1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Distorted Harmony - A Way Out (2018)

Dieses Thema im Forum "Empfehlenswerte Alben" wurde erstellt von Jan, 19. Juli 2018.

  1. Jan

    Jan Aktives Mitglied

    Distorted Harmony - A Way Out
    (Eigenvertrieb / Just for Kicks /VÖ 19.07.2018)

    [​IMG]


    Israel hat durchaus einige Prog-Acts zu bieten, die sich international sehen lassen können. Gerne auch mal mit ordentlichen Folk- und Ethnoanteilen ausgestattet, klingt das mitunter ziemlich spannend und aufregend. Diese Herren aus Tel Aviv verzichten darauf aber gänzlich und spielen lupenreinen Prog-Metal mit Djent-Anlehnung. Ja, Ja… schon wieder so eine Combo, die mit tiefergestimmten plus abgedämpften Gitten, lästigen Screams und Growls aufwarten und genau das nachspielen, was TesseracT, Periphery oder dergleichen schon seit Jahren zelebrieren.

    Distorted Harmony als reine Djent Kapelle abzustempeln wäre vermessen. Denn hier schafft es eine junge Truppe, den Prog so zu definieren, wie er anno 2018 klingen soll: Modern! Messerscharfe Riffs, Streichern, dichtem Keyboardsound und gnadenlos gutes Schlagzeugspiel machen „A Way Out“ zu einem der großen Anwärter auf den Prog-Metal Thron des Jahres 2018. So viel ist sicher.

    Hervorzuheben ist der Gesang. Mal angenehm weich und klar, ab und an erhebt der Sänger diesen dann in eine verträgliche Aggresivität.

    Gepunktet wird vornehmlich mit einer genialen Abwechslung, die das Album recht kurzweilig erscheinen lässt. Mal balladesk, dann wiederrum ziemlich straight und leichtes Gefrickel darf natürlich auch nicht fehlen… Stets aber hochmelodisch!

    Anspieltips gibt es etliche. Meine Empfehlung wären da: Awaken, Puppet On Strings, Anima und Time And Time Again.

    Vergleichbar ist Distorted Harmony wohl am ehesten mit Haken, Leprous, Dream Theater und alten Pain of Salvation.

    Aktuell kämpft die Band sicherlich noch mit ihrem „Underground“-Status. Angesichts diesem originellem Output bin ich mir aber ziemlich sicher, dass es bestimmt Anfragen von diversen Prog-Festival Veranstaltern aus Deutschland, Holland oder Spanien geben dürfte. Zu wünschen wäre es der Band allemal!

    (9 von 10 Punkten)



     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2018
    stellar80 und Catabolic gefällt das.
  2. stellar80

    stellar80 Aktives Mitglied

     
    Jan gefällt das.

Diese Seite empfehlen