1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grenzenlose EXPERIMENTE

Dieses Thema im Forum "Mehr Genres" wurde erstellt von Okzitane, 9. März 2019.

Schlagworte:
  1. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Einige werden es schon mitbekommen haben das meine Musikalischen Vorlieben sehr breit angelegt sind. Ich möchte mit diesem neuen Thread mal die musikalischen Extreme ansprechen , welche von vielen als nicht mehr definierbar angesehen werden.
    Es existieren so viele Dinge im Bereich Musik die sich jeder Definition verweigern. Als Eingangspost stelle ich mal diese als "Surrealistische Oper" eingestufte stundenlange Form der Selbstdarstellung von Salvador Dali zur Diskussion
    Welche Form von Emotion wurde hier versucht auszulösen?



    Würde mich freuen, hier etwas progressiven ;) Background zu finden. Also packt eure CAGE, STOCKHAUSEN etc. Alben hier rein. Ich freue mich über jede Entdeckung... Musik hat keine Grenzen!

     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2019
    Marifloyd und Cathedral Wall gefällt das.
  2. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Noch eins dazu... ROSA CRUX. Ein Projekt aus Frankreich. Archaisch... musikalisch in nichts einzuordenen.

     
    Marifloyd gefällt das.
  3. Cathedral Wall

    Cathedral Wall Mitglied

    Das ist vielleicht der richtige Platz, um Saties Vexations unterzubringen. Man kann es wohl als eines der extremsten Stücke der Musikgeschichte ansehen. Dabei ist es eigentlich sehr einfach, die Partitur hat gerade mal eine Seite.

    [​IMG]

    Allerdings soll das ganze laut Anweisung des Komponisten 840 mal wiederholt werden...

    Der Pianist Nicolas Horvath hat zwei Interpetationen anzubieten, eine knapp zehnstündige und eine tagelange. Da sieht man wieder mal, was Interpretation ausmacht... Wobei die Anweisung auf der Partitur ja très lent lautet, die 24 Stunden Version also die "richtigere" ist.

    Das Drumherum der Aufführung (Besucher kommen und gehen) gehört wohl zum Gesamtkonzept.






    Kurzfassung :) von Michael van Krücker

     
  4. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Das ist dann schon mal ein gehöriges Stück Dadaismus, und ich hab das Gefühl, das er diese Anweisung, das Stück 840 mal zu spielen, mit einer mächtigen Portion Zynismus versehen hat.
    Wundert mich dann auch nicht, das es von JOHN CAGE aufgeführt wurde.
     
  5. Music is Live

    Music is Live Aktives Mitglied

    auf jedem Fall beherrscht er das Stück nach dem 840 Durchgang....
    mein Gitarrenlehrer sagt immer.... 3 x mal nacheinander Fehlerfrei..... dann ist es verankert.....
    nach 840 träumt man davon.... :rolleyes:
     
  6. Music is Live

    Music is Live Aktives Mitglied

    Pat Metheny ist ja als FreeJazzer bekannt..... und als vielseitiger in der Szene.....
    auch er hat experimentiert..... oder wie soll ich folgendes bezeichnen..... wollte mir mal ein Freund vorspielen, habe es nicht geschafft, wie jetzt auch nicht......
    schafft ihr es.... ???

    Pat Metheny - Part I - Zero Tolerance For Silence
     
    micha108 gefällt das.
  7. micha108

    micha108 Aktives Mitglied

    und der Herr Lou Reed hat ja auch ein nicht leicht zugängliches Album veröffentlicht

     
    Okzitane und Georg gefällt das.
  8. Dandysaurus Rex

    Dandysaurus Rex Mitglied

    Machen wir gleich mit dem weiter
     
    Okzitane gefällt das.
  9. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Hab mir das Stück wirklich mal von vorne bis hinten angehört! Da ich nun nicht als Gitarrenfetischist gelte ist das schon kräftiger zum Ohren durchblasen.
    Komischerweise kann ich mich durchaus Noise-Attacken "schönhören", aber bei Free-Jazz hat das noch nicht so wirklich funktioniert. Innerhalb eines Konzerts kann ich mir dieses Gitarrengewitter aber schon vortsellen.
     
    Music is Live gefällt das.
  10. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Genau!!! Der Urahn des Industrial! obwohl nicht mal er selber wohl wußte was er hier tat. Hab ich aberr natürlich im Schrank stehen das Stück.. :D
     
    Georg gefällt das.
  11. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Hau... das ist ja mal ein heftiges Stück. Hab jetzt nur mal kurz reingehört, aber das kommt mit Sicherheit auf die MERKEN-Liste. Das hat mehr Höllenfeuer verinnerlicht als jede Black-Metal Band. Interessante Entdeckung! Merci... :D:)
     
  12. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Ich stelle hier noch mal eine Performance der Griechisch-US-amerikanischen Sangeselfe DIAMANDA GALAS rein. Die "Litanies Of Satan" sind ein Poem des Franzosen BEAUDELAIRE, aus seinem Zyklus "Les fleurs du mal". Das Stück (1982) testet für mich ganz klar die Grenzen des Gesangs aus...

     
  13. Cathedral Wall

    Cathedral Wall Mitglied

    Ein bisserl Mike Patton Wahnsinn passt wohl hier auch gut rein

     
  14. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Wußte ich auch nicht das Patton solche Alben rausgebracht hat. Entdeckung Nummer 2 heute..
     
  15. Music is Live

    Music is Live Aktives Mitglied

    Respekt... :D:D
     
  16. The-Knight

    The-Knight Aktives Mitglied

    das mag nicht jeder - aber ich liebe es
     
  17. The-Knight

    The-Knight Aktives Mitglied

    und es ist ja auch massivst zerrissen worden als es harauskam - aber ich mag solche Exkurse / Exzesse ....... man muss sich halt darauf ein lassen
     
    Okzitane gefällt das.
  18. micha108

    micha108 Aktives Mitglied

    ich steh auch auf solche Sachen ...
     
    Okzitane gefällt das.
  19. Okzitane

    Okzitane Aktives Mitglied

    Aus der Erfahrung mit Freunden stelle ich diese, von mir hoch geschätzte Band, hier mal als Gegenpol zum Free-Jazz... quasi das andere Extrem im Slow-Bereich.
    Zu den Erfahrungen bei einem Konzert kann ich folgendes berichten; das selbst gestandene Jünger aus dem Schwarzmantel-Bereich tatsächlich eher gingen, weil sie der Sound extrem ins depressive zog. Ich hingegen kann mich bei dieser Musik wunderbar fallen lassen.

    BOHREN & DER CLUB OF GORE

     
    Georg gefällt das.
  20. Dandysaurus Rex

    Dandysaurus Rex Mitglied

    und du bekommst von YouTube keine empfohlenen Links zu nazi-videos.
     

Diese Seite empfehlen