1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heft 10-2019

Dieses Thema im Forum "eclipsed - Das Magazin" wurde erstellt von eclipsed, 16. September 2019.

  1. WeepingElf

    WeepingElf Aktives Mitglied

    Habe ich selbst geprägt. Beim Schreiben meines Buches stellte ich fest, dass es für die jüngeren Entwicklungen im Prog (nach 2000) noch keine gebräuchliche Stilbezeichnungen gibt. Also prägte ich sie selbst. Meines Erachtens gibt es da zwei Hauptströmungen, zum einen eine epische, wie sie etwa von Ayreon vertreten wird und von mir naheliegenderweise Epic Prog genannt wird, und eine eher melancholisch-tiefsinnige, z. B. Steven Wilson, RPWL und die späten Marillion, für die mir lange Zeit keine passende Bezeichnung einfiel, bis ich eben auf Deep Prog kam.

    Über das Für und Wider dieser und anderer Bezeichnungen für jüngere Prog-Richtungen zu diskutieren, ist hier nicht der richtige Ort, dazu gibt es diesen Strang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2019
  2. Georg

    Georg Aktives Mitglied

    Alles Gute für dich! Da lege ich doch gleich mal, "In Memoriam" Tonbruket mit Masters of Fog auf! ;)"Liest" man dich denn in einem anderen Musikmagazin?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2019
    Music is Live gefällt das.
  3. Music is Live

    Music is Live Aktives Mitglied

    ich glaube Steven bezieht sich auf den Bericht v. -> Opeth...
     
  4. Georg

    Georg Aktives Mitglied

    Ich beziehe mich aufs neue Eclipsed-Magazin, da steht im Editorial, dass Steven nach über 16 Jahren, das Eclipsed-Magazin verlässt:(
     
  5. Music is Live

    Music is Live Aktives Mitglied

    ohhh... ok... dies war mir nicht bekannt... :eek:
    und da du seine Antwort auf die Opeth Aussage bezogen hast ... (Zitat):oops:
     
  6. Georg

    Georg Aktives Mitglied

    Ja, war ein bißchen "wahllos", Mike hatte das aktuelle Heft noch nicht eingestellt...ooh
    hoffentlich ist das Zitat nicht "verfänglich"... ich weiß gar nicht mehr, was mit der "Goldwaage" gemeint war...
    Irgendwie passts doch, nicht Opeth sondern Steven hört auf...
     
  7. Senfei

    Senfei Mitglied

    Betreff: TOP 50 Progalben des Jahrzehnts

    Warum macht ihr diese Liste schon ein Jahr zu früh ?
    Bis zum Ende des aktuellen Jahrzehnts dauert es noch mehr als 14 Monate.
    Beginn: 01.01.2011 --- Ende: 31.12.2020
    Das dritte Jahrzehnt beginnt dementsprechend am 01.01.2021.
    (... das soll keine Erbsenzählerei sein, aber Ordnung muss sein ... ) :)

    Dieser Kalender Irrtum ist allerdings sehr verbreitet.
    Schon der Jahrtausendwechsel wurde von den meisten ein Jahr zu früh gefeiert.
    Tatsächlich war das vorige Millenium erst mit dem 31.Dezember 2000 vollendet.
    Das neue Jahrtausend begann erst am 01.01.2001.

    Und im nächsten Jahr kommen sicherlich noch so einige Perlen.
    Bin zum Beispiel sehr gespannt auf ein neues Steven Wilson Album.
    Bislang kamen seine Werke im Zweijahrestakt, also ist das nächste Album überfällig.

    Gruß, dat Senfei
     
  8. Perfectionist

    Perfectionist Mitglied

    Was? Das ist aber schade :(
     

Diese Seite empfehlen