1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musik TV-Tipps

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von micha108, 9. Januar 2017.

  1. nixe

    nixe Inventar

    Heute Abend, 22.10 - 23.55 Uhr auf ServusTV:

    Santana Greatest Hits: Live at Montreux

    Santana wurde in den späten 1960er Jahren gegründet. Ins Rampenlicht traten Santana mit ihrem Auftritt beim Woodstock Festival 1969. Ihr Debütalbum wurde im selben Jahr veröffentlicht und entwickelte sich rasant zu einem weltweiten Erfolg. Damit wurde die einzigartige Verbindung zwischen lateinamerikanischen Rhythmen und Gitarren-Rock populär. Mit dem legendären Gitarristen Carlos Santana als Kopf der Band produzieren die Musiker hitverdächtige Alben und Singles seit den 1970er Jahren bis hinein in die Gegenwart. Im Jahre 2011 präsentierten Santana ein erstaunliches Konzert mit ihren größten Hits in Montreux (CH 2011).
     
    Marifloyd gefällt das.
  2. nixe

    nixe Inventar

    & now on TV: Last Night of the Proms (NDR)
     
  3. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    ...und ich war per TV, wie in vielen Jahren zuvor mit einem Glas Rotwein, dabei.
    War das wieder schön!!!!! :):):)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2017
    nixe gefällt das.
  4. nixe

    nixe Inventar

    Marifloyd gefällt das.
  5. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    Heute Abend auf Arte...

    Screenshot_20170910-101914.png
     
  6. nixe

    nixe Inventar

    50 Jahre Flower Power – Hippies, Hasch und freie Liebe
    heute 20:15 - 00:30
    VOX
    Doku, D 2017, 255 Min.
    1967 breitet sich die Hippie-Bewegung von San Francisco bis nach Deutschland aus. Als sexuell freizügige „Gammler“ mit Drogenaffinität rütteln junge Rebellen an Tabus der Spießergesellschaft. Ihre Kinder erfahren oft viel Freiheit, aber wenig Fürsorge. U. a. blicken Exkommunarde Rainer Langhans, Moderator Hugo Egon Balder und Schauspielerin Uschi Glas zurück auf bunte Zeiten.
    https://www.prisma.de/tv-programm/50-Jahre-Flower-Power-Hippies-Hasch-und-freie-Liebe,15675663
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2017
    toni und Marifloyd gefällt das.
  7. nixe

    nixe Inventar

    toni und Marifloyd gefällt das.
  8. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    toni gefällt das.
  9. nixe

    nixe Inventar

    gern geschehn
     
  10. nixe

    nixe Inventar

    & heute auf arte 21:45 Uhr:
    Rumble - Das rote Herz des Rock
    https://www.arte.tv/de/videos/051059-000-A/rumble-das-rote-herz-des-rock/
    Bei der Entstehung der Rockmusik standen zahlreiche Künstler und Musikstile Pate. Kaum ein Musikstück war allerdings einflussreicher als der Instrumentaltitel „Rumble“ des indianischen Rockgitarristen und Singer-Songwriters Link Wray aus dem Jahr 1958. „Rumble“ war das erste Musikstück, das mit Verzerrung und Rückkopplung arbeitete. Doch nicht nur Link Wray, viele der frühen Blues-Pioniere hatten neben afroamerikanischen auch indianische Wurzeln. „Rumble: The Indians Who Rocked the World“ zeigt, wie wichtig die indigene Bevölkerung für die US-amerikanische Musikgeschichte war – trotz aller Bemühungen, ihre Kultur zu unterdrücken und auszulöschen. Von Charley Patton über Mildred Bailey, Jimi Hendrix und Buffy Sainte-Marie: Nordamerikanische Indianer leisteten einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der Folkrock-Bewegung in den 60er und 70er Jahren. Mit Hilfe von nachgespielten Szenen, Konzertmitschnitten, Archivmaterial und Interviews mit Zeitzeugen erzählt der mitreißende Dokumentarfilm die Geschichte eines für die längste Zeit ignorierten Einflussfaktors der Musikgeschichte. Es kommen einige der größten US-amerikanischen Musiklegenden zu Wort, die die Protagonisten persönlich kannten, mit ihnen gespielt haben und von ihnen inspiriert wurden, von Buddy Guy und Quincy Jones über Tony Bennett, Iggy Pop und Steven Tyler bis zu Stevie Van Zandt. Dabei wird deutlich, welchen essenziellen Beitrag indianische Musiker zur Entstehung der US-amerikanischen Unterhaltungsmusik geleistet haben und wie dieser Beitrag systematisch totgeschwiegen wurde – bis heute.
     
  11. nixe

    nixe Inventar

    bevor ich es vergessen sollte, gebe ich jetzt schon den Tip weiter:
    WDR ROCKPALAST – NEWSLETTER

    16-11-2017


    Liebe Rockpalast-Freunde,


    hier ist wieder unser aktuelles Programm für die kommenden

    Rockpalast-Termine im WDR Fernsehen.


    Euer Rockpalast-Team


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Sonntag auf Montag,

    19. auf 20. November 2017, 00.50 – 02.50 Uhr

    im WDR Fernsehen


    BLACK SABBATH – THE END
    - Konzertfilm von Dick Carruthers -

    2017, nach fast einem halben Jahrhundert wegweisender Alben und

    gigantischer Rockshows, gaben Black Sabbath ihre Auflösung bekannt.

    Bei ihrer Abschiedstour spielten die Metal-Heroen 81 Konzerte weltweit.

    Das allerletzte Konzert brachte die Band zurück in ihre Heimatstadt

    Birmingham. Der Konzertfilm "The End" von Dick Carruthers zeigt eine

    der einflussreichsten Heavy Metal-Bands aller Zeiten bei einem hoch

    emotionalen Gig, frenetisch gefeiert von ihren Fans.

    Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler, Tommy Clufetos und Adam

    Wakeman spielten sich in musikalischer Topform durch Liveversionen

    von Klassikern wie "Iron Man", "Paranoid", "War Pigs" und vielen mehr.

    “Es war so schwer, sich von den Fans zu verabschieden, die über die
    Jahre hinweg extrem loyal waren. Wir hätten in den Anfangstagen nie
    davon zu träumen gewagt, dass wir 49 Jahre später hier sein und un-
    sere letzte Show bei uns zu Hause spielen würden”, kommentierte die
    Band ihre letzte große Show.


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
     
    micha108 gefällt das.
  12. nixe

    nixe Inventar

    Okzitane gefällt das.
  13. micha108

    micha108 Aktives Mitglied

    ich hab mit beides angeschaut. Als Duo-Pack ganz ok. Die Sendung über die Hippies war informativ, soweit ok.

    Free to Rock fand ich doch eher tendenziös gestaltet, mit einem Hang, den freien Westen und die USA als Retter darzustellen. In den Interviews ist die Botschaft unüberhörbar, dass die Musik politisch eingesetzt wurde (Jimmy Carter und dazu die Lichtgestalt Ronald Reagan). Sicherlich sind einige Dinge parallel gelaufen, dennoch blieb sehr minimal, welchen Einfluss, vor allem vor 1988, die russichen Rock-Musiker hatten, wie die Sub-Kultur eine eigene Dynamik entwickelte - trotz erheblicher Sanktionen und Verfolgungen. Die hauptsächlich interviewten Musiker waren staatlich geduldete Rockmusiker (was immerhin in einem Nebensatz erwähnt wurde).

    Die sehr stark engangierten "Protestler" - vor allem aus der Leningrader Rockkultur waren eher Randerscheinungen: z.B. der sogenannte Vater russicher Rockkkultur Boris Grebenschtschikow (mit seiner Gruppe Aquarium), Juri Schewtschuk und DDT (die heute noch aktiv sind), Konstantin Kinchev
    und Alisa (heute noch aktiv und ziemlich populär, die kommen nächstes Jahr sogar nach Köln :rolleyes:), der avantgardistische Peter Mamonov und Svuki Mu aus Moskau,
    und nicht zuletzt Viktor Coi mit Kino. Coi ist wohl der einflusstreichste Musiker gewesen (er starb ja leider 1990) und ist quasi ein Held in Russland. Wenn man mit Russen spricht, steht er an erster Stelle und nicht die westlichen Musiker (ebenso gefeiert immer noch Alisa). Besonders durch Coi´s Lyrik fühlten sich viele angesprochen ... sein Lied Перемен - Veränderungen war so etwas wie eine Hymne - geschreiben in den Anfangs-80ern ...
    Nachdem Gorbatchov mehr zuliess veröffentlichte KINO Gruppa Krovi und es ist wirklich ein unglaublich kraftvolles Album, was auch heute nicht vom Charisma verloren hat .... und hier mal eine englische Übersetzung vom Text :

    Instead of fire - there's only smoke.
    Instead of warmth - cold.
    Another day is crossed out on the calendar grid.
    The red shining sun has completely burned out,
    And this day goes out with it,
    And over a glowing city, the shadow will fall

    We want changes!
    It's the demand of our hearts.
    We want changes!
    It's the demand of our eyes.
    In our laughter, in our tears, and the pulse in our veins.
    We want changes!
    And changes will begin...

    Bright electric light continues our day,
    And the box of matches is empty,
    But in the kitchen, like a blue flower, gas burns.
    Cigarettes in our hands, tea on the table,
    So this scheme is easy,
    And there's nothing more left, it's all up to us.

    We want changes!
    It's the demand of our hearts.
    We want changes!
    It's the demand of our eyes.
    In our laughter, in our tears, and the pulse in our veins.
    We want changes!
    And changes will begin...

    We cannot brag about the wisdom in our eyes,
    And our gestures are not very skilled,
    But even without all of that - understanding remains.
    Cigarettes in our hands, tea on the table,
    That's how the circle is filled,
    And suddenly we've become scared to change something.
    Instead of fire - there's only smoke.
    Instead of warmth - cold.
    Another day is crossed out on the calendar grid.
    The red shining sun has completely burned out,
    And this day goes out with it,
    And over a glowing city, the shadow will fall

    We want changes!
    It's the demand of our hearts.
    We want changes!
    It's the demand of our eyes.
    In our laughter, in our tears, and the pulse in our veins.
    We want changes!
    And changes will begin...

    Bright electric light continues our day,
    And the box of matches is empty,
    But in the kitchen, like a blue flower, gas burns.
    Cigarettes in our hands, tea on the table,
    So this scheme is easy,
    And there's nothing more left, it's all up to us.

    We want changes!
    It's the demand of our hearts.
    We want changes!
    It's the demand of our eyes.
    In our laughter, in our tears, and the pulse in our veins.
    We want changes!
    And changes will begin...

    We cannot brag about the wisdom in our eyes,
    And our gestures are not very skilled,
    But even without all of that - understanding remains.
    Cigarettes in our hands, tea on the table,
    That's how the circle is filled,
    And suddenly we've become scared to change something.
     
    nixe gefällt das.
  14. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

  15. Warren

    Warren Aktives Mitglied

    Hey, und am Sylvester 31.12.17 läuft um 11:15 auf 3sat: David Gilmour - Live at Pompeji

    David Gilmour: Live at Pompeji

    Amphitheater Pompeji, Italien, 2016
    Regie: Gavin Elder
    Erstausstrahlung
    [​IMG]Im Juli 2016 gibt Gitarrenvirtuose David Gilmour zwei umjubelte Konzerte im Amphitheater von Pompeji am Fuße des Vesuvs, 45 Jahre nach den Dreharbeiten zum Pink-Floyd-Film „Live at Pompeii“.

    Es ist das erste Mal seit dem Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 nach ...






     
    Jan, Marifloyd und stellar80 gefällt das.
  16. stellar80

    stellar80 Alter Hase

    Ja, wer dieses geniale Konzert tatsächlich noch nicht zu Hause im Regal stehen hat, darf sich freuen!
     
    Marifloyd gefällt das.
  17. Marifloyd

    Marifloyd Inventar

    Ich kann mir vorstellen, dass die meisten von uns hier im Forum das Teil bereits Zuhause und bereits genossen haben. :)
     
  18. Warren

    Warren Aktives Mitglied

    Für die Person die schon den Video teilen haben bringt das nichts mehr, denn die TV Version ist nur eine Stunde lang
     
  19. nixe

    nixe Inventar

    War doch klar, das die kürzen müssen!
     
  20. Warren

    Warren Aktives Mitglied

    Das ist doch der Musiktag (24 Stunden) bei 3SAT und alle Beiträge sind ca. 1 Stunde lang.
     

Diese Seite empfehlen