1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musik TV-Tipps

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von micha108, 9. Januar 2017.

  1. Warren

    Warren Aktives Mitglied

    Pink Floyd schaue ich auch gerade und das nehme ich auch mal wieder auf,
    denn die alte Aufnahme auf einer Videokassette ist nicht mehr soll doll.
     
    nixe gefällt das.
  2. nixe

    nixe Inventar

    Ich habe mir den Anfang versaut, hatte den VideoText noch an, shit!
     
  3. Warren

    Warren Aktives Mitglied

    Heute Abend läuft im Arte TV um 23:30 David Gilmour - Live at Pompeii.
     
    Fenimore, Marifloyd und nixe gefällt das.
  4. nixe

    nixe Inventar

  5. nixe

    nixe Inventar

    WDR ROCKPALAST – NEWSLETTER
    30-01-2020

    Liebe Rockpalast-Freunde,

    hier ist wieder unser aktuelles Programm für die kommenden
    Rockpalast-Termine im WDR Fernsehen.

    Euer Rockpalast-Team

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sonntag auf Montag,
    02. auf 03. Februar 2020, 01.00 - 03.20 Uhr

    im WDR Fernsehen

    Crossroads Festival 2019
    COLOUR HAZE
    LAURA CARBONE
    (09.+12. Oktober 2019 - Bonn, Harmonie)

    COLOUR HAZE
    Colour Haze aus München sind seit vielen Jahren eine Institution der
    deutschen Psychedelic & Heavy Rock Szene - 2019 feierten sie gar ihr
    25-jähriges Bühnenjubiläum. Die Band versteht es, mit ihrer Musik Bilder
    zu malen und Klanglandschaften zu erschaffen - da schweben sanft-
    mütige, leise Melodien durch den Raum, werden intensiver. Entspannte
    Rhythmen setzen ein, werden bestimmter, es entsteht ein packender
    Groove, der das Publikum hypnotisiert. Die Gitarre, eben noch verträumt
    und zärtlich gekost, wird zorniger, lauter, intensiver. Die Stücke entladen
    ihre Spannung in brodelnden, wuchtig brummenden Hardrock-Eruptionen,
    nur um dann wieder in sich selbst zusammenzufallen.
    Anfänglich stark von Black Sabbath beeinflusst, finden heute bevorzugt
    warme, trancelastige Melodien und tief verzerrte Riffparts Verwendung -
    wie auch komplexe Songstrukturen, Jazz-Elemente und Jams. Lied-
    monumente von epischer Länge werden durch weltmusikalische Zutaten
    aufgebrochen, Stefan Kogleks Gesang ist zurückgenommen und wirkt
    oft eher als zusätzliches Melodieinstrument denn als erzählerische Kraft.
    Colour Haze geben Progressive-Rock das Progressive zurück. Sie sind
    in der langen Crossroads-Geschichte erst die fünfte Band, die bereits
    zum zweiten Mal eingeladen wurde, in der Reihe aufzutreten.

    LAURA CARBONE
    Sie wirkt, als wäre sie geradewegs einem David-Lynch-Film entstiegen -
    Laura Carbone ist auf der dunklen Seite des Pop zuhause. Ihre oft
    düsteren Songs scheinen teils kühl gesetzt, teils voller ungezügelter
    Rock'n'Roll-Attitüde. Das klingt zuweilen nach Ikonen wie PJ Harvey
    oder Nick Cave, verweilt auch bei Mazzy Star oder The Breeders, bricht
    in Noise-Rock aus und hat dann wieder die schmachtende Eleganz ei-
    nes Chris Isaak. Da teilt sich jemand mit, das macht man nicht mal eben
    so im Vorbeigehen - hier wird die Seele nach außen gestülpt. Man
    könnte das "charismatisch" nennen. Aber das hieße, Laura Carbones
    Musik allzu sehr auf vordergründige Wirkung zu reduzieren - es regiert
    vielmehr Tiefe, hier verschafft sich das ernste Fach Luft. Und doch sind
    Laura Carbones Songs hin- und mitreißend. Melancholisch und lebens-
    gebeutelt im einen, schartig und patzig im nächsten Moment, bittersüß
    und dynamisch.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sonntag auf Montag,
    09. auf 10. Februar 2020, 01.15 - 03.45 Uhr

    im WDR Fernsehen

    Crossroads Festival 2019
    SVEN HAMMOND
    THE BLACK SORROWS
    (10. Oktober 2019 - Bonn, Harmonie)

    SVEN HAMMOND
    Sven Hammond sind in ihrer niederländischen Heimat eine der derzeit
    meistgefeierten Bands. Die fünf Bandmitglieder wissen, wie man mit
    pulsierenden und inspirierenden Beats eine vibrierenden, energiegeladen
    und rhythmische Stimmung aufbaut. Sven Hammond spielen mit ihrem
    Publikum, lassen maximale Rock'n'Roll-Energie mit dem Groove der stets
    präsenten Hammond-Orgel kollidieren. Mal rau wie ein Achtzehntonner
    auf einer Schotterpiste, an anderer Stelle wendig wie eine Segelyacht,
    sind Sven Hammond bekannt für ihren kochend heißen Soul-Rock, der
    zum Tanzen anregt. Ihre Songs sind vielfältig, oft "catchy", immer zu-
    gänglich. Die heimatliche Musikpresse nennt sie eine „mean and lean
    fighting machine“, live versprechen Sven Hammond stets ein Spektakel.

    THE BLACK SORROWS
    The Black Sorrows stehen und fallen mit Joe Camilleri - er ist Herz und
    Hirn der seit 1984 bestehenden Band. 2019 wurde Camilleri als "Living
    Legend" vom Rolling Stone Magazin ausgezeichnet, Joes Talent als
    Songwriter wird auch von Größen der Musikbranche geschätzt und aner-
    kannt - Künstler wie Elvis Costello und John Denver haben ihre eigenen
    Cover-Versionen seiner Songs aufgenommen. The Black Sorrows sind
    eine von Australiens Bands, die beständig auf Welttournee sind und sich
    die Anerkennung als dynamischer Live-Act und Festival-Liebling auch
    außerhalb ihres Heimatkontinents erspielt haben. Sie sind im Blues eben-
    so heimisch wie im Rock oder im old school Rhythm'n'Blues - aber auch
    Einflüsse von Jazz, Country und Pop sind zu vernehmen.
    The Black Sorrows haben als “Beste Band” den australischen Musikpreis
    ARIA gewonnen und haben mehr als 2 Millionen Alben verkauft.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ihr wollt unsere Sendungen nachsehen? Kein Problem.
    Auf www.rockpalast.de und www.wdr-mediathek.de
    halten wir fast alles zum Abruf bereit.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Wir wünschen wie immer viel Spaß mit unserem Programm.

    Eure
    Rockpalast Info-Line

    Noch Fragen??? Mailt uns: rockpalast@wdr.de
    oder über facebook: www.facebook.com/rockpalast

    Impressum: www1.wdr.de/impressum/index.html
    Kontakt: www1.wdr.de/fernsehen/kultur/rockpalast/kontakt/index.html
     
  6. nixe

    nixe Inventar

    WDR ROCKPALAST – NEWSLETTER
    14-02-2020

    Liebe Rockpalast-Freunde,

    hier ist wieder unser aktuelles Programm für die kommenden
    Rockpalast-Termine im WDR Fernsehen.

    Euer Rockpalast-Team

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sonntag auf Montag,
    16. auf 17. Februar 2020, 01.00 - 02.50 Uhr

    im WDR Fernsehen

    Rockpalast
    BOB MARLEY AND THE WAILERS

    (13. Juni 1980 - Dortmund, Westfalenhalle)

    Er ist der bekannteste Reggae-Künstler der Welt, und für Viele stehen
    er und seine Musik für Protest und Spiritualität: Bob Marley. 1980 gab
    Bob Marley in der Dortmunder Westfalenhalle ein vom Rockpalast auf-
    gezeichnetes Konzert, gemeinsam mit seiner Band The Wailers und
    seinen Background-Sängerinnen, den I Threes.

    Die Zuschauer erlebten dabei den Inbegriff des Reggae. Für die Band
    war es nur eine weitere Station ihrer "Uprising"-Tour durch Europa, die
    die letzte für Marley sein sollte. Ein knappes Jahr später starb der
    Musiker an Krebs.

    In der Westfalenhalle tropfte bei über 30 Grad Außentemperatur laut
    Augenzeugen das Kondenswasser von der Decke, und der Zuschauer-
    raum war eingenebelt vom Cannabisrauch, während die Band um ihren
    Zeremonienmeister Bob einen Hit nach dem anderen in die begeisterte
    Menge abfeuerte - darunter Welthits wie "No Woman, No Cry", "Get Up
    Stand Up" und "I Shot The Sheriff" oder Rasta-Tracks wie "Natty Dread"
    und "Rastaman Vibration".

    Vor dem Auftritt von Bob Marley And The Wailers in der Dortmunder
    Westfalenhalle standen seine Backgroundsängerinnen, die I-Threes, auf
    der Bühne und heizten das Publikum an. Die I-Threes sind weit mehr als
    die Backgroundsängerinnen von Bob Marley. Rita Marley, Judy Howatt
    und Marcia Griffiths waren nämlich bereits zur Gründung des Trios 1974
    selbst erfolgreiche Sängerinnen.

    Kurz nachdem die beiden Reggae-Legenden Peter Tosh und Bunny
    Wailer Bob Marleys Band The Wailers verlassen hatten, war Marley
    gezwungen, die große entstandene Lücke zu füllen. Die Lösung: eine
    Background-Band. Seine Frau Rita war bekannt geworden mit der Band
    The Soulettes, Judy Mowatt hatte bei den Gaylettes gesungen, und
    Marcia Griffiths hatte gemeinsam mit Produzent Bob Andy in dem Duo
    "Bob and Marcia" bereits eine große Reggae-Karriere. Wenig später
    hatte sie schon den Beinamen "The Queen of Reggae".

    Erstmals als Trio zu hören waren die drei Damen auf Bob Marleys Album
    "Natty Dread" von 1974. 1975 gingen sie mit ihm auf US-Tour und traten
    dort als Vorgruppe der Jackson Five auf. Später sangen sie unter ande-
    rem auch auf zwei Alben von Serge Gainsbourg.

    Nach Marleys Krebstod im Jahre 1981 veröffentlichten die I-Threes noch
    zwei Alben und einige Singles und treten bis heute immer wieder gemein-
    sam auf.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ihr wollt unsere Sendungen nachsehen? Kein Problem.
    Auf www.rockpalast.de und www.wdr-mediathek.de
    halten wir fast alles zum Abruf bereit.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Wir wünschen wie immer viel Spaß mit unserem Programm.

    Eure
    Rockpalast Info-Line

    Noch Fragen??? Mailt uns: rockpalast@wdr.de
    oder über facebook: www.facebook.com/rockpalast

    Impressum: www1.wdr.de/impressum/index.html
    Kontakt: www1.wdr.de/fernsehen/kultur/rockpalast/kontakt/index.html
     
    Marifloyd gefällt das.
  7. nixe

    nixe Inventar

  8. nixe

    nixe Inventar

  9. nixe

    nixe Inventar

    WDR ROCKPALAST – NEWSLETTER
    11-03-2020

    Liebe Rockpalast-Freunde,

    in Bonn startet heute unser 4-tägiges Crossroads-Festival.

    Leider sind auch wir jetzt vom Corona Virus betroffen.
    Nic Cester hängt in Italien fest und muss seine Show bei uns
    am Crossroads-Samstag leider absagen. Einspringen wird die
    britische Band FALSE HEADS.

    Ihr könnt wieder mit dabei sein!
    Denn wir übertragen wieder alle Konzerte

    im LIVESTREAM auf rockpalast.de, bei Facebook Live und auf YouTube -
    los geht's am heutigen Mittwoch um 19.15 Uhr:
    Mittwoch, 11. März 2020
    19.15 Uhr HODJA
    21.00 Uhr THE GODFATHERS

    Donnerstag, 12. März 2020
    19.15 Uhr WELLBAD
    21.00 Uhr WALLIS BIRD

    Freitag, 13. März 2020
    19.15 Uhr MAIDAVALE
    21.00 Uhr LAURA COX

    Samstag, 14. März 2020
    19.15 Uhr FALSE HEADS
    21.00 Uhr DI-RECT

    Die legendären The Godfathers bieten lauten, britischen Rock'n'Roll mit
    Punk-Attitüde. Hodja machen bis auf die Knochen reduzierten Rock'n'Roll,
    der in Gospel, Soul, Rhythm'n'Blues und und Voodoo wurzelt. Die Irin
    Wallis Bird ist nicht nur eine Songwriting-Ausnahmeerscheinung, sondern
    auch live ein ausgesprochenes Energiebündel. WellBad aus Hamburg
    kombinieren Blues, Roots-Rock, Jazz und Hip Hop. Laura Cox ist eine
    herausragende Gitarristin aus Frankreich, deren High-Voltage Rock'n'Roll
    sich mit den Besten messen lassen kann. Die vier schwedischen Frauen
    von MaidaVale bieten heavy Psychedelic Rock der nicht in die Retro-Falle
    tappt. Di-rect aus den Niederlanden verstehen sich auf charismatischen,
    ereignisreichen Pop-Rock mit Elementen aus Soul und Indie und das junge
    Trio False Heads aus London glänzt mit brachialem Post-Punk-Rock, der
    eine in dem Genre nicht unbedingt übliche Eigenart hat: er ist abwechs-
    lungsreich.


    Seid dabei - wir sehen uns!

    Unten findet Ihr wieder unser aktuelles Programm für die kommenden
    Rockpalast-Termine im WDR Fernsehen.

    Euer Rockpalast-Team

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sonntag auf Montag,

    15. auf 16. März 2020, 01.00 - 03.00 Uhr
    im WDR Fernsehen
    Rockpalast
    Eurosonic 2020

    (15.-18. Januar 2020 - Groningen, Niederlande)

    Vom 15. bis zum 18. Januar 2020 stieg wie jedes Jahr das Eurosonic
    Noorderslag Festival (ESNS), der wohl wichtigste Umschlagplatz für
    neue europäische Musik, im niederländischen Groningen. Diesmal lag
    der Fokus des Festivals auf der Schweiz.

    Eurosonic Noorderslag ist Showcase Festival und Musikkonferenz
    zugleich und Anziehungspunkt für Künstler, Festivalbetreiber, Journa-
    listen, Labels und Musikfans. Jedes Jahr im Januar lädt das Eurosonic
    Noorderslag nach Groningen in die Niederlande, um mit 40.000 Besu-
    chern und 350 Künstlern und Bands vier Tage lang europäische Musik
    in all ihren Facetten zu erleben und zu feiern. Tagsüber treffen sich die
    aus der Musikbranche, um auf zahlreichen Panels über die Entwicklung
    der europäischen Musikszene zu debattieren, abends finden an 40 ver-
    schiedenen Venues in Groningen die Showcase-Konzerte des Eurosonic
    statt, während Noorderslag in De Oosterpoort den niederländischen
    Fokus bedient.

    Das Eurosonic hat bereits zahlreichen europäischen Acts den Weg
    zum Erfolg bereitet, darunter Roosevelt, Dua Lipa und viele andere.
    Wie jedes Jahr war Rockpalast dabei, um Euch aufregende neue Acts
    aus Europa vorzustellen.

    Wir zeigen Euch Teil 2 mit weiteren 120 Minuten Highlights vom
    Eurosonic 2020.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sonntag auf Montag,

    22. auf 23. März 2020, 01.00 - 02.15 Uhr
    im WDR Fernsehen

    Rockpalast
    BLACK PUMAS

    (16. Februar 2020 - Köln, Gloria)

    Am 16. Februar machte im Kölner Kult-Saal Gloria eine der interessan-
    testen und spannendsten Neuentdeckungen aus den USA Halt: Black
    Pumas
    . Die Band aus Austin, Texas verbindet funky Gitarrenakkorde
    mit souligem Gesang und einer Menge Latin Groove.

    2020 startet ziemlich gut für die Band um die beiden Masterminds
    Adrian Quesada (Gitarre, Produktion) und Eric Burton (Gesang und
    Gitarre): Die Band ist für den Grammy in der Sparte "Best New Artist"
    nominiert, hatte einen umjubelten Auftritt in der "Tonight Show" mit
    Jimmy Fallon und geht nun auf eine ausverkaufte Tour in Deutschland,
    Österreich und der Schweiz. Und das alles passiert schon zweieinhalb
    Jahre nach der Bandgründung!

    Rockpalast ließ es sich natürlich nicht nehmen, die Texaner während
    ihres Höhenflugs aufzuzeichnen. Die stilvolle und intime Atmosphäre
    des Kölner Clubs Gloria war wie geschaffen für einen Gig der souligen
    Funk-Truppe.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sonntag auf Montag,

    22. auf 23. März 2020, 02.15 - 03.30 Uhr
    im WDR Fernsehen

    Crossroads
    MONOPHONICS

    (28. Oktober 2016 - Bonn, Harmonie)

    Seit 2005 arbeiten die Monophonics an der Verfeinerung ihres psyche-
    delischen Soul. Die Kalifornier gehen dabei undogmatisch zu Werke,
    begeben sie sich doch neben dem Northern Soul auch in Gefilde, die
    Genre-Puristen die Nase rümpfen lassen

    Doo-Wop, Rock'n'Roll, Psych-Pop oder auch opulente Spaghettiwestern-
    Filmmusik haben Platz in ihrem klangkosmos, in dem im besten Sinne
    funky zugeht. Sly and The Family Stone, frühe Funkadelic oder auch The
    Temptations sind trotzdem noch immer ihre musikalischen Ziehväter.

    Als Live-Act genießen die Monophonics einen exzellenten Ruf, so war
    Al Bell, Produzent und Eigner des legendären Stax-Labels, geradezu
    euphorisiert: "eine der besten Live Soul-Bands die ich je gesehen habe!"


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ihr wollt unsere Sendungen nachsehen? Kein Problem.
    Auf www.rockpalast.de und www.wdr-mediathek.de
    halten wir fast alles zum Abruf bereit.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Wir wünschen wie immer viel Spaß mit unserem Programm.

    Eure
    Rockpalast Info-Line

    Noch Fragen??? Mailt uns: rockpalast@wdr.de
    oder über facebook: www.facebook.com/rockpalast

    Impressum: www1.wdr.de/impressum/index.html
    Kontakt: www1.wdr.de/fernsehen/kultur/rockpalast/kontakt/index.html
     
    Marifloyd gefällt das.
  10. nixe

    nixe Inventar

    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2020 um 12:31 Uhr

Diese Seite empfehlen