1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heft 04-2019 CD-Sampler "The Art Of Sysyphus" Vol. 102

Dieses Thema im Forum "eclipsed - Das Magazin" wurde erstellt von Mike, 19. März 2019.

?

Welche Songs gefallen eure auf dem aktuellen Sampler?

  1. 1. RPWL - Give Birth To The Sun (8:58)

    9 Stimme(n)
    64,3%
  2. 2. THE CLAYPOOL LENNON DELIRIUM - Amethyst Realm (7:47)

    9 Stimme(n)
    64,3%
  3. 3. T – The End Where We Begin – That Thought You Lost At Home (edit) (5:48)

    7 Stimme(n)
    50,0%
  4. 4. TAL WILKENFELD - Hard To Be Alone (4:52)

    5 Stimme(n)
    35,7%
  5. 5. KRISSY MATTHEWS - Monster In Me (4:03)

    6 Stimme(n)
    42,9%
  6. 6. BLACK LUNG - Mother Of The Sun (5:38)

    7 Stimme(n)
    50,0%
  7. 7. GREEN DESERT TREE - The Beast Of Prey (7:31)

    5 Stimme(n)
    35,7%
  8. 8. UNITED PROGRESSIVE FRATERNITY - Loss Anthem & One More (5:50)

    3 Stimme(n)
    21,4%
  9. 9. TROJKA - Orkan (3:44)

    2 Stimme(n)
    14,3%
  10. 10. DARJEELING – There’ll Come A Time (3:57)

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Mike

    Mike Moderator Mitarbeiter

  2. Mike

    Mike Moderator Mitarbeiter

    Top oder Flop? Wählt eure Lieblingssongs auf der aktuellen Sampler-Beilage...
     
  3. Warren

    Warren Aktives Mitglied

    Für mich das interessanteste ist Tal Wilkenfeld da aufgeführt ist und
    wenn ich den Sampler habe werde ich gleich mal reinhören:).
     
  4. Mike

    Mike Moderator Mitarbeiter

    Ich finde die Dame echt spitze... Im aktuellen Heft gibt es die Rezi zum (ich finde sehr guten) Album, außerdem arbeiten wir für die Mai-Ausgabe auch an einem Interview.
     
  5. Warren

    Warren Aktives Mitglied

    Hallo Mike, das hört sich super an und ich bin sehr gespannt:).
     
  6. Andie Arbeit

    Andie Arbeit Aktives Mitglied

    Krissy Matthews "Monster in me"
    erscheint am Freitag. Krissy Matthews ist für mich ein grandioser Live-Gitarrist. Schön, dass er mit dem Titelsong seines neuen Albums auf dem Monats-Sampler vertreten ist.
     
  7. Catabolic

    Catabolic Aktives Mitglied

    Erster Lesedurchgang des neuen Hefts, dazu als Begleitbeschallung der neue Sampler.
    Wieder mal eine Achterbahnfahrt für mich, aber es gibt halt Sachen, die treffen mich voll ins Herz und andere, die mich Null erreichen.

    Top: 1. Black Lung, 2. RPWL, 3. Green Desert Tree, 4. United Progressive Fraternity
    Flop: 1. Tal Wilkenfeld, 2. The Claypool Lennon Delirium, 3. T, 4. Darjeeling (gut, da mag ich auch den Tee nicht)

    Sehr bunte Mischung aber auf jeden Fall.
     
  8. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Gibt diesmal nicht wirklich viel zu meckern, allerdings fehlt auch der WOW-Effekt!

    Ganz vorne ist bei mir T; das ist recht vielfältig, im Stile seiner bisherigen Alben welche ich schon habe, und das wird wohl hinzu kommen.
    Der nächst folgende, intressante, Song ist von KRISSY MATTHEWS. Das begann mir zwar etwas beliebig, aber die Klampfe reißt es dann doch richtig raus. Paßt.

    RPWL klingen recht angenehm, mir fehlt da aber die Spontanität und der schon angesprochene WOW-Effekt. Das ist auf Dauer zu beliebig.
    BLACK LUNG sind mir etwas zu inkonsequent was die Düsternis betrifft. Das ist allerdings auch eine Frage der persönlichen Definition von Schwärze. Ist aber trotzdem ein gutes Stück...

    THE CLAYPOOL LENNON DELIRIUM und GREEN DESERT TREE ist ohne wirklichen Kick gespielt, dennoch hörenswert.
    TAL WILKENFIELD ist straighter Rock mit Alternativ-Anteil, allerdings auch Dutzend-Ware ohne wirklichen Wiedererkennungswert.

    UNITED PROGRESSIVE FRATERNITY stört mich zu Anfang arg: Hollywood-Kitsch! Wird aber im Verlaufe des Songs noch annehmbarer...

    TROJKA ist für meinen Jazz-Geschmack viel zu statisch und seelenlos, stört aber jetzt auch nicht.
    Und DARJEELING... tja, irgendwie paßt das alles nicht so richtig zusammen in meinen Ohren. Man kann das ajetzt auch nicht experimentell betiteln... kommt mir so vor als würde man zeitgleich zwei verschiedene Radio-Sender hören.

    Fazit: Abwechslungsreicher Sampler, ohne richtigen Ausreißer nach oben... aber auch nicht nach unten.
     
  9. Foxy`s Roadie

    Foxy`s Roadie Mitglied

    Fifty-Fifty für mich! Top: RPWL, Claypool Lennon Delirium, Black Lung, Green Desert Tree und Trojka! Flop: Der Rest!
     
  10. Perfectionist

    Perfectionist Mitglied

    RPWL: Gut wie immer. Die Melodie erinnert an einer Stelle übrigens an "Ammonia Avenue" von The Alan Parsons Project +
    The Claypool Lennon Delirium: Auch das gefällt mir ziemlich gut. +
    t: Geht zwar gut los, wirkt danach aber auf mich immer zielloser... mit Abstrichen noch +
    Tal Wilkenfeld: Auch das sagt mir irgendwie nichts. -
    Krissy Matthews: Umso mehr kann ich damit anfangen. +
    Black Lung: Damit dann wieder weniger. -
    Green Desert Tree: Was mir hier am meisten gefällt, ist diese Gary-Moore-artige Gitarre, die sich von ihrer Klangfarbe her deutlich vom üblichen Prog-Gitarrenstil unterscheidet. +
    United Progressive Fraternity: Nicht die stringenteste Komposition, aber viele schöne Momente. Mit den politischen Statements gehe ich im Übrigen so was von d'accord, die sollte man ausdrucken und bei jedem Politiker, Wirtschaftsboss und Lobbyisten zuhause an die Wand hängen! +
    Trojka: Schön fluffig. +
    Darjeeling: Musikalisch zu monoton, und leider etwas überproduziert. -

    Insgesamt eine recht gut durchhörbare CD, richtig gestört hat mich diesmal eigentlich nichts.
     
    Marifloyd gefällt das.

Diese Seite empfehlen