georg gefällt das.
  10. Jan

    Jan Aktives Mitglied

    und der nächste Song zum neuen Album via Tube veröffentlicht. Wird wohl Zeit, dass wir einen neuen Wilson Thread aufmachen... :confused: Bin mal auf Eure Äusserungen gespannt...

     
  11. stellar80

    stellar80 Alter Hase

    Leider nicht verfügbar!
    Finde aber nix Neues auf der Tube!
     
  12. Jan

    Jan Aktives Mitglied

    Video ist wahrscheinlich wegen Untauglichkeit von der Tube genommen worden ;). Sorry, dass war echt nix! Und ich bin bei Wilson gerne bereit, mir fast alles anzuhören... Wird bestimmt nicht lange gehen, bis es wieder auftaucht!
     
  13. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    Dann zieht er vielleicht auch sein Album zurück?
     
    Music is Live gefällt das.
  14. Georg

    Georg Aktives Mitglied

    Ich habe es noch gehört, zumindest besser als der erste Song war meine spontane Eingebung, aber nicht der alte "Steven" mit seiner neuen "Schwiegermutterslieblingsfrisur"
     
  15. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    Ich freu mich auf die Diskussionen um das neue Album, wird toll sein so richtig abzulästern. :p
     
  16. Georg

    Georg Aktives Mitglied

    Ooch..- vielleicht hören wir uns das Album doch noch "Schön".
    Ich fand das "Abba-Stück" am Anfang furchtbar schrecklich (ABBA waren und sind bis heute absolut nicht meine Musikrichtung!)...dann hat es sich doch in die Gehörgänge "reingeschlichen"
    Remember, die fröhliche Disco-Musik der 80er?
     
    stellar80 und Marifloyd gefällt das.
  17. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    Sag niemals nie... nachdem ich mir aber schon bei No-Man die Finger/Ohren verbrannt habe, glaube ich das schlimmste und hoffe auf das beste.
     
  18. Georg

    Georg Aktives Mitglied

    :eek::confused::mad:o_O:rolleyes::oops: ja..ja.ja das stimmt; vor diesem No-Man-Album habe ich richtig Angst...
     
  19. Jester.D

    Jester.D Aktives Mitglied

    Ich höre gerade die - damit kann ich noch ganz gut leben.
     
  20. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    Ja, dann höre ich doch auch mal wieder rein...

     
    Fenimore, doombringer, stellar80 und 2 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen