1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

R.I.P.

Dieses Thema im Forum "Stammtisch" wurde erstellt von schwarzwurst, 11. November 2016.

  1. Perfectionist

    Perfectionist Mitglied

    Was?! :( Traurig, das.
     
  2. Perfectionist

    Perfectionist Mitglied

    Bill Withers (81)...

    Einer der besten und unaufdringlichsten Soulsänger, dabei dennoch mit einer enormen Stimme (siehe die langen Noten in "Lovely Day") :(
     
    Catabolic gefällt das.
  3. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Im "DeutschlandradioKultur" hat man das Thema heute etwas ausführlicher angesprochen, das fast täglich einer aus der Riege der alten, großen Jazz-Musiker an dem Virus gestorben ist. Die Liste muß jetzt schon immens sein.. vorgestern einer aus dem Marsalis Clan.

    ELLIS MARSALIS

    [​IMG]
     
  4. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

    Oh ja, das hat mich eben auch sehr traurig gestimmt. "Ain't No Sunshine" und für mich mit ganz persönlichem Bezug hat er auch das hier komponiert:

     
    Perfectionist gefällt das.
  5. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    R.I.P.
    BILL WITHERS

    Höre seine Musik sehr gern.

     
    Catabolic und Perfectionist gefällt das.
  6. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

    So eine verdammte Scheisse. Wieder hat dieses Corona-Virus einen wundervollen Musiker auf dem Gewissen. Der amerikanische Folk- und Countryrock-Musiker John Prine ist infolge der Coronavirus-Infektion gestorben. Der vielfach preisgekrönte Sänger und Songschreiber starb am Dienstag in einem Krankenhaus in Nashville. Die Frau und Managerin des Musikers, Fiona Whelan Prine, sagte vorige Woche, dass ihr Mann nach Anzeichen von Covid-19 auf der Intensivstation an ein Beatmungsgerät angeschlossen wurde. Sie selbst war ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet worden. John Prine, der in der Vergangenheit eine Krebserkrankung überstanden hatte, war im Februar bei der Grammy-Verleihung mit einem Ehrenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Der Musikverband würdigte Prine am Dienstag als einen der einflussreichsten Songschreiber seiner Generation. Er hatte mit seinen Alben "The Missing Years" und "Fair & Square" die begehrten Grammy-Trophäen in der Kategorie 'Bestes zeitgenössisches Folk-Album' gewonnen.

    R.i.P.



    John Prine.jpg
     
  7. Kieran White

    Kieran White Mitglied

    Tja, leider nicht sehr alt geworden und , wie so viele, am verfluchten Krebs verstorben. RIP!!
    Hoffentlich musiziert er jetzt zusammen mit Rory Gallagher; ich stelle mir diese Mischung hochinteressant vor.



     
  8. Waldmeister

    Waldmeister Aktives Mitglied

    das ist schon sehr übel, dass diverse alte haudegen die wertvolle musik geschaffen haben, nun durch das virus dahingerafft werden, und auch noch auf eine so unwürdige art und weise. [​IMG]
     
    Catabolic gefällt das.
  9. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    R.I.P.

    Dave Greenfield, Keyboarder von "The Stranglers", ist am 3. Mai an Covid 19 gestorben.

    [​IMG]

     
  10. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

  11. Jester.D

    Jester.D Aktives Mitglied

    Die jamaikanische Sängerin Millie Small, die mit ihrem Song "My Boy Lollipop" in den 60er Jahren einen Welthit landete, ist tot.

    Sie sei nach einer Erkrankung am Dienstag friedlich in London gestorben, teilte ihre frühere Plattenfirma Island Records am Mittwoch mit. Small wurde 73 Jahre alt.

    Zuvor hatte Island Records-Gründer Chris Blackwell der Zeitung "Jamaica Observer" ihren Tod bestätigt. Die Sängerin hinterlässt eine Tochter.

     
  12. nixe

    nixe Inventar

    R.I.P.
     
  13. Dandysaurus Rex

    Dandysaurus Rex Aktives Mitglied

    Es ist voellig normal,dass Menschen sterben. Wir sind ja trotz zahlreicher Krankheiten nach wie vor völlig überbevölkert. Die ständig steigende Lebenserwartung betrachte ich doch eher mit gemischten Gefühlen.
     
  14. Senfei

    Senfei Mitglied

    Man könnte glauben, dir kommt die eine oder andere Seuche ganz gelegen.
    Wenn es hier einen "Daumen nach unten" Button geben würde oder ein "Gefällt mir nicht" ... dann hättest du mein DISLIKE
     
  15. Jan

    Jan Aktives Mitglied

    r.i.p. (dem Menschen wegen; mit Kraftwerk wurde ich nie warm)

    @Dandysaurus Rex : scheiss Post und manchmal ist weniger mehr!
     
    stellar80, hero, Georg und 3 anderen gefällt das.
  16. Senfei

    Senfei Mitglied

    Mich macht das echt mega traurig, dass Florian Schneider die "kosmische Adresse wechseln" musste (um es mal mit Edgars Worten auszudrücken).
    Sein Vermächtnis wird immer bleiben. Was er mit Ralf Hütter und einigen weiteren Kraftwerkern geschaffen hat, dass ist unermesslich.
    Der Kling-Klang-Kosmos aus Düsseldorf hat seit den 70er Jahren schon etliche Musiker Generationen massiv beeinflusst, das wird sich auch ewig so fortsetzen.
    Ruhe in Frieden, lieber Florian.
     
    WeepingElf, toni, Fenimore und 2 anderen gefällt das.
  17. Jan

    Jan Aktives Mitglied

    das stimmt wohl! Inspiration für ganz Viele und Gute!
     
    Fenimore und Marifloyd gefällt das.
  18. Jester.D

    Jester.D Aktives Mitglied

    Du solltest mal was anderes einwerfen. Echt jetzt!
     
  19. Fenimore

    Fenimore Aktives Mitglied

    Gute Stereoanlage, TransEuropaExpress auflegen (Georg: einlegen) und voll aufdrehen. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
    P. S. auch der HipHop hat sich bei Kraftwerk bedient, siehe Africa Bamaataa mit Planet Rock.
     
    toni gefällt das.
  20. toni

    toni Aktives Mitglied



    Lebe in Frieden
     
    hero gefällt das.

Diese Seite empfehlen